Home / Forum / Tiere / Katze rollig,und nun

Katze rollig,und nun

29. Januar 2006 um 16:08

Hallo zusammen,

unsere Katze , ein Jahr alt,ist nun rollig.
Was mache ich jetzt,hört das auf,wenn ja dann wann.

Hilfe.......

Gruß

equinox68

Mehr lesen

29. Januar 2006 um 21:11

Hallo Equi
..Du kannst Deiner Mieze die Rolligkeit mit der Gabe von Murex 30 täglich erleichtern. Nach der Rolligkeit würde ich sie denn kastrieren lassen - es sei denn, es ist eine Zuchtkatze. Dir Rolligkeit ist Streß für die Miez und fördert Zysten an den inneren geschlechtsorganen. Liebe Grüße Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2006 um 21:11

Hallo Equi
..Du kannst Deiner Mieze die Rolligkeit mit der Gabe von Murex 30 täglich erleichtern. Nach der Rolligkeit würde ich sie denn kastrieren lassen - es sei denn, es ist eine Zuchtkatze. Dir Rolligkeit ist Streß für die Miez und fördert Zysten an den inneren geschlechtsorganen. Liebe Grüße Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2006 um 21:12

Hallo Equi
..Du kannst Deiner Mieze die Rolligkeit mit der Gabe von Murex 30 täglich erleichtern. Nach der Rolligkeit würde ich sie denn kastrieren lassen - es sei denn, es ist eine Zuchtkatze. Dir Rolligkeit ist Streß für die Miez und fördert Zysten an den inneren geschlechtsorganen. Liebe Grüße Jule
P.S. Die Rollgkeit kann bis zu zwei Wochen andauern - normal ist aber 5-8 Tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 18:10

Natürlich...
...hört das auf. ich meine wenn du lust hast, geht sie ja auch irgentwann wieder weg und belibt nicht den rest deines lebens.

aber wann das aufhört, weiß ich nicht. es dürfte aber nicht allzulange dauern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2006 um 15:12

Katze war Ende Januar rollig
ich frage beim Tierarzt,der sagte ruhi einen Monat warten bis sich die Hormone woede normalisieren und dann zum kastrieren bringen.....kam nicht dazu,sie ist wieder rollig,und nun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2006 um 15:22

Die Pille
hallo ich geb meiner Katze die Pille! weil sie sehr klein ist und sie ne op net überleben würde!
Bei meiner hat es mit einem Jahr angefangen und es kam dann ständig! So das sie total daneben war und nur noch pieselte und schreite! Aber seit sie 1 mal in der Woche ihre Pille bekommt ist unser Leben um einiges ruhiger!
Grüssle

Daria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 7:01
In Antwort auf genie_12458939

Die Pille
hallo ich geb meiner Katze die Pille! weil sie sehr klein ist und sie ne op net überleben würde!
Bei meiner hat es mit einem Jahr angefangen und es kam dann ständig! So das sie total daneben war und nur noch pieselte und schreite! Aber seit sie 1 mal in der Woche ihre Pille bekommt ist unser Leben um einiges ruhiger!
Grüssle

Daria

Danke Daria für den Tipp
ich mach mal einen Thread auf.

Viele Grüße

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 14:01

Ich habe ähnliche Sorgen 8(
Hallo, das Problem kommt mir sehr bekannt vor! Meine Katze ist jetz 5 1/2 Jahre alt und ich habe Sie seit sie 6 Wochen alt ist. Sie war damals schon Stubenrein und machte mir im ersten jahr wirklich keine Sorgen! Ab dem 2 Jahr war sie dann 3 bis 4 Mal im Jahr rollig - was aber auszuhalten war. Sie wollte von mir dann nix wissen und schmuste ständig mit allem was nach meinem Freund riecht und mit ihm selbst natürlich ganz extrem. War ja noch süß! Nun mein Problem: wir sind am 01.01.06 umgezogen und in unserer neuen Wohnung ist sie nun schon zum zweiten mal länger als 2 Wochen rollig! Und das Schlimmste: in der neuen Wohnung pinkelt Sie - nur währen der Rolligkeit - in wirklich jede Ecke, auf Ihr Futter und an die Wohnungstür, so dass ich mehrmals täglich alle Spuren von Ihr beseitigen muß! Sie fritz auch kaum was in der zeit?! Ich habe es mit "FernhalteSpray" versucht, wechsle täglich ihr Katzenklo, bin nur noch am Schnüffeln, in welche Ecke sie nun schon wieder gepinkelt hat!? Ich halt das nicht mehr aus. Der Tierarzt meint, nicht bei allen Katzen hilft eine Sterilisation - es kann also sein ich setze sie den Strapatzen völlig unnötig aus? Kann mir irgendjemand sagen, wie ich ihr das ständige Rumpinkeln austreiben kann? Bitte helt mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2006 um 14:02
In Antwort auf leesa_12532842

Ich habe ähnliche Sorgen 8(
Hallo, das Problem kommt mir sehr bekannt vor! Meine Katze ist jetz 5 1/2 Jahre alt und ich habe Sie seit sie 6 Wochen alt ist. Sie war damals schon Stubenrein und machte mir im ersten jahr wirklich keine Sorgen! Ab dem 2 Jahr war sie dann 3 bis 4 Mal im Jahr rollig - was aber auszuhalten war. Sie wollte von mir dann nix wissen und schmuste ständig mit allem was nach meinem Freund riecht und mit ihm selbst natürlich ganz extrem. War ja noch süß! Nun mein Problem: wir sind am 01.01.06 umgezogen und in unserer neuen Wohnung ist sie nun schon zum zweiten mal länger als 2 Wochen rollig! Und das Schlimmste: in der neuen Wohnung pinkelt Sie - nur währen der Rolligkeit - in wirklich jede Ecke, auf Ihr Futter und an die Wohnungstür, so dass ich mehrmals täglich alle Spuren von Ihr beseitigen muß! Sie fritz auch kaum was in der zeit?! Ich habe es mit "FernhalteSpray" versucht, wechsle täglich ihr Katzenklo, bin nur noch am Schnüffeln, in welche Ecke sie nun schon wieder gepinkelt hat!? Ich halt das nicht mehr aus. Der Tierarzt meint, nicht bei allen Katzen hilft eine Sterilisation - es kann also sein ich setze sie den Strapatzen völlig unnötig aus? Kann mir irgendjemand sagen, wie ich ihr das ständige Rumpinkeln austreiben kann? Bitte helt mir!

Sterilisation
bringt in der Tat nichts, da bei diesem Eingriff nur die EIleiter durchtrennt oder abgebunden werden. Du solltest Deine Katze kastrieren lassen, dabei werden die Eierstöcke entfernt, diese können keine Hormone mehr produzieren und die Katze wird nicht mehr rollig. Dann hört auch das Markieren auf. Du solltest die OP dringend machen lassen - Kostenpunkt um die 70 Euro, je nach Medikamentendosierung -, jede Rolligkeit ist für die Katze purer Streß - und für Euch offensichtlich auch! LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2006 um 14:04

Oh es war so schlimm...
also wir haben auch ne katze (is mittlerweile 6 jahre alt) und wollten sie anfangs eigentlich nicht steralisieren lassen. nachdem sie aber rollig war und eine woche, eine ganze woche tag und nacht aus tiefster seele geschrien hat, haben wirs neme ausgehalten. sowas hab ich bei anderen rolligen katzen echt noch net erlebt ^^
dann hama gleich n termin beim tierarzt gemacht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 9:27
In Antwort auf leesa_12532842

Ich habe ähnliche Sorgen 8(
Hallo, das Problem kommt mir sehr bekannt vor! Meine Katze ist jetz 5 1/2 Jahre alt und ich habe Sie seit sie 6 Wochen alt ist. Sie war damals schon Stubenrein und machte mir im ersten jahr wirklich keine Sorgen! Ab dem 2 Jahr war sie dann 3 bis 4 Mal im Jahr rollig - was aber auszuhalten war. Sie wollte von mir dann nix wissen und schmuste ständig mit allem was nach meinem Freund riecht und mit ihm selbst natürlich ganz extrem. War ja noch süß! Nun mein Problem: wir sind am 01.01.06 umgezogen und in unserer neuen Wohnung ist sie nun schon zum zweiten mal länger als 2 Wochen rollig! Und das Schlimmste: in der neuen Wohnung pinkelt Sie - nur währen der Rolligkeit - in wirklich jede Ecke, auf Ihr Futter und an die Wohnungstür, so dass ich mehrmals täglich alle Spuren von Ihr beseitigen muß! Sie fritz auch kaum was in der zeit?! Ich habe es mit "FernhalteSpray" versucht, wechsle täglich ihr Katzenklo, bin nur noch am Schnüffeln, in welche Ecke sie nun schon wieder gepinkelt hat!? Ich halt das nicht mehr aus. Der Tierarzt meint, nicht bei allen Katzen hilft eine Sterilisation - es kann also sein ich setze sie den Strapatzen völlig unnötig aus? Kann mir irgendjemand sagen, wie ich ihr das ständige Rumpinkeln austreiben kann? Bitte helt mir!

Helft mir
hallo.ich habe auch das siegleiche proplem mit meiner katze sie pieselt mir auch überall hin.ich weiß schon nicht mehr wasich machen soll.sie ist schon 14,und wir wollen jetzt umziehen und ich habe schon angst das sie mir gleich wieder über all hin pieselt,wer kann mir einen rat geben was ich noch machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 19:52
In Antwort auf genie_12458939

Die Pille
hallo ich geb meiner Katze die Pille! weil sie sehr klein ist und sie ne op net überleben würde!
Bei meiner hat es mit einem Jahr angefangen und es kam dann ständig! So das sie total daneben war und nur noch pieselte und schreite! Aber seit sie 1 mal in der Woche ihre Pille bekommt ist unser Leben um einiges ruhiger!
Grüssle

Daria

Pille für die Katze?
Ich bin jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich meine Katze endlich von der Rolligkeit erlösen möchte. Ihr geht es gar nicht gut damit und sie jault uns die Ohren voll.
Was tun?
Da sie ein kleines entzückendes Perserkätzchen ist, sollte sie eigentlich einmal kleine Katzenbabys haben, aber so.....
Eigentlich wollte ich damit auch noch ein wenig warten, aber die Zeit scheint ja zu drängen.
Was kann ich ihr gutes tun ohne sie gleich zu kastrieren?
Freue mich über Antworten,
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen