Home / Forum / Tiere / Kater nach unfall

Kater nach unfall

25. September 2006 um 9:06

mein kater hatte vor 2 wochen einen unfall. er ist in ein benachbartes haus gelaufen und dort aus einem fenster im ersten stock gefallen, dies kleine dussel. hat viel glück gehabt und ist mit einem gebrochenen bein davongekommen, glatter bruch, also keine op nötig, trägt jetzt einen mordsmässigen klebeverband. ausserdem diagnostizierte die ärztin einen schock. jetzt mein problem:seit dem unfall ist er völlig verändert. er war immer ein nicht zu stoppendes energiebündel ( ist ein jahr alt), der am liebsten 24 stunden draussen gewesen wäre. jetzt ist er zutiefst erschöpft und kraftlos,er schläft fast den ganzen tag, frisst gottseidank normal, schmust hingebungsvoll, aber alles strengt ihn furchtbar an. habt ihr erfahrung mit verunglückten katzen? ich sehe ihn im moment mit sorge.
magnolie

Mehr lesen

26. September 2006 um 21:47

Kein Wunder
Der Körper Deines Katers hat jetzt genug mit der Heilung des Bruches und der Verarbeitung des Schocks zu tun. Laß ihn schlafen, so lange er will, streichel ihn, wenn ihm danach ist und laß ihn ansonsten ruhig in Ruhe. Er wird ein wenig vorsichtiger bleiben, wenn alles verheilt ist, denn auch Katzen merken sich solche großen Unfälle, aber keine Bange, wenn der Bruch verheilt und der Schock verdaut ist, wird er sicher auch wieder häufiger herumtollen. Liebe Grüße und gute Besserung, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2006 um 20:19
In Antwort auf dale_12315579

Kein Wunder
Der Körper Deines Katers hat jetzt genug mit der Heilung des Bruches und der Verarbeitung des Schocks zu tun. Laß ihn schlafen, so lange er will, streichel ihn, wenn ihm danach ist und laß ihn ansonsten ruhig in Ruhe. Er wird ein wenig vorsichtiger bleiben, wenn alles verheilt ist, denn auch Katzen merken sich solche großen Unfälle, aber keine Bange, wenn der Bruch verheilt und der Schock verdaut ist, wird er sicher auch wieder häufiger herumtollen. Liebe Grüße und gute Besserung, Jule

Schliess mich an
hallo magnolie

ich kann mich jule nur anschliessen! als meine semiramis ihren unfall hatte (allerdings um einiges gravierender), hat sie sehr lange zeit gebraucht, bis sie wieder 'die alte' war.

wir hatten ihr ein krankenzimmer eingerichtet, wenn wir zuhause waren durfte sie auch raus in die wohnung, sie blieb aber vielfach einfach auf ihrem bett liegen(mussten wir wegen dem kater so machen, der wollte ja trotzdem freigang). wir haben einfach soviel zeit wie möglich mit ihr im zimmer verbracht, man hat schnell gemerkt wenn sie es genossen hat und wann sie lieber ihre ruhe wollte...

lass ihm einfach seine zeit! ich wünsche dem kerli ganz gute besserung!!

holden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2006 um 20:47
In Antwort auf alissa_12848577

Schliess mich an
hallo magnolie

ich kann mich jule nur anschliessen! als meine semiramis ihren unfall hatte (allerdings um einiges gravierender), hat sie sehr lange zeit gebraucht, bis sie wieder 'die alte' war.

wir hatten ihr ein krankenzimmer eingerichtet, wenn wir zuhause waren durfte sie auch raus in die wohnung, sie blieb aber vielfach einfach auf ihrem bett liegen(mussten wir wegen dem kater so machen, der wollte ja trotzdem freigang). wir haben einfach soviel zeit wie möglich mit ihr im zimmer verbracht, man hat schnell gemerkt wenn sie es genossen hat und wann sie lieber ihre ruhe wollte...

lass ihm einfach seine zeit! ich wünsche dem kerli ganz gute besserung!!

holden

Danke euch beiden,
ich habe offensichtlich die wirkung des schocks unterschätzt. etwas erstaunliches ist passiert: eine halbe stunde nach meinem posting hier hat er sich erhoben, ist mit seinem humpelnden 3-bein-gang auf seinen spielball zugeschwankt und hat einige male damit getrudelt, so als wollte er sagen, guck, es geht doch alles, lass mir einfach ein wenig zeit.es wird alles besser!
euch und euren tieren alles liebe!
magnolie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen