Home / Forum / Tiere / Katze-Herzstillstand nach Narkose und nun blind,taub und völlig abwesend.

Katze-Herzstillstand nach Narkose und nun blind,taub und völlig abwesend.

27. Januar 2006 um 9:20

Hallo zusammen,
ich bin grad ehrlichgesagt etwas fertig mit meinen Nerven.
Meine Mausi war gestern beim TA zum Zahnsteinentfernen - unter Vollnarkose.
Diese hat sie nicht vertragen und hatte einen Herz- und Atemstillstand.
Sie wurde reanimiert, konnte danach aber überhaupt nicht aufstehen, weil die Hinterbeine völlig verkrampft waren.
Ich hab sie gestern Abend nach Hause geholt um mich um sie zu kümmern.
Nun kann sie wieder einigermaßen laufen - irgendwann ist sie dann aufgestanden und brauchte einige Versuche um sich auf den Beinen halten zu können.
Aber sie ist immer noch weggetreten (die Narkose war gestern Mittag).
Sie läuft gegen jede Wand und gegen jeden Schrank, wenn man sie nicht festhält. Reagiert auf keine Geräusche und Gerüche und gönnt sich auch keine Ruhe.
Sie legt sich kurz hin, macht etwas die Augen zu, um dann nach ca. 15 Minuten aufzustehen und ihre Runden zu drehen.
Ich weiss nicht was das ist. Heute Mittag muss ich nochmal zur TA mit ihr - aber vielleicht hat jm. von Euch so eine Erfahrung schonmal gemacht.
Sind das noch die Auswirkungen der Narkose und vom Schock?
Oder hat sie einen Hirnschaden davongetragen als sie weg war?
Ich könnte grad nur noch heulen - wenn ich sie so hilflos sehe. Obwohl sie versucht zu kämpfen - sie wanderte die ganze Nacht in der Wohnung - dementsprechend war ich die ganze Nacht wach um auf sie aufzupassen.
Bitte um etwas Beistand und vielleicht einige Tips.
Vielen lieben Dank.

Mehr lesen

27. Januar 2006 um 9:50

Sie ist...
3,5Jahre alt und kerngesund!
Ich weiss nicht ob die TA sich bei der Dosis vertan hat - sie war jedenfalls gestern auch fix und fertig.
Ich hoffe sehr, dass es kein bleibender Hirnschaden ist, sondern "nur" die Nachwirkung der Narkose.
Ich werde wohl in die Tierklinik fahren müssen, die haben dort etwas mehr Möglichkeiten zu checken was mit ihr nicht in Ordnung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 16:23

Oh ja..
..das interessiert mich auch. Arme Mieze. Hoffe, dass es nicht auf einen Sauerstoffmangel zurückzuführen ist.
Gib doch bitte bescheid, wenns was neues gibt.
LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 23:54

Und....
wie geht`s Deiner Miez jetzt? Schon besser geworden?

LG,Adriana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2006 um 12:08

Nun sind 2 Wochen rum...
Mausi lebt noch - allerdings wird sie für den Rest ihres Lebens blind bleiben.
Sie findet sich immer besser zurecht zu Hause, aber es wird noch seine Zeit dauern, bis wir alle etwas zur Ruhe kommen.
Sie hat wohl einen kleinen Hirnschaden erlitten. Die Ärztin und Mausi haben aber gekämpft und nun ist sie soweit wieder hergestellt, dass sie nicht eingeschläfert werden muss.
Alle Körperfunktionen sind wieder da, bis eben auf die Sehkraft.
Aber die kleine ist lernfähig und hat auch schon ihre ersten Sprintversuche zu Hause gestartet.
Wir hatten stressige 2 Wochen hinter uns, mit schlaflosen Nächten, täglichen Arztbesuchen und ab und an Hoffnungslosigkeit.
Jetzt muss ich mich auf die neue Situation umstellen und immer daran denken, dass meine Kleine eben nie wieder die alte werden wird.
Aber das ist ein leichtes im Vergleich zu dem Preis den sie zu zahlen hat ;o(((
Ich hoffe bloß, dass sie mit der Situation auch immer besser zurecht kommt und trotz der Blindheit ein schönes Katzenleben hat.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 8:31

Herzstillstand nach Narkose
Hallo!

Konntest du schon etwas herausfinden? Wie geht es deiner Katze.

Ich wollte am Sonntag meine Katze kastrieren lassen. Sie hatte ebenfalls während der Narkose einen Herz- und Atemstillstand. Zum Glück hat sie keinen Hirnschaden, da die Reanimation innerhalb von einer Minute erfolgt ist. Nur wurde sie halt leider auch nicht kastriert, ist aber leider ständig rollig. Traue mich aber nicht mehr über eine Narkose. Bevor ich wieder etwas unternehme, möchte ich mich ausführlich darüber informieren.

Vielen Dank!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 9:11

Hallo sweetpsycho
ich habe das eben erst gelesen, das ist ja so traurig! gottseidank gehts deiner mieze jetzt aber wieder soweit gut, bis auf das sehen! war sie denn vorher freigängerin? ich nehme an jetzt wird sie ja nur noch in der wohnung sein...
schön, dass du so für sie gekämpft hast, sie wird es dir tausendfach danken!!
liebe grüsse und alles gute für dich und deine mieze
holden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen