Home / Forum / Tiere / Katze pinkelt überall hin

Katze pinkelt überall hin

22. November 2009 um 18:49

hallo,
meine katze ist jetzt 7 monate alt haben sie seit 5 monaten.
sie hat schon in ihr klo reingemacht und war stubenrein bis vor kurzem sie pinkelt auf teppich (in bad/klo/flur) und auf unserem sofa und auch schon mal im kleiderschrank. hat jemand ein rat an was es liegt (katzenklo ist sauber) und wie man es machen kann das sie wieder auf klo geht, ihr geschäfft macht sie aufs klo aber ihre pipi nicht.
liebe grüße

Mehr lesen

23. November 2009 um 21:36

Ja hallo erst mal
ich besitze auch zwei Katzen,bei mir ist das genau so!!!Vor allem auf tepich und immer genau vor das Klo,ich weiß das es nervt,aber wen du sie siehst das sie gerade machen will,dann einfach mit der Nase rein stumpen,mach ich auch immer................habe auch gehört das sie das nach der kastration nich mehr machen,ich glaube da ist was drann,habe ich schon von vielen gehört!!!Bei zwei Katzen ist das schlimmer,weil mann nicht weiß....wer das jetzt war.Bei mir reißen sie auch meine Tapetten hab,das ist besonderst schön,weiß nicht ob das jede macht..................??!! Naja viel glück noch


lg dorina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2009 um 15:47

PROTEST !!!!!!
Reines Protestpinkeln. Mir ist Langweilig, ich will raus, ich will Beschäftigung
oder
Sie mag das Katzenstreu nicht, mal eine andere Sorte probieren oder Katzenstreu mit Erde mischen,
Da Sie aber ihr großes Geschäft im Katzenklo verrichtet gehe ich davon aus das es Protespinkeln ist.
Schimpfen hilft nicht
1. oh, ich bekomme Aufmerksamkeit zwar keine Positive aber immerhin
2. ja ich weiß das es euch ägert wenn ich in den Schrank pinkel, aber ich bin ja auch sauer.
3. Versteht denn keiner was ich will....
4. ICH WILL RAUSann bin ich beschäftigt, kann draußen meine Geschäfte verrichten, kann meine natur ausleben, bin ausgeglichener!

Ich habe seit einem Jahr eine 10 Jahre alte Katze aus dem Tierheim bekommen, habe ich Sie als reine Wohnungkatze bekommen ( meine soziale Ader ist durchgekommen: Sie ist nicht gerade besonders hübsch, wog 10 kg und war 9 Jahre alt ) jetzt ist Sie seit einem Jahr Freigängerin und kommt nur noch zum schlafen nach Hause, Ihr Katzenklo ist reine Deko und wird seit einem Jahr nicht mehr benutzt und Sie war auch Protektpinklerin, habe ein Jahr alleine mit Ihr zusammengelebt, habe dann jemanden kennengelernt der bei mir eingezogen ist und Ihr bevorzugtes Katzenklo wurden seine Sachen, seine Schuhe....... ( war sehr eindeutig was Sie wollte: ZIEH WIEDER AUS, ES IST MEIN FRAUCHEN UND ZWAR MEINS GANZ ALLEINE!!)
Seit Sie Freigängerin ist habe ich eine schlanke , gutgelaunte Katze.
Tja, Katzen mögen keine Veränderungen.

Viele Grüße

Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 23:28

Du hast dir die Katze mit 8 Wochen geholt?
Die Lebenswochen 9 - 12 sind die WICHTIGSTEN in einem Kittenleben. Da lernt das Kitten die wichtigsten Sachen von der Mutterkatze. Das ist bei dir leider schiefgelaufen.
Außerdem ist es unverantwortlich eine junge Katze alleine in eine Wohnung einzusperren. Auch wenn jetzt das Arguement kommt:"Ich bin doch immer zu Hause!" Ein Mensch kann eine Kumpel nicht ersetzen. Du bist an dem Dilemma selber Schuld.
Bitte immer informieren, bevor man sich ein Tier nach Hause holt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 8:14

das iss ales quatsch!
also erst mal huhu! ich glaubs nich was ich hier lese... selber schuld, protestpinkeln... alles müll... Punkt a : es ist BEWIESEN worden das KeiNE aber auch wirklich keine katze Protest pinkelt.... neee und vor allem wie soll eine so kleine katze wissen gegen was sie protestiert? sie kennt doch noch gar nichts... also nein das stimmt so nicht.... am katzenklo kann es sehr wohl liegen, auch wenn sie ihr grosses geschäft darin verrichtet.... sie könnte zum beispiel
1 )ne blasenentzündung haben und denken das jedesmal wenns beim pipi machen brennt das katzenklo dran schuld ist... bei ner blasenentzündung weiss man ja das auch wirklich nur das pinkeln
es könnte aber auch (was höchstwahrscheinlich der fall ist...) sein, das sie markiert.. das tun kater sowohl auch katzen...
mein tip:
ab zum arzt , prüfen lassen obs zeit wird für eine kastration...
prüfen lassen ob es eine blasenentzündung ist
prüfen lassen ob es vllt psychisch ist und sie es mit angst verbindet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 8:18
In Antwort auf charis_12772788

Du hast dir die Katze mit 8 Wochen geholt?
Die Lebenswochen 9 - 12 sind die WICHTIGSTEN in einem Kittenleben. Da lernt das Kitten die wichtigsten Sachen von der Mutterkatze. Das ist bei dir leider schiefgelaufen.
Außerdem ist es unverantwortlich eine junge Katze alleine in eine Wohnung einzusperren. Auch wenn jetzt das Arguement kommt:"Ich bin doch immer zu Hause!" Ein Mensch kann eine Kumpel nicht ersetzen. Du bist an dem Dilemma selber Schuld.
Bitte immer informieren, bevor man sich ein Tier nach Hause holt.


und dazu will ich sagen ich hab meine beiden mäuse jeweils mit 6 und 5 wochen bekommen ,da es gar nicht anders möglich war, ich konnte mir überlegen ob ich sie mitnehme oder ob ich sie einfach da liegen lasse ... beide sind heute toptiere.... verallgemeinern sollte man das auf keinen fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 22:59
In Antwort auf charis_12772788

Du hast dir die Katze mit 8 Wochen geholt?
Die Lebenswochen 9 - 12 sind die WICHTIGSTEN in einem Kittenleben. Da lernt das Kitten die wichtigsten Sachen von der Mutterkatze. Das ist bei dir leider schiefgelaufen.
Außerdem ist es unverantwortlich eine junge Katze alleine in eine Wohnung einzusperren. Auch wenn jetzt das Arguement kommt:"Ich bin doch immer zu Hause!" Ein Mensch kann eine Kumpel nicht ersetzen. Du bist an dem Dilemma selber Schuld.
Bitte immer informieren, bevor man sich ein Tier nach Hause holt.

Hallo
ja das stimmt das man erst ab der 12 Woche die Katze zu sich holen kann, aber vielleicht ging es nicht anders, und die halterin hatte keine andere Wahl, die Katze so früh zu holen...Eine Katzen alleine zu lassen ( auch Hunde) ist es sehr wichtig, denn nur so lernen sie allein zu sein, und ich kenne viele Fälle wo die Halter richtige Probleme hatten, nur weil sie das Tier nicht alleine gelassen haben in der Anfangsphase!!! und sogar nicht mal 5 Minuten !!! Also am besten so wie ich es gemacht habe, gleich von Anfang an alleine gelassen, für mehrere Stunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 23:15

Hallo,
Und zwar, ich habe auch zwei Katzen und als sie kleiner waren (auch jetz noch ab und zu) Pinkeln sie in jede ecke, am anfang habe ich es beobachtet, wo sie am meisten hin gemacht haben, erst habe ich sie immer genommen wenn ich es gesehen habe, und habe sie aufs klo gesetzt, und das hat aber nix genützt, und dann habe ich das Katzenklo da hingesetzt wo sie am meisten hin gepinkelt haben( was in meinem Fall immer die Küche war), und dann hat es geklappt!!! Und jetz, ist es bei meiner großen Mietz manchmal noch (sie ist jetz 2 jahre), und da nehm ich sie immer und setz sie aufs klo, und dann klappt es wieder etwas...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 23:18
In Antwort auf charis_12772788

Du hast dir die Katze mit 8 Wochen geholt?
Die Lebenswochen 9 - 12 sind die WICHTIGSTEN in einem Kittenleben. Da lernt das Kitten die wichtigsten Sachen von der Mutterkatze. Das ist bei dir leider schiefgelaufen.
Außerdem ist es unverantwortlich eine junge Katze alleine in eine Wohnung einzusperren. Auch wenn jetzt das Arguement kommt:"Ich bin doch immer zu Hause!" Ein Mensch kann eine Kumpel nicht ersetzen. Du bist an dem Dilemma selber Schuld.
Bitte immer informieren, bevor man sich ein Tier nach Hause holt.

...
Ich habe meine Katzen, beide, mit jeweils 7 bis 8 wochen auch von Ihrer Mutti weg genommen, weil es sonst auch nicht ging...!!!
Und es hat auch geklappt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 23:26
In Antwort auf olwin_12965249

PROTEST !!!!!!
Reines Protestpinkeln. Mir ist Langweilig, ich will raus, ich will Beschäftigung
oder
Sie mag das Katzenstreu nicht, mal eine andere Sorte probieren oder Katzenstreu mit Erde mischen,
Da Sie aber ihr großes Geschäft im Katzenklo verrichtet gehe ich davon aus das es Protespinkeln ist.
Schimpfen hilft nicht
1. oh, ich bekomme Aufmerksamkeit zwar keine Positive aber immerhin
2. ja ich weiß das es euch ägert wenn ich in den Schrank pinkel, aber ich bin ja auch sauer.
3. Versteht denn keiner was ich will....
4. ICH WILL RAUSann bin ich beschäftigt, kann draußen meine Geschäfte verrichten, kann meine natur ausleben, bin ausgeglichener!

Ich habe seit einem Jahr eine 10 Jahre alte Katze aus dem Tierheim bekommen, habe ich Sie als reine Wohnungkatze bekommen ( meine soziale Ader ist durchgekommen: Sie ist nicht gerade besonders hübsch, wog 10 kg und war 9 Jahre alt ) jetzt ist Sie seit einem Jahr Freigängerin und kommt nur noch zum schlafen nach Hause, Ihr Katzenklo ist reine Deko und wird seit einem Jahr nicht mehr benutzt und Sie war auch Protektpinklerin, habe ein Jahr alleine mit Ihr zusammengelebt, habe dann jemanden kennengelernt der bei mir eingezogen ist und Ihr bevorzugtes Katzenklo wurden seine Sachen, seine Schuhe....... ( war sehr eindeutig was Sie wollte: ZIEH WIEDER AUS, ES IST MEIN FRAUCHEN UND ZWAR MEINS GANZ ALLEINE!!)
Seit Sie Freigängerin ist habe ich eine schlanke , gutgelaunte Katze.
Tja, Katzen mögen keine Veränderungen.

Viele Grüße

Yvonne

Protest?
Hmmm? ich weiß erlich nicht ob z.B. Meine Katze das aus protest macht, auf dem Teppich pinkeln... sie weiß ganz genau, wenn ich ins Wohnzimmer komme und das sehe, das sie hin gepinkelt hat, das es ärger gibt, sie läuft dann schnell weg in ein anderes Zimmer...ihr fählt an nix,( seit dem sie bei mir wohnt) das katzenklo wird jeden Tag gemacht, Essen, Trinken, Streicheleinheiten, und viel Aufmerksamkeit bekommt sie auch... ich habe die katze mit 8 Monaten bekommen, und weiß ganz genau wo sie vorher gewohn hat ( bei meiner Mutter) und ich kann aus der ganzen Sache herraus nehmen, dass es vielleicht daran liegt, das die damals zu wenig Katzenklo `s hatten, weil die 5 Babykatzen waren und die Mutter, dann kann es auch daran liegen das die sich das von der Mutter abgeckukt habe, denn die hat es auch nähmlich gemacht- hingepinkelt!!! und komischerweise da war auch ein weicher/flauschiger Teppich, und so einen ähnlichen habe ich auch...Sieht vielleicht den Katzenstreu aus...?Habe totall viele Reinigungen durch geführt....aber einmal hingepinkelt immer hingepinkelt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 5:54

Kater pinkelt überall hin!!! HILFE !
Hallo!! ich habe folgendes Problem, meine Katze pinkelt wirklich absolut überall hin und ich bin schon total verzweifelt! man kommt abends nach Hause und muss die ganze Wohnung reinigen und der Geruch ist trotzdem überall!!!

Die Ausgangssituation ist wie folgt: meine erste Katze ist 2 Jahre alt und sie ist zu 100% stubenrein und war das auch shcon immer. Jetzt habe ich seit 3 Monaten einen Kater hinzugeholt welcher jetzt 6 Monate alt ist. Beide haben sich auf anhieb super verstanden aber der Kater macht überall hin und ich habe schon alles versucht: ich habe diverse male das Streu ausgetauscht, habe das Streu getauscht, mache die Klos 2x am Tag sauber (insgesamt habe ich 3 Stück), war schon 3x beim Tierarzt... der Kater ist bereits kastriert und der Arzt weiss auch nicht mehr weiter....

was kann ich noch machen??? ich bin wirklich kurz davor den Kater irgendwo wegzugeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 10:50
In Antwort auf yasha_12899599

Kater pinkelt überall hin!!! HILFE !
Hallo!! ich habe folgendes Problem, meine Katze pinkelt wirklich absolut überall hin und ich bin schon total verzweifelt! man kommt abends nach Hause und muss die ganze Wohnung reinigen und der Geruch ist trotzdem überall!!!

Die Ausgangssituation ist wie folgt: meine erste Katze ist 2 Jahre alt und sie ist zu 100% stubenrein und war das auch shcon immer. Jetzt habe ich seit 3 Monaten einen Kater hinzugeholt welcher jetzt 6 Monate alt ist. Beide haben sich auf anhieb super verstanden aber der Kater macht überall hin und ich habe schon alles versucht: ich habe diverse male das Streu ausgetauscht, habe das Streu getauscht, mache die Klos 2x am Tag sauber (insgesamt habe ich 3 Stück), war schon 3x beim Tierarzt... der Kater ist bereits kastriert und der Arzt weiss auch nicht mehr weiter....

was kann ich noch machen??? ich bin wirklich kurz davor den Kater irgendwo wegzugeben...


das klingt nach einem recht komplexen problem urinprobe wurde untersucht nehme ich an?

stehen die klos in der wohnung verteilt? wenn sie nebeneinanderstehen ist das im kopf der katze ein großes klo..
ist der kater freigang gewohnt und hat ihn jetzt nicht mehr?
falls sie hauben haben, mal testweise eine abnehmen.


macht er bevorzugt auf gegenstände eines familienmitglieds?
gibt es etwas was immer kurz vorher passiert? jemand kommt nach hause, die nachbarskatze ist am fenster... ein laster fährt vorbei oder so

feliway soll auch bei unsauberen katzen angeblich helfen. catitude aus dem fessnapf wäre zum antesten die günstigere variante.

macht der kater manchmal ins klo oder immer daneben? es passiert manchmal dass katze x katze y daran hindert das klo zu benutzen, ist ein dominanzverhalten. hast du den akt der unsauberkeit mal beobachtet?

den geruch bekommt man mit den meisten reinigern tatsächlich nicht weg. funktionieren sollen angeblich hochprozentiger vodka, biodor animal oder myrte-öl (angeblich deshalb weil ich selbst zum glück noch keine unsaubere katze hatte... ist also hörensagen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 4:03
In Antwort auf stacie_11962926


das klingt nach einem recht komplexen problem urinprobe wurde untersucht nehme ich an?

stehen die klos in der wohnung verteilt? wenn sie nebeneinanderstehen ist das im kopf der katze ein großes klo..
ist der kater freigang gewohnt und hat ihn jetzt nicht mehr?
falls sie hauben haben, mal testweise eine abnehmen.


macht er bevorzugt auf gegenstände eines familienmitglieds?
gibt es etwas was immer kurz vorher passiert? jemand kommt nach hause, die nachbarskatze ist am fenster... ein laster fährt vorbei oder so

feliway soll auch bei unsauberen katzen angeblich helfen. catitude aus dem fessnapf wäre zum antesten die günstigere variante.

macht der kater manchmal ins klo oder immer daneben? es passiert manchmal dass katze x katze y daran hindert das klo zu benutzen, ist ein dominanzverhalten. hast du den akt der unsauberkeit mal beobachtet?

den geruch bekommt man mit den meisten reinigern tatsächlich nicht weg. funktionieren sollen angeblich hochprozentiger vodka, biodor animal oder myrte-öl (angeblich deshalb weil ich selbst zum glück noch keine unsaubere katze hatte... ist also hörensagen)

Antwort
hallo! der Kater war noch keinen Freigang gewohnt, habe ihn mit 3 Monaten bekommen und er war vorher in einem kleinem Käfig in einer Tierhandlung. Die Klos sind ca. 50cm nebeneinander. Ich werde diese jetzt mal auf mehrere Zimmer verteilen. Mir wurde vom Tierarzt geraten dem Kater für ein paar Tage nur abends Wasser zu geben und ihn dann nachts in einem Zimmer mit einem Klo einzusperren aber dann fängt er (natürlich) sehr laut an zu miauen und hört auch nicht mehr auf - also auch keine Lösung.. Die andere Katze hindert ihn nicht daran aufs Klo zu gehen, er pinkelt auch völlig wahllos überall hin (am liebsten aufs Sofa "kreisch") und auch nicht bei "speziellen" Situationen sodern einfach immer....... wenn ich ihn aufs Klo setze dann weiss er schon das er was falsch gemacht hat und fängt total an zu zittern - aber was soll ich sonst machen? gar nichts machen kann ja nicht die Lösung sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 9:56
In Antwort auf yasha_12899599

Antwort
hallo! der Kater war noch keinen Freigang gewohnt, habe ihn mit 3 Monaten bekommen und er war vorher in einem kleinem Käfig in einer Tierhandlung. Die Klos sind ca. 50cm nebeneinander. Ich werde diese jetzt mal auf mehrere Zimmer verteilen. Mir wurde vom Tierarzt geraten dem Kater für ein paar Tage nur abends Wasser zu geben und ihn dann nachts in einem Zimmer mit einem Klo einzusperren aber dann fängt er (natürlich) sehr laut an zu miauen und hört auch nicht mehr auf - also auch keine Lösung.. Die andere Katze hindert ihn nicht daran aufs Klo zu gehen, er pinkelt auch völlig wahllos überall hin (am liebsten aufs Sofa "kreisch") und auch nicht bei "speziellen" Situationen sodern einfach immer....... wenn ich ihn aufs Klo setze dann weiss er schon das er was falsch gemacht hat und fängt total an zu zittern - aber was soll ich sonst machen? gar nichts machen kann ja nicht die Lösung sein....

Oh
tierhandlung.. weißt du wie lange er dort war? und wie alt er war als er von seiner mutter getrennt wurde?
ob er in er tierhandlung unsauber war wird dir wohl kaum einer ehrlich sagen aber weißt du evtl welches streu benutzt wurde?

es kann sein dass das zu früh war, eigentlich werden katzenkinder erst mit 3 monaten von ihrer mutter getrennt.. vllt hatte er das noch gar nicht von ihr gelernt.
soweit ich weiß bringt man ihnen das bei indem man sie in flagranti erwischt, sie dann ins klo hebt und ganz doll lobt wenn sie ihr geschäft richtig machen. auch loben wenn er das klo von sich aus benutzt. helfen könnt auch einen kleinen rest des geschäfts im klo zu lassen, nicht viel, nur genug dass man riecht dass da das klo ist

das mit dem wasser klingt eher nach einem erziehungstipp für hunde, übertragen auf katzen. ich bezweifle ehrlich gesagt dass das klappt, ich denk eher dass er dann in dem zimmer, in dem er eingesperrt ist, wildpinkelt.

nimm auhc mal ne haube ab, falls vorhanden, und probier ein sehr feines klumpstreu. die meisten katzen bevorzugen sandartiges streu.

armes sofa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 19:36
In Antwort auf stacie_11962926

Oh
tierhandlung.. weißt du wie lange er dort war? und wie alt er war als er von seiner mutter getrennt wurde?
ob er in er tierhandlung unsauber war wird dir wohl kaum einer ehrlich sagen aber weißt du evtl welches streu benutzt wurde?

es kann sein dass das zu früh war, eigentlich werden katzenkinder erst mit 3 monaten von ihrer mutter getrennt.. vllt hatte er das noch gar nicht von ihr gelernt.
soweit ich weiß bringt man ihnen das bei indem man sie in flagranti erwischt, sie dann ins klo hebt und ganz doll lobt wenn sie ihr geschäft richtig machen. auch loben wenn er das klo von sich aus benutzt. helfen könnt auch einen kleinen rest des geschäfts im klo zu lassen, nicht viel, nur genug dass man riecht dass da das klo ist

das mit dem wasser klingt eher nach einem erziehungstipp für hunde, übertragen auf katzen. ich bezweifle ehrlich gesagt dass das klappt, ich denk eher dass er dann in dem zimmer, in dem er eingesperrt ist, wildpinkelt.

nimm auhc mal ne haube ab, falls vorhanden, und probier ein sehr feines klumpstreu. die meisten katzen bevorzugen sandartiges streu.

armes sofa

Antwort
Jetzt wo dus sagst!! in der Tierhandlung waren drei Katzen in einem kleinen Käfig und hatten ein Klo welches zu ca. drei Teelöffeln Sand bestand (sprich eigentlichkein klo vorhanden), sprich die hygienischen Massnahmen waren ziemlich mies. Von der Mutter habe ich nichts gehört und nicht gefragt, ich weiss dass die Tierhandlung die Kätzchen mit 2 Monaten bekommen hat. Dieser Teil ist also grundlegens schiefgelaufen!! gibt es denn trotzdem eine Lösung?? werde so auf keinen Fall lange weitermachen mit dem kleinen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:40
In Antwort auf yasha_12899599

Antwort
Jetzt wo dus sagst!! in der Tierhandlung waren drei Katzen in einem kleinen Käfig und hatten ein Klo welches zu ca. drei Teelöffeln Sand bestand (sprich eigentlichkein klo vorhanden), sprich die hygienischen Massnahmen waren ziemlich mies. Von der Mutter habe ich nichts gehört und nicht gefragt, ich weiss dass die Tierhandlung die Kätzchen mit 2 Monaten bekommen hat. Dieser Teil ist also grundlegens schiefgelaufen!! gibt es denn trotzdem eine Lösung?? werde so auf keinen Fall lange weitermachen mit dem kleinen...

Ich würd
mal ein klo mit sand füllen oder ganz ganz feinem betonitstreu (das ist sandartig), das kannte er ja anscheinend. und eventuelle hauben abnehmen, deiner beschreibung nach hatte er dort ja keine.
hast du da im käfig eig pfützen oder haufen gesehen?

2 monate sind 8 wochen. grenzwertig.. evtl ist die erziehung einfach ned ganz abgeschlossen. da müsste man mal googeln wie man das genau am besten macht, muss ja jedem flaschenkind beigebracht werden, also wirds da erfahrungswerte geben. ich selbst hatte noch keins.
ich würds, wie gesagt, mit viel loben im richtigen moment probieren.
evtl auch toiletten auf seine liebsten pinkelstellen packen falls er sowas hat. muss kein richtiges klo sein, ein flacher schuhkarton, ausgekleidet und gut verklebt mit ner stabilen tüte (damit es dicht ist) reicht da auch. mal bei deichmann oder sowas in der art fragen, die haben bestimmt leere kartons über^^
so ein selfmadeklo könntest du evtl in jedes zimmer stellen. es könnte nämlich auch sein dass er noch nicht gelernt hat rechtzeitig zu merken dass er muss und sich einfach verschätzt. und deshalb das nächstbeste in reichweite nimmt, was leider nicht immer ein klo ist. er ist schließlich noch ein kind...

soll keine dauerlösung sein.. irgendwann kannst du die nach und nach reduzieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:43
In Antwort auf stacie_11962926

Ich würd
mal ein klo mit sand füllen oder ganz ganz feinem betonitstreu (das ist sandartig), das kannte er ja anscheinend. und eventuelle hauben abnehmen, deiner beschreibung nach hatte er dort ja keine.
hast du da im käfig eig pfützen oder haufen gesehen?

2 monate sind 8 wochen. grenzwertig.. evtl ist die erziehung einfach ned ganz abgeschlossen. da müsste man mal googeln wie man das genau am besten macht, muss ja jedem flaschenkind beigebracht werden, also wirds da erfahrungswerte geben. ich selbst hatte noch keins.
ich würds, wie gesagt, mit viel loben im richtigen moment probieren.
evtl auch toiletten auf seine liebsten pinkelstellen packen falls er sowas hat. muss kein richtiges klo sein, ein flacher schuhkarton, ausgekleidet und gut verklebt mit ner stabilen tüte (damit es dicht ist) reicht da auch. mal bei deichmann oder sowas in der art fragen, die haben bestimmt leere kartons über^^
so ein selfmadeklo könntest du evtl in jedes zimmer stellen. es könnte nämlich auch sein dass er noch nicht gelernt hat rechtzeitig zu merken dass er muss und sich einfach verschätzt. und deshalb das nächstbeste in reichweite nimmt, was leider nicht immer ein klo ist. er ist schließlich noch ein kind...

soll keine dauerlösung sein.. irgendwann kannst du die nach und nach reduzieren

Oh oO
gedankenfehler drin. der kleine mann ist jetzt ja ein halbes jahr, die blasenkapazität und das rechtzeitige merken sollte er hinkriegen. vergiss den absatz oO war in gedanken bei einem 3monatigen kleinchen.. sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 23:40
In Antwort auf clytia_12691331

das iss ales quatsch!
also erst mal huhu! ich glaubs nich was ich hier lese... selber schuld, protestpinkeln... alles müll... Punkt a : es ist BEWIESEN worden das KeiNE aber auch wirklich keine katze Protest pinkelt.... neee und vor allem wie soll eine so kleine katze wissen gegen was sie protestiert? sie kennt doch noch gar nichts... also nein das stimmt so nicht.... am katzenklo kann es sehr wohl liegen, auch wenn sie ihr grosses geschäft darin verrichtet.... sie könnte zum beispiel
1 )ne blasenentzündung haben und denken das jedesmal wenns beim pipi machen brennt das katzenklo dran schuld ist... bei ner blasenentzündung weiss man ja das auch wirklich nur das pinkeln
es könnte aber auch (was höchstwahrscheinlich der fall ist...) sein, das sie markiert.. das tun kater sowohl auch katzen...
mein tip:
ab zum arzt , prüfen lassen obs zeit wird für eine kastration...
prüfen lassen ob es eine blasenentzündung ist
prüfen lassen ob es vllt psychisch ist und sie es mit angst verbindet

Hallo!
Hey, also wir haben eine katze 2 jahre alt! sie ist ungefahr das ganze jahr rollig und pinkelt ueberall hin:. wir wissen nicht weiter ueberlegen sie weg zu geben was natürlich schwer faellt! und suchen eine lösung! ich bezweifel dieses kastrieren ein bisschen weil meine nichte es auch machen lassen hat bei ihrer katze und sie ist angeblich immernoch rollig! also die 2-3 tage die sie nicht rollig ist, pinkelt sie auch nicht in die wohnung! ich hab keine ahnung
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 1:04
In Antwort auf alvar_12628077

Hallo!
Hey, also wir haben eine katze 2 jahre alt! sie ist ungefahr das ganze jahr rollig und pinkelt ueberall hin:. wir wissen nicht weiter ueberlegen sie weg zu geben was natürlich schwer faellt! und suchen eine lösung! ich bezweifel dieses kastrieren ein bisschen weil meine nichte es auch machen lassen hat bei ihrer katze und sie ist angeblich immernoch rollig! also die 2-3 tage die sie nicht rollig ist, pinkelt sie auch nicht in die wohnung! ich hab keine ahnung
lg

Eine
kastrierte katze ist nciht rollig. fertig. die hormone für die rolligkeit kommen aus den eirstöcken und die werden entfernt. wenn sie noch rollig wird ist sie entweder nur sterilisiert (was, leider leider, noch manchmal gemacht wird) oder bei der kastra ist was schiefgelaufen

die katze bitte als erstes kastrieren und als nächstes eine urinprobe zum arzt um eine blasenentzündung auszuschließen.

dass sie nciht pinkelt wenn sie nciht rollig ist deutet auf markieren hin. übrigens ist das ständige rolligsein ein ziemlicher stress für sie-und ein gesundheitliches risiko.

wenn das nicht hilft melde dich nochmal ja?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2012 um 3:30
In Antwort auf dorina60

Ja hallo erst mal
ich besitze auch zwei Katzen,bei mir ist das genau so!!!Vor allem auf tepich und immer genau vor das Klo,ich weiß das es nervt,aber wen du sie siehst das sie gerade machen will,dann einfach mit der Nase rein stumpen,mach ich auch immer................habe auch gehört das sie das nach der kastration nich mehr machen,ich glaube da ist was drann,habe ich schon von vielen gehört!!!Bei zwei Katzen ist das schlimmer,weil mann nicht weiß....wer das jetzt war.Bei mir reißen sie auch meine Tapetten hab,das ist besonderst schön,weiß nicht ob das jede macht..................??!! Naja viel glück noch


lg dorina


dorina die einzige die man mit der nase in die pisse rein stumpen muss bist du!!!
sowas darf man nicht mit katzen machen!!! das sagt dir sogar jeder tierarzt!!!! du solltest keine katzen haben denn du kannst mit ihnen nicht mal umgehen!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen