Home / Forum / Tiere / Katze nach 36 jahren drinne wieder rauslassen?

Katze nach 36 jahren drinne wieder rauslassen?

24. Juni 2008 um 9:29 Letzte Antwort: 24. Juni 2008 um 22:13

die sache ist die, hab eine katze seit 6 jahren, anfang war sie immer draußen, dann bin ich umgezogen u jetzt ist sie seit 3 jahre wieder drinne u ich hör von allen seiten lass sie raus sie wills du quälst ihn nur weil du so oft nicht da bist u mein freund hat halt ne katzenhaarallergie u überleg jetzt ihn wieder raus zu lassen, ob das so einfach geht, ob er klar kommt. u wie soll das gehen muß dann immer zuhaus sein um ihn wieder rein zu lassen u wie soll das gehen, ich bin öfters übers we weg, da kann man nicht einfach nur schnell füttern gehen, wenn der dann nicht kommt.außerdem teil ich mir meinen garten mit einen kerl der 2 riesige hunde haben, ob er dann überhaupt wieder kommt oder ob er wieder nach unserem früheren zuhause zurück kehrt, hört man ja oft.

Mehr lesen

24. Juni 2008 um 9:31

Ups schreibfehler,
natürlich nicht 36 sonder 3 jahre drinne!

Gefällt mir
24. Juni 2008 um 22:13

Geduld ist wichtig!
Ich habe vor ein paar Jahre eine Kätzin die Freiläuferin war mitgenommen in eine Dachgeschoßwohnung in einer völlig andere Stadt und mußte sie erst 3 Wochen in der Wohnung "einsperren" damit sie sich an die Wohnung gewöhnt.
Nach 2 Wochen habe ich sie nach unten getragen und an dem Geschirr ein bißchen von ihr ausführen lassen (grins). Die Leute guckten zwar blöd, aber ich habe auch erklärt warum ich es tue und dann haben sie nicht mehr blöd gefragt...
Sie hat sich nach und nach an die Umgebung gewöhnt. Und dann habe ich sie ganz los gelassen und auf sie gewartet. Sie kam dann relativ schnell wieder. Zweimal ging es gut. Danach wurde es komplizierter. Sie hatte Angst vor den Leuten und das Treppenhaus und wenn sie Fremde sah wollte sie gar nicht rein und duckte sich und haarte wie verrückt (vor Stress). Aber wir haben es mit geduld geschafft.
Leider ist sie nach einem Jahr Spurlos verschwunden, wahrscheinlich geklaut worden wie mehrere andere Katzen die zu dem Zeitpunkt auch verschwunden sind.
An deiner Stelle würde ich aber auf die Hunde aufpassen...

Gefällt mir