Home / Forum / Tiere / Kater terrorisiert mich!!!

Kater terrorisiert mich!!!

27. Dezember 2005 um 10:58 Letzte Antwort: 4. Januar 2006 um 15:41

Hallo nochmal...

es geht immer noch um meinen Kater. Ich weiß nicht, was mit dem los ist. Tatsache ist, dass ich seit zwei Wochen keine Nacht durchgeschlafen hab, weil er so einen Terz macht.

Obwohl die Türen jetzt gesichert sind, wird immer noch dran rumgekratzt wie blöde. Der hört einfach nicht damit auf! Irgendwann muß doch mal gut sein, oder?

Mittlerweile sperr ich ihn schon aus der Küche aus, nur dann kratzt er an der Zimmertür. Das ist doch nicht normal ,oder? Was ist denn mit ihm los?

Im Moment hab ich viel Zeit für ihn und er ist auch gut beschäftigt tagsüber, also was soll das? Ich bin heute z.B. wieder richtig sauer!

LG, koellegoerl

Mehr lesen

27. Dezember 2005 um 12:31

Tierpsychologe...?
Durch ein Forum wird sich das Problem sicher nicht finden lassen... Sicher ist nur, dass dem Kater etwas fehlt, aber das kann dermaßen viel sein...

Manche Tiere reagieren ja schon auf das falsche Licht empfindlich...

Am besten, du gehst zu einem Tierpsychologen wenn es nicht besser wird.

Was du machen kannst ist: Versuche herauszufinden, was anders ist, wenn er ruhig ist.
Hat sich was in der letzter Zeit geändert?
Musste er sich an neues Futter gewöhnen?
Hast du etwas an deinem Aussehen geändert? Oder an deinem Verhalten, Geruch...etc?
Zu welchen Zeiten ist er aufgedreht?
Hat er alles, was ein Kater braucht (mit Literatur abstimmen...)

Es ist schwer, ein Tier zu verstehen...

Liebe Grüße


Ele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2005 um 12:44

...
Was macht Dein Kater, wenn Du die Türe aufmachst? Lass ihn mal rein und beobachte ihn mal.

Für mich klingt es so, als ob er um jeden Preis diese Tür auf haben möchte. Wenn er sich dann zu Dir ins Bett legt, dann möchte er bei Euch sein. Wenn er nur umherstreunt und an allem ein bisschen riecht, dann inspiziert er sein Territorium.

Für ihn gibt es leider keine Tabu-Zone. Vor allem Kater sehen in der Wohnung ihr eigenes Territorium, wozu alle Räume gehören.

Mein Kater macht das auch fast jede Nacht, aber nach ein paar Minuten gibt er auf.

Kauf Dir sonst mal einen Paravent und stelle ihn vor Eure Türe, so dass der Kater nicht mehr an die Türe rankommt.

Frage: Ist er schon kastriert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2005 um 16:34

Gib uns doch bitte mal ein paar Hintergrundinformationen
Bisher weiss ich z.B. nur, dass er sämtliche Schubladen und Türen von Dir aufgemacht hat, mehr nicht. Lässt Du ihn raus? Oder ist es eine Wohnungskatze? Hat er genügend Spielzeug bzw. Beschäftigung? Hat sich irgendwas geändert bei Euch?

Liebe Grüsse, Penny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2005 um 23:04

Hm
oder du legst dir einen Hund zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2005 um 23:33
In Antwort auf lale_12042476

Hm
oder du legst dir einen Hund zu.

Vielleicht geht es
ja irgendwann noch mal in Deine hohle Birne rein, daß es tatsächlich Menschen gibt, die ihre Katzen genauso lieben, wie Du Deinen Hund. Hat ein bißchen was mit Tolleranz zu tun - neue Rechtschreibung, jaja - aber das wirst Du bestimmt irgendwann auch noch lernen, kleine Maus. Es grüßt Dich Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2005 um 17:59

Viele von euch
fragen, ob sich was geändert hat - NICHTS!

Das ist ja das Problem, es ist alles wie`s immer war...deswegen hab ich ja das Gefühl, dass er halt nur kapiert hat, wie die Schubladen aufgehen und das als neues und verständlicherweise interessantes Spiel sieht.

Nur kann ich ihn nicht 24 Stunden beschäftigen und ablenken. Ich denke, er bekommt wirklich viel Aufmerksamkeit und ist sonst auch ein Engel. Aber Nachts ist es eben in letzter Zeit wirklich unerträglich...

Wenn noch jemandem was einfällt, bitte schreiben...

LG, koellegoerl



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2005 um 19:46
In Antwort auf henda_12684219

Viele von euch
fragen, ob sich was geändert hat - NICHTS!

Das ist ja das Problem, es ist alles wie`s immer war...deswegen hab ich ja das Gefühl, dass er halt nur kapiert hat, wie die Schubladen aufgehen und das als neues und verständlicherweise interessantes Spiel sieht.

Nur kann ich ihn nicht 24 Stunden beschäftigen und ablenken. Ich denke, er bekommt wirklich viel Aufmerksamkeit und ist sonst auch ein Engel. Aber Nachts ist es eben in letzter Zeit wirklich unerträglich...

Wenn noch jemandem was einfällt, bitte schreiben...

LG, koellegoerl



Hallo Koellegoerl
Wie ist das denn nun? Darf er raus oder nicht?
Mein Kater war auch eine totale Nervensäge, als ich in nicht rauslassen konnte. Und ich meine es wirklich Ernst. Er hat so ziemlich alles kaputt gemacht, was ich besaß. Da er ein ziemlich cleveres Kerlchen ist, hat er auch schnell herausgefunden, worüber ich mich am meisten ärgere und hat diese Sachen dann extra gemacht! Ja, das gibt es tatsächlich! Er hat mich rasend gemacht. Es wurde erst besser, als ich den zweiten Kater bekam. Anfangs gab es zwar viel Gezeter, aber nach drei Tagen waren sie ein Herz und eine Seele. Er hatte einen Spielkameraden.
Ganz gelegt hat es sich aber erst, als ich ihn wieder raus lassen konnte. Er ist wie ausgewechselt. Im Sommer ist er jede Nacht weg. Und tagsüber ist er der liebste und am meisten verschmuste Kater der gaaaanzen Welt.

Liebe Grüsse, Penny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2005 um 13:30
In Antwort auf belda_12670253

Hallo Koellegoerl
Wie ist das denn nun? Darf er raus oder nicht?
Mein Kater war auch eine totale Nervensäge, als ich in nicht rauslassen konnte. Und ich meine es wirklich Ernst. Er hat so ziemlich alles kaputt gemacht, was ich besaß. Da er ein ziemlich cleveres Kerlchen ist, hat er auch schnell herausgefunden, worüber ich mich am meisten ärgere und hat diese Sachen dann extra gemacht! Ja, das gibt es tatsächlich! Er hat mich rasend gemacht. Es wurde erst besser, als ich den zweiten Kater bekam. Anfangs gab es zwar viel Gezeter, aber nach drei Tagen waren sie ein Herz und eine Seele. Er hatte einen Spielkameraden.
Ganz gelegt hat es sich aber erst, als ich ihn wieder raus lassen konnte. Er ist wie ausgewechselt. Im Sommer ist er jede Nacht weg. Und tagsüber ist er der liebste und am meisten verschmuste Kater der gaaaanzen Welt.

Liebe Grüsse, Penny

Nein,
er kann nicht raus. Aber das kann ich nunmal nicht ändern im Moment. Das ist aber auch nicht neu für ihn. Für eine zweite Katze fehlt mir der Platz(30qm). Und nun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2005 um 13:36
In Antwort auf henda_12684219

Nein,
er kann nicht raus. Aber das kann ich nunmal nicht ändern im Moment. Das ist aber auch nicht neu für ihn. Für eine zweite Katze fehlt mir der Platz(30qm). Und nun?

Ich denke,
dass das schon die Erklärung ist. Du hast da wohl ein sehr aufgewecktes Kerlchen erwischt. Warum kann er nicht raus? Bei mir war es so, dass meiner angeschossen wurde und ich ihn dann erst wieder rausgelassen hab, als wir umgezogen sind. Hast Du vielleicht die Möglichkeit, die Wohnung zu wechseln? Ich mein, damit er mehr Platz hätte. Versuch ihn mit soviel Spielzeug wie möglich abzulenken. Versteck Mäuse, an die er nur schwer rankommt. Es gibt doch auch diese Wohlfühl-Hormone. Probier es mal damit.
Hoffentlich hilft Dir das, LG Penny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2005 um 13:58
In Antwort auf belda_12670253

Ich denke,
dass das schon die Erklärung ist. Du hast da wohl ein sehr aufgewecktes Kerlchen erwischt. Warum kann er nicht raus? Bei mir war es so, dass meiner angeschossen wurde und ich ihn dann erst wieder rausgelassen hab, als wir umgezogen sind. Hast Du vielleicht die Möglichkeit, die Wohnung zu wechseln? Ich mein, damit er mehr Platz hätte. Versuch ihn mit soviel Spielzeug wie möglich abzulenken. Versteck Mäuse, an die er nur schwer rankommt. Es gibt doch auch diese Wohlfühl-Hormone. Probier es mal damit.
Hoffentlich hilft Dir das, LG Penny

Hmmm,
ich wohne mitten in der Stadt. Keine Möglichkeit ihn irgendwie rauszulassen. Und Umzug kommt nicht in Frage(finanziell).
Bei mir sieht ... wie im Kindergarten soviel Spielzeug liegt in allen Ecken rum. Er hat drei Kratzbäume auf zwei Zimmer verteilt. Das benutzt er ja alles auch - tagsüber. Wie gesagt nur nachts(heute auch wieder-gääähn) flippt der total aus. Nur kann ich ihn ja schlecht in meinem 2 qm Bad einsperren. Das bring ich nicht übers Herz...

Jetzt liegt er wieder neben mir, auf den Rücken gerollt, und guckt sooo lieb. Werd glaub ich echt mal beim Tierarzt nachfragen, es gibt doch so beruhigende Bachblüten, oder? Weiß das jemand?

LG, koellegoerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2005 um 20:06
In Antwort auf henda_12684219

Hmmm,
ich wohne mitten in der Stadt. Keine Möglichkeit ihn irgendwie rauszulassen. Und Umzug kommt nicht in Frage(finanziell).
Bei mir sieht ... wie im Kindergarten soviel Spielzeug liegt in allen Ecken rum. Er hat drei Kratzbäume auf zwei Zimmer verteilt. Das benutzt er ja alles auch - tagsüber. Wie gesagt nur nachts(heute auch wieder-gääähn) flippt der total aus. Nur kann ich ihn ja schlecht in meinem 2 qm Bad einsperren. Das bring ich nicht übers Herz...

Jetzt liegt er wieder neben mir, auf den Rücken gerollt, und guckt sooo lieb. Werd glaub ich echt mal beim Tierarzt nachfragen, es gibt doch so beruhigende Bachblüten, oder? Weiß das jemand?

LG, koellegoerl

Hab von den Bachblüten schon gehört,
aber davon muss man viel Ahnung haben. Und ne Bachblütentherapie kann u.U. dann schon recht teuer werden. Versuch es doch einmal mit den Wohlfühlhormonen.
Ich kann mir vorstellen, dass er Dich wegen dem Platzmangel so striezt oder dass er einfach unterfordert ist (bezüglich Jagdtrieb)...
Es gibt doch diese Elektromäuse, die in so nem Rohr drinstecken, in die die Miez nur mit dem Pfötchen reinkommt. Hast Du sowas schon mal probiert?

Liebe Grüsse, Penny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2005 um 23:34

Ist er rollig?
oder krank? stell doch mal deinem tierarzt das problem vor, die haben doch täglich mit solchen phänomenen zu tun und wissen rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2006 um 15:41

Wie gehts Euch beiden denn?
Prost Neujahr!

Penny

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam