Home / Forum / Tiere / kater hat bein kaputt

kater hat bein kaputt

16. Dezember 2004 um 22:17

hi, mein kater ist krank oder verletzt. seit gestern morgen humpelt er, sein hinteres rechtes bein macht irgendwie nicht mit. war beim arzt, der meint, es sei entweder ein biss (katze oder ratte) oder eine bändergeschichte (zerrung oder riss). es ist aber nichts zu fühlen oder zu sehen. er kriegt jetzt erstmal antibiotika.

ich habe den eindruck, das der kater keine schmerzen hat. ich kann ihn überall am bein anfassen und auch rumbiegen. mir scheint, er humpelt deshalb, weil sein bein "eingeschlafen" ist, er kein gefühl, keine kontrolle hat.

was könnte das sein?

Mehr lesen

17. Dezember 2004 um 12:38

Sofort einen anderen arzt aufsuchen wäre mein rat
es kann so vieles sein, ein zecken oder anderer tierbiss, oder vielelleicht hat sich dein kater eingeklemmt, meiner ist dadurch damals gar nicht mehr gelaufen und hat die hinterbeine hinterher gezogen, aber bei sowas muss schnell gehandelt werden, wurde denn vom kater mal ein röntgenbild erstellt?
also mein kater bekam damals aspirin 100 ne halbe tablette zur blutverdünnung damit alles schneller durchblutet wird, und wieder "belebt" wird.
mir tut der kater so leid, aber ich finde dein tierarzt nimmt das viel zu locker, wo wohnst du denn in leipzig könnte ich dir nen spitzentierarzt nennen der meinen kater schon mehrmals gerettet hat, einmal ist er auf ein grosses glasstück gefallen und beim anderen mal sagte ich ja schon war mein kater lange eingeklemmt, leider.
alles gute für deinen kater
gruss happygirlmagic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2004 um 13:11
In Antwort auf happygirlmagic

Sofort einen anderen arzt aufsuchen wäre mein rat
es kann so vieles sein, ein zecken oder anderer tierbiss, oder vielelleicht hat sich dein kater eingeklemmt, meiner ist dadurch damals gar nicht mehr gelaufen und hat die hinterbeine hinterher gezogen, aber bei sowas muss schnell gehandelt werden, wurde denn vom kater mal ein röntgenbild erstellt?
also mein kater bekam damals aspirin 100 ne halbe tablette zur blutverdünnung damit alles schneller durchblutet wird, und wieder "belebt" wird.
mir tut der kater so leid, aber ich finde dein tierarzt nimmt das viel zu locker, wo wohnst du denn in leipzig könnte ich dir nen spitzentierarzt nennen der meinen kater schon mehrmals gerettet hat, einmal ist er auf ein grosses glasstück gefallen und beim anderen mal sagte ich ja schon war mein kater lange eingeklemmt, leider.
alles gute für deinen kater
gruss happygirlmagic

Danke für deine antwort ...
... ich werde gleich nochmal zum tierarzt fahren und zunächst ausführlich mit ihm reden. bislang schätzte ich den mann, aber eigentlich kann ich das gar nicht beurteilen. ehrlich gesagt sind mir auch leider die kosten unangenehm, gestern war ich 5 minuten da und musste gleich 31 euro dalassen. naja, jedenfalls scheue ich mich, jetzt zig untersuchungen machen zu lassen, obwohl sie vielleicht unnötig sein könnten, von wegen katzen sind zäh und so weiter. ich habe wenig geld.

aber: ich mache mir sorgen um meinen kater, er kann kaum laufen, kann nicht mehr rein und raus; schrecklich, wenn das so bliebe.

das mit dem aspirin werde ich ihn fragen. und ihn von meinem taubheitsbefund erzählen. mal kucken, was er sagt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2004 um 17:26
In Antwort auf yahweh_12712835

Danke für deine antwort ...
... ich werde gleich nochmal zum tierarzt fahren und zunächst ausführlich mit ihm reden. bislang schätzte ich den mann, aber eigentlich kann ich das gar nicht beurteilen. ehrlich gesagt sind mir auch leider die kosten unangenehm, gestern war ich 5 minuten da und musste gleich 31 euro dalassen. naja, jedenfalls scheue ich mich, jetzt zig untersuchungen machen zu lassen, obwohl sie vielleicht unnötig sein könnten, von wegen katzen sind zäh und so weiter. ich habe wenig geld.

aber: ich mache mir sorgen um meinen kater, er kann kaum laufen, kann nicht mehr rein und raus; schrecklich, wenn das so bliebe.

das mit dem aspirin werde ich ihn fragen. und ihn von meinem taubheitsbefund erzählen. mal kucken, was er sagt.


Ich überlege gerade
obs vielleicht einen zusammenhang gibt mit der alten verletzung ... oder war das ein anderes bein?

wurde tatsächlich nicht geröngt bei der ersten untersuchung? find ich auch komisch

in der spindelstraße ist ein guter ... ich glaube, ich würde den auf jeden fall zumindest erstmal anrufen.

streichler für den süßen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2004 um 19:40

Damals wo es mit meinem kater so war mit
den tauben hinterbeinen, musste ich mit erster notbehandlung (tierarzt ausm bett geholt und wir sind zur klinik gefahren und da behandelte er ihn) ca. 200 euro hinlegen, das waren dann insgesamt mit notbehandlung in der nacht 5 behandlungen und ich war arbeitslos und mein geld war auch sehr knapp aber ich bin froh das er wieder gesund ist.
bei manchen ärzten kann man auch auf raten eine rechnung bezahlen, vielleicht hilft dir das? gute ärzte machen das.
ich wünsch deinem kater viel glück!
meld dich mal wenn es neues gibt und hoffentlich nur gute nachrichten!
gruss happygirlmagic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 16:12

Es ist wohl ein bänderriss im knie ...
... sagt der arzt. wir war'n heute morgen nochmal da, und diesmal konnte er es fühlen, das kniegelenk bewegen; ging ohne narkose. dignosewahrscheinlichkeit 90%, sagt er. was auch sonst? operation wär teuer und er empfahl auch, es einfach zu lassen. gibt ja auch reichlich menschen - fußballer - ohne kreuzband. muskeln werden sich um das knie bilden und das ausgleichen, aber ein hochleistungsspringer wird mein tiger wohl nicht mehr sein können. im moment kann er noch kaum laufen. er hat 'n anabolika-doping gekriegt zum muskelaufbau. hoffentlich wird alles gut. ~carus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 20:43

Ich kenne mich zwar nicht aus
aber wenn bei menschen ein bänderriss existiert gibt man ihnen eine stützte damit die bänder nicht so belastet werden und bei dem kater wäre das ja auch kein problem, den armen kater einfach so weiter laufen zu lassen finde ich vom tierarzt eine quälerei, ich würde mir eine meinung von einem anderen arzt holen.
ist dein kater ein hauskater? besser wäre es in seiner situation denn kater die humpeln werden gerne von anderen katzen attackiert, ich möchte dir keine angst machen aber leider ist die natur so.
ich wünsch dem kleinen alles gut und meine katze und mein kater drücken ihm alle 8 pfoten!
drück den kater mal von uns allen
happygirlmagic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 21:56
In Antwort auf happygirlmagic

Ich kenne mich zwar nicht aus
aber wenn bei menschen ein bänderriss existiert gibt man ihnen eine stützte damit die bänder nicht so belastet werden und bei dem kater wäre das ja auch kein problem, den armen kater einfach so weiter laufen zu lassen finde ich vom tierarzt eine quälerei, ich würde mir eine meinung von einem anderen arzt holen.
ist dein kater ein hauskater? besser wäre es in seiner situation denn kater die humpeln werden gerne von anderen katzen attackiert, ich möchte dir keine angst machen aber leider ist die natur so.
ich wünsch dem kleinen alles gut und meine katze und mein kater drücken ihm alle 8 pfoten!
drück den kater mal von uns allen
happygirlmagic

liebe happycosmicmagicgirl, ...
... in diesem fall sind deine befürchtungen unberechtigt, glaube ich: es wäre sicherlich mehr quälerei für den kater, ihm jetzt sein ganzes hinterteil einzugipsen (das kniegelenk sitzt ja sehr hoch bei katzen). ruhig stellen tut er sich schon selber. er ist ein draußen-kater, aber er geht nicht raus im moment. er liegt nur rum, schleppt sich höchstens ein paar mal pro tag durch die wohnung, um ein bisschen umher zu schauen vor lauter langeweile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 23:15
In Antwort auf yahweh_12712835

liebe happycosmicmagicgirl, ...
... in diesem fall sind deine befürchtungen unberechtigt, glaube ich: es wäre sicherlich mehr quälerei für den kater, ihm jetzt sein ganzes hinterteil einzugipsen (das kniegelenk sitzt ja sehr hoch bei katzen). ruhig stellen tut er sich schon selber. er ist ein draußen-kater, aber er geht nicht raus im moment. er liegt nur rum, schleppt sich höchstens ein paar mal pro tag durch die wohnung, um ein bisschen umher zu schauen vor lauter langeweile.

Ich meinte nicht bein eingipsen
sondern stützen mit einem verband, meinem kater hatte es geholfen (wobei der verband immer gut eine woche hielt), das war so ein blaues selbstklebendes band, also ich stelle den tierarzt sein wissen nicht in frage war nur so eine idee
mensch dein armer kater, würde ihn gerne kraulen wenn er es mögen würde und wenn ich könnte, bis der kater bei mir wieder laufen konnte dauerte wochen, ich glaube 6 wochen.
aber nun ist wieder alles gut und deinem kater geht es bestimmt schneller wieder besser!
happygirlmagic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 23:18
In Antwort auf yahweh_12712835

liebe happycosmicmagicgirl, ...
... in diesem fall sind deine befürchtungen unberechtigt, glaube ich: es wäre sicherlich mehr quälerei für den kater, ihm jetzt sein ganzes hinterteil einzugipsen (das kniegelenk sitzt ja sehr hoch bei katzen). ruhig stellen tut er sich schon selber. er ist ein draußen-kater, aber er geht nicht raus im moment. er liegt nur rum, schleppt sich höchstens ein paar mal pro tag durch die wohnung, um ein bisschen umher zu schauen vor lauter langeweile.

Happycosmicmagicgirl?
wie kommst denn auf den namen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 17:20

Also meine
kleine katze
hat auch ein wehwehbein
aber bei ihr wurde athrose festgestellt.
sie bekam 14 tage schmerzmittel um den fuß vor unnützen fehlbelastungen zu schützen, aber sag mal einer "freilandkatze", dass sie ihren fuß schonen soll.
aber jetzt ist soweit alles ok, wenns halt wieder kommt, dann gibts wieder schmerzmittel.

um meiner kleinen was gutes zu tun, gebe ich ihr täglich 2x 1/2 gelatinekapsel.

gute besserung an alle kranken miezen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen