Home / Forum / Tiere / Kater nur für Wochenenden zusammenhalten

Kater nur für Wochenenden zusammenhalten

3. Februar 2017 um 8:41 Letzte Antwort: 3. Mai 2017 um 19:45

Hallo,
ich habe eine Frage und finde nix im Netz, was hilft.

Ich habe einen 2,5 Jahre alten Kater. Er ist mein Baby und wohnt bei mir.
Meine Eltern haben sich nun auch einen Kater angeschafft, 1 Jahr. Er wohnt bei ihnen.

Normalerweise habe ich meinen Kater, wenn ich dienstlich unterwegs war, die Freunde in der Heimat besucht habe, etc. immer bei meinen Eltern gelassen, bzw. mitgenommen. Nun haben sie aber den jungen Kater (kastriert). Meint ihr das klappt, wenn man die immer nur mal ab und an zusammenhält? Ein "Vorstellen" hat noch nicht stattgefunden.

Ich habe jetzt ziemlich angst, was falsch zu machen.

Danke

Mehr lesen

5. Februar 2017 um 12:47

Hallo, es kann klappen muss aber nicht. Katzen erkennen sich nicht am optischen, sondern ausschließlich am Geruch.

Meine Kater leben seit Klein auf seit 5 Jahren bei mir. Als ich mit dem einen in den letzten 3 Wochen jeweils 1x die Woche zum Tierarzt musste, dachte der andere jedesmal ich setze ihm eine fremde Katze vor die Nase.
Geendet hat es in 1 - 2 Tagen nur Klopperei bis die beiden sich wieder vertragen haben. 

Ich ich an ich an deiner ich an deiner ich an deiner Stelle würde es nicht machen.

Gefällt mir
10. Februar 2017 um 12:06
In Antwort auf elene_12498628

Hallo,
ich habe eine Frage und finde nix im Netz, was hilft.

Ich habe einen 2,5 Jahre alten Kater. Er ist mein Baby und wohnt bei mir.
Meine Eltern haben sich nun auch einen Kater angeschafft, 1 Jahr. Er wohnt bei ihnen.

Normalerweise habe ich meinen Kater, wenn ich dienstlich unterwegs war, die Freunde in der Heimat besucht habe, etc. immer bei meinen Eltern gelassen, bzw. mitgenommen. Nun haben sie aber den jungen Kater (kastriert). Meint ihr das klappt, wenn man die immer nur mal ab und an zusammenhält? Ein "Vorstellen" hat noch nicht stattgefunden.

Ich habe jetzt ziemlich angst, was falsch zu machen.

Danke

Ich stelle mir das sehr schwierig vor. Eine fremde Katze in ein fremdes Reviert mitzunehmen. Sie lernen sich nicht mal richtig kennen und der eine ist wieder weg. Dann kommt er wieder, dann wieder weg usw. Stelle ich mir für beide Tiere sehr sehr stressig vor. Ich würde mir da ehrlich gesagt eine andere Lösung überlegen. 

Gefällt mir
11. März 2017 um 5:08

Wir haben auch gute Erfahrungen mit so einem "Besuchskaterchen" gemacht.
Er kommt so einmal die Woche für zwei Tage. Ist etwa 4 Monate alt und spielt herrlich mit unserem 1 jaehrigen Kater.
Dort wo er wohnt ist leider ein sehr lieber aber recht alterKater, der ihn gar nicht leiden kann. Also kommt er halt ab und an zu uns. Wir wohnen aber auch nur 10 min Fussweg voneinander weg.

Gefällt mir
3. Mai 2017 um 19:45

Danke Euch für Eure Antworten. Es hat sich nun rausgestellt, dass es sich nicht verhindern lässt mit dem "ab und an" mal halten. Ich habe hier niemanden gefunden, der sich bereit erklärt hat, meinen Kater zu füttern und Gesellschaft zu leisten, wenn ich unterwegs bin. Deswegen muss er nun mit zu meinen Eltern. Ich hoffe, es geht gut. Diesen Monat ist das erste Kennenlernen. Für einen Tag. Ich glaube, sie werden sich nur aus dem Weg gehen.

Gefällt mir