Home / Forum / Tiere / Kater hechelt wie ein Hund

Kater hechelt wie ein Hund

4. April 2006 um 0:11

Hallo ich beobachte bei meinem Kater seit kurzem dass wenn er etwas gerannt ist dass er anfängt zu hecheln wie ein Hund ist das normal? Ist er vielleicht zu dick? Er ist 7,5Monate alt und wiegt 4kg. Außerdem läuft der manchmal rum und im nächsten Moment legt der sich plötzlich ausgestreckt auf den Boden hin vorallem da wo kein Teppich liegt. Hoff ihr habt ne Erklärung dafür wär dankbar.

Mehr lesen

4. April 2006 um 14:42

Bei meinem Kulle
war es eine Zwerchfellhernie - ein Loch im Zwerchfell, die Organe waren in den Brustraum vorgefallen und drückten auf die Lunge. Das soll nicht heißen, dass das bei Deinem Kater auch so sein muß, lass ihn aber mal röntgen, es können sich auch Lungenwürmer dahinter verbergen. Also - bitte zum TA!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 20:46
In Antwort auf dale_12315579

Bei meinem Kulle
war es eine Zwerchfellhernie - ein Loch im Zwerchfell, die Organe waren in den Brustraum vorgefallen und drückten auf die Lunge. Das soll nicht heißen, dass das bei Deinem Kater auch so sein muß, lass ihn aber mal röntgen, es können sich auch Lungenwürmer dahinter verbergen. Also - bitte zum TA!!

Ohje
danke für die Antwort auch wenn diese mich geschockt hat. Wurde dein Kater operiert und gehts ihm jetzt gut? Ich werde auf jeden Fall noch diese Woche zum Tierarzt gehen.
Und kann mir jemand sagen ob des mit dem dass er sich aus heiterem Himmel ausstreckt und liegenbleibt ob des normal ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2006 um 15:04
In Antwort auf yunai_12440783

Ohje
danke für die Antwort auch wenn diese mich geschockt hat. Wurde dein Kater operiert und gehts ihm jetzt gut? Ich werde auf jeden Fall noch diese Woche zum Tierarzt gehen.
Und kann mir jemand sagen ob des mit dem dass er sich aus heiterem Himmel ausstreckt und liegenbleibt ob des normal ist?

Ich nochmal
ich kann Dir nur sagen, wie es bei Kulle war: er war, wenn er getobt hat, ganz plötzlich total ausser Atem und schmiß sich auf die Seite, ruhte sich einen Moment aus - und weiter gings. Du kannst Kulle in meinem Album bewundern - er hat vor ziemlich genau einem Jahr die OP gehabt und es geht im super! Er ist immer noch unser dicker kleiner Eisbär. Grüße, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 21:39

Verwöhnen
Hi wir lieben unseren Kater auch über alles, aber ein Kater der noch nicht mal ein Jahr ist sind vier Kilo nicht gut und gesund. Unser Rat: als neuer süßer Begleiter in deinem Leben, solltest Du Deinen Kater nicht soviel mit den unzähligen Leckerlies (auch Feuchtfutter) verwöhnen, sondern seinen Spieltrieb fördern. Unser Kater spielt nicht mit Mäusen oder dem üblichen käuflichen Katzenspielzeug ein Faden reicht schon, hauptsache er seinen Spaß und wenn er seinen Spaß hat wirst Du dich daran auch erfreuen.

PS.: Unser Kater ist zehn jahre alt und wiegt ca. 3,5-4,5 Kg ausserdem ist er eine sibirische Waldkatze und die ist auch größer als die gewöhnliche Hauskatze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2006 um 21:04

Es könnte aber auch
sein das dein Kater flennt. Nicht lachen, das heißt wirklich so. Katzen besitzen eine Grube im Rachen( Jakobsonsches Organ), mit der sie Düfte ganz genau außeinandernehmen und einordnen können. Sozusagen also ein zusätzliches Sinnesorgan. Meist tun Katzen dies mit leicht geöffneter Schnautze, wobei sie schnell ein- und ausatmen, was man schon mal als "hecheln" interpretieren könnte.

So far

joulissis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2006 um 18:08

War beim Arzt
ich war nun beim Arzt er meinte es wär wohl was mit dem Herzen dann hat man Ultraschall gemacht (was mich 100euro gekostet hat!!) und es kam raus dass beim Herzen eine Klappe nicht richtig funktioniert und das Blut ein wenig zurückläuft wobei die Klappe das zurücklaufen verhindern sollte naja jetztbekommt der tabletten hoff es wird wieder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 19:42
In Antwort auf yunai_12440783

War beim Arzt
ich war nun beim Arzt er meinte es wär wohl was mit dem Herzen dann hat man Ultraschall gemacht (was mich 100euro gekostet hat!!) und es kam raus dass beim Herzen eine Klappe nicht richtig funktioniert und das Blut ein wenig zurückläuft wobei die Klappe das zurücklaufen verhindern sollte naja jetztbekommt der tabletten hoff es wird wieder...

TJA !
Leider kostet es eine Menge Geld wenn die lieben Kleinen mal krank werden und untersucht werden müssen, das muss man in Kauf nehmen. Es bleibt nie bei dem
Preis den man nur für den Kauf des kleinen Lieblings bezahlt hat. 100 Euro sind
im Vergleich zu manch anderen Tierarztkosten noch vergleichsweise harmlos, wenn Dein Tierchen tatsächlich öfters behandelt werden muss, würde ich eine Krankenversicherung abschliessen. LG und viel Spass noch !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 22:38
In Antwort auf yunai_12440783

War beim Arzt
ich war nun beim Arzt er meinte es wär wohl was mit dem Herzen dann hat man Ultraschall gemacht (was mich 100euro gekostet hat!!) und es kam raus dass beim Herzen eine Klappe nicht richtig funktioniert und das Blut ein wenig zurückläuft wobei die Klappe das zurücklaufen verhindern sollte naja jetztbekommt der tabletten hoff es wird wieder...

Hallo Cutegirl
Was für Tabletten bekommt Dein Kater denn jetzt? Interessiert mich sehr. LG jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 1:35
In Antwort auf estela_12472332

TJA !
Leider kostet es eine Menge Geld wenn die lieben Kleinen mal krank werden und untersucht werden müssen, das muss man in Kauf nehmen. Es bleibt nie bei dem
Preis den man nur für den Kauf des kleinen Lieblings bezahlt hat. 100 Euro sind
im Vergleich zu manch anderen Tierarztkosten noch vergleichsweise harmlos, wenn Dein Tierchen tatsächlich öfters behandelt werden muss, würde ich eine Krankenversicherung abschliessen. LG und viel Spass noch !

Na na
nu sei ma nich so zickig - Du hast Dich doch wegen Deiner Hündin auch an die Leute aus dem Forum gewandt - und ich habe hier nicht den Eindruck, als würden ihr die 100 Euro wehtun - ich habe damals auch im Forum erzählt, was die OP meines Katers gekostet hat....das mit der Krankenversicherung hat sich mit der Diagnose übrigens erledigt, die würden ihn nicht aufnehmen mit einem Herzfehler.

Gehts Deiner kleinen Maus eigentlich wieder richtig gut? Hat sie sich gut erholt? LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 21:15
In Antwort auf dale_12315579

Na na
nu sei ma nich so zickig - Du hast Dich doch wegen Deiner Hündin auch an die Leute aus dem Forum gewandt - und ich habe hier nicht den Eindruck, als würden ihr die 100 Euro wehtun - ich habe damals auch im Forum erzählt, was die OP meines Katers gekostet hat....das mit der Krankenversicherung hat sich mit der Diagnose übrigens erledigt, die würden ihn nicht aufnehmen mit einem Herzfehler.

Gehts Deiner kleinen Maus eigentlich wieder richtig gut? Hat sie sich gut erholt? LG Jule

ÄÄH..
War nicht zickig oder böse gemeint, ich hatte im Gegensatz nämlich schon das Gefühl als wären die 100 Euro für Sie ein bisschen zu viel ( wegen der Einklammerung, Ausrufezeichen etc ) Es ist auch nicht so als könnte ich sie nicht verstehen, ich habe ja gesagt, dass TA Besuche ins Geld gehen können und 100 Euro sind ja im Endeffekt auch nicht wenig ! Also bitte nicht falsch verstehen !

Meiner kleinen Maus geht es nach diversen Aufpäppelungstagen glücklicherweise wieder gut, ich hatte Glück einen super Tierarzt zu erwischen, der "uns" jeden Tag behandelt hat, Sonntags und Mittwochs eingeschlossen und sich sogar zwischdurch telefonisch immer wieder nach ihr erkundigt hat. Seit einigen Tagen tollt sie wieder so wild durch die Gegend wie früher und ich kann endlich wieder nachts schlafen ) Liebe Grüße an Euch und schöne Osterfeiertage noch !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 23:46
In Antwort auf estela_12472332

ÄÄH..
War nicht zickig oder böse gemeint, ich hatte im Gegensatz nämlich schon das Gefühl als wären die 100 Euro für Sie ein bisschen zu viel ( wegen der Einklammerung, Ausrufezeichen etc ) Es ist auch nicht so als könnte ich sie nicht verstehen, ich habe ja gesagt, dass TA Besuche ins Geld gehen können und 100 Euro sind ja im Endeffekt auch nicht wenig ! Also bitte nicht falsch verstehen !

Meiner kleinen Maus geht es nach diversen Aufpäppelungstagen glücklicherweise wieder gut, ich hatte Glück einen super Tierarzt zu erwischen, der "uns" jeden Tag behandelt hat, Sonntags und Mittwochs eingeschlossen und sich sogar zwischdurch telefonisch immer wieder nach ihr erkundigt hat. Seit einigen Tagen tollt sie wieder so wild durch die Gegend wie früher und ich kann endlich wieder nachts schlafen ) Liebe Grüße an Euch und schöne Osterfeiertage noch !

Hey
das hört sich super an
Euch auch schöne Ostern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen