Home / Forum / Tiere / Katerchens Essgewohnheiten

Katerchens Essgewohnheiten

21. März 2005 um 13:20 Letzte Antwort: 31. März 2005 um 22:34

Hallo Ihr Lieben,

habe hier schon alles über Katzen und Kater durchstöbert und mich teilweise köstlich amüsiert und viel dazugelernt.
Seit November letzten Jahres haben nun auch wir einen neuen zweieinhalbjährigen Mitbewohner, Baby (auch gern Dickerchen oder Taube genannt -er schnurrt und miaut nicht, nein, er gurrt! ) und er hat sich schon gut eingelebt und ist quitschfidel. Gerade gurkt er auf dem Balkon mit dem Nachbarskater rum und frisst Gras (ich darfs dann gleich wieder ausm Teppich kratzen...ts).

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich bin völliger Neuling auf dem Katzen-Gebiet und versuche mich deshalb weitesgehend zu informieren. Jetzt hab ich hier im Forum gelesen, dass NaFu von Whiskas und Consorten nur mit 4% Fleisch-/Fischanteil versehen ist. Bislang hab ich immer gedacht, dass es auch gut für unseren Kurzen ist, zumal er es leidenschaftlich gern frisst, wenn man abwechselt. Zwar mal mehr, mal weniger, denn TroFu bevorzugt er nach wie vor, egal welches es ist (ist ja auch gesünder für die Beisserchen).
Ganz zu Anfang, als er zu uns kam, hat er derbe zugenommen. Wahrscheinlich lag das an der neuen Umgebung und daran, dass er nun allein war. Vorher hatte er noch sein Brüderchen und seine Mutti mit im Haushalt und anscheinend herrschte da Futterneid. Außerdem hat das kleine "Biest" alle anderen Katzen in der früheren Nachbarschaft tyrranisiert, sodass es letztlich nur den Ausweg gab, dass er zu uns kommt. Wir versuchen ihn nach Möglichkeiten zu fördern und spielen und schmusen auch sehr viel mit ihm; zudem hat er ja Spielgefährten in Form der Nachbarskater. Und auch sein "Gewichtsproblem" hat er selbst in den Griff bekommen.

Jetzt möchte ich aber schon gucken, ob er vielleicht nicht etwas Gesünderes zu essen kriegen sollte. Deshalb meine Frage an Euch: Welches Futter könnt Ihr uns besser empfehlen?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Eupel,
der das Herz aufgeht, wenn sie sieht, wie munter der Süsse ist

Mehr lesen

21. März 2005 um 20:19

Hallo
ich füttere unseren vieren das Trockenfutter von Regal. Ist zwar nicht billig, man braucht aber weniger. Sieh mal im Fachhandel nach. Außerdem lieben sie gekochtes Huhn, Pute, Fisch, Nudeln - kann man so schön rumschleudern -, Käse, Weintrauben (!), Müsli und Chips - die natürlich nur, wenn mal ein Stück runterfällt. Gruß Jule

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. März 2005 um 21:37

Nudeln und Kartoffeln
sind Babys Lieblingssnacks -aber auch nur, wenn er mal was "aus Versehen" erhaschen kann (wir tun unser Bestes, damit mal was zufällig runterfallen kann). Wenn man ihm mal n paar Kartoffelstückchen oder Nudeln hinstellt, dann verschmäht er die. Ansonsten ist er echt scharf auf jedes Trockenfutter, deshalb steht es auch immer da.
Ansonsten bekommt er morgens um kurz vor sieben und abends um die gleiche Zeit NaFutter. Je nach Essverhalten ein ganzes oder ein halbes Tütchen. Er meldet sich schon, wenn er doch mehr Hunger hat Bananen mag er auch manchmal.
Was ist eigentlich an dem "Gerücht" dran, dass Katzen nichts (ehemals) Tiefgefrorenes kriegen sollten? Haben es bislang natürlich noch nicht ausprobiert, aber so manches Fleisch kommt bei uns einfach nun mal in Tiefkühltruhe. Darf er das dann (nach dem Auftauen) dennoch haben?
Manchmal mag er auch mal n Stückchen Speck naschen, aber ich glaub, das ist doch zu würzig, oder? Er schleicht sich jedenfalls immer in der Küche rum
Leckerchen kriegt er fast jeden Tag -manchmal auch doppelt und dreifach, wenn wir uns nit absprechen, aber es scheint Baby bislang noch nicht geschadet zu haben.

Gibt es denn ein besseres Nassfutter als Whiskas? In letzter Zeit konzentriert er sich noch mehr aufs TroFu, als würde es ihm nicht schmecken, obwohl Whiskas ja eigentlich die grösste Auswahl an den verschiedensten Sorten bietet und er nie das Gleiche zwei mal hintereinander bekommt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. März 2005 um 11:47
In Antwort auf ramiye_12337169

Nudeln und Kartoffeln
sind Babys Lieblingssnacks -aber auch nur, wenn er mal was "aus Versehen" erhaschen kann (wir tun unser Bestes, damit mal was zufällig runterfallen kann). Wenn man ihm mal n paar Kartoffelstückchen oder Nudeln hinstellt, dann verschmäht er die. Ansonsten ist er echt scharf auf jedes Trockenfutter, deshalb steht es auch immer da.
Ansonsten bekommt er morgens um kurz vor sieben und abends um die gleiche Zeit NaFutter. Je nach Essverhalten ein ganzes oder ein halbes Tütchen. Er meldet sich schon, wenn er doch mehr Hunger hat Bananen mag er auch manchmal.
Was ist eigentlich an dem "Gerücht" dran, dass Katzen nichts (ehemals) Tiefgefrorenes kriegen sollten? Haben es bislang natürlich noch nicht ausprobiert, aber so manches Fleisch kommt bei uns einfach nun mal in Tiefkühltruhe. Darf er das dann (nach dem Auftauen) dennoch haben?
Manchmal mag er auch mal n Stückchen Speck naschen, aber ich glaub, das ist doch zu würzig, oder? Er schleicht sich jedenfalls immer in der Küche rum
Leckerchen kriegt er fast jeden Tag -manchmal auch doppelt und dreifach, wenn wir uns nit absprechen, aber es scheint Baby bislang noch nicht geschadet zu haben.

Gibt es denn ein besseres Nassfutter als Whiskas? In letzter Zeit konzentriert er sich noch mehr aufs TroFu, als würde es ihm nicht schmecken, obwohl Whiskas ja eigentlich die grösste Auswahl an den verschiedensten Sorten bietet und er nie das Gleiche zwei mal hintereinander bekommt.

Whiskas
Hallo ,
ich verstehe nicht, dass ihr immer noch Whiskas, Sheba, Felix etc. füttert- wenn man sich im Internet mal informiert kann man überall nachlesen, dass der Fleischanteil zu niedrig und Zucker drinne ist- Zucker ist super schlecht für die Katzen!
Genauso in der Katzenmilch von Whiskas- lest Euch mal die Inhalte durch : Zucker!!! Gebt Euren Katzen lieber mal ein Eigelb, oder Sahnequark, oder Rinderhack (kein ... dürfen die nicht) oder sonstwas....lest doch mal Katzenbücher und stöbert im Netz herum!UNd alle Sachen die gewürzt sind sind super schlecht!Man das sind Tiere!
Letztens hat hier jmd. geschrieben dass er seiner Katze Milch gibt- wenn man nachliest steht überall, dass Katzen davon Durchfall bekommen....normale Milch ist nicht gut!
Naja, muß ja jeder selber wissen was er seinem Tier gibt, aber einen Gefallen tut man denen bestimmt nicht!
Viel Glück weiterhin
Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März 2005 um 22:34

Ich nehme das Futter von

vet-concept

Ist mir mal von nem Tierarzt empfohlen worden und meine Katze verträgts sehr gut. Die haben verschiedene Trockenfutter und 5 oder 6 Sorten Nassfutter.

Der Fleischanteil ist sehr hoch und es sind keine komischen Zusatzstoffe oder Zucker drin.

Und zudem sind sie auch auf der positiven peta-Liste der Futterhersteller, die nicht in irgendwelche Tierversuche verwickelt sind (ist schon erschreckend, was für Tiernahrung an den Tieren für Versuche gemacht werden).

Klar, es ist teurer.. Aber verglichen mit dem, was ich für meine Ernährung ausgebe, immer noch ein kleiner Betrag. Und der Nachteil, den meine Katze hat ist, dass sie sich im Gegensatz zu mir nicht aussuchen kann, was sie ist, sondern da völlig auf mich angewiesen ist. Da könnte ich es mit meinem Gewissen gar nicht vereinbaren, ihr minderwertiges Futter zu geben, nur weil es billiger ist.

Du kannst Dich auf deren Internetseite informieren, die finde ich aber nicht so gelungen:
www.vetconcept.de
(also einfach der Name ohne Bindestriche oder sonstwas)
Dort findest Du auch die Nummer der Bestellhotline (kostenlos) und kannst dort jemanden ausfragen und ihn/sie bitten, Dir mal Proben und den Katalog zuzuschicken. Machen die und ist auch alles kostenfrei.

Das also mal als Alternative zu Whiskas und Co.

LG
Endymia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook