Forum / Tiere / Tiere - Hunde

Kastrierter chi-rüde markiert

22. September 2010 um 8:35 Letzte Antwort: 22. September 2010 um 22:04

Hallo zusammen,

Ich habe einen Chihuahua Rüden. Er ist ein Jahr alt und wurde vor 1,5 Monaten kastriert.
Ich nehme ihn zweimal die Woche mit zur Arbeit. Gestern hat mich eine Arbeitskollegin drauf aufmerksam gemacht das er an einen Karton gepinkelt hat. Er hat das schon öfter gemacht, aber immer an einer anderen Stelle, allerdings ist es schon länger nicht mehr vorgekommen. Ich erwische ihn allerdings nie dabei, deshalb konnte ich ihn bisher nie davon abhalten. Ich gehe um halb 7 zum ersten Mal mit ihm Gassi. Ich bin sonst immer um 12 uhr mit ihm gegangen , um 17:00 Uhr und dann nochmal gegen 22:00 Uhr. Als er angefangen hat ins Büro zu machen bin ich zusätzlich um 9:30 mit ihm raus gegangen, da er aber trotzdem reinmacht kann es daran nicht liegen.
Er macht auch nur in die Büros meiner Kollegen, nicht in meins. Da alle Türen offen stehen kann er demnach auch in jedes Büro gehen. Bei uns ist das normal das die Türen auf sind. Ich finde es auch gut da ich den kleinen ja nicht den ganzen Tag einsperren will und sich meine Kollegen auch freuen wenn er mal bei ihnen "vorbei schaut" ich bin etwas ratlos weil ich nicht weiß wie ich ihm das Markieren abgewöhnen kann und habe auch Angst wenn das der Chef mal mitbekommen sollte das ich ihn zu Hause lassen muss. Ich denke das ein Dominanzverhalten vorliegt. Könnt ihr mir einen Tipp geben wie ich ihm das austreiben kann?

Vielen Dank schon mal im Voraus!!

Mehr lesen

22. September 2010 um 8:47

Hallo
Also ich würde diesen Chi Rüden in hohem Bogen zum Fenster rausschmeissen und mir dafür einen Richtigen Hund anschaffen.Ein Chihuahua ist kein Hund sondern eine Lächerlichkeit vom feinsten.Würde er mir in's Büro pinkeln,würde er es sehr bereuen.

Gefällt mir

22. September 2010 um 20:22

Komisch
mein Tedy ist ja leider auch kastriert und fing auch vor einiger Zeit an zu markieren .Ich wusste nicht so recht ob ich mich darüber freuen soll oder nicht.Er machts auch nur draussen .Das ist wohl eine typisch männliche Tätigkeit die schlecht zu unterbinden ist .

Gefällt mir

22. September 2010 um 22:03

Rüde markiert im Büro
Also ich würde ihm auch einen festen Platz zuweisen. Der muß ja nicht das ganze Büro "einnehmen". Das ist nicht SEINS. Das denkt er aber offenbar inzwischen, weil er auch überall wo er hinläuft Aufmerksamkeit bekommt. Das ist von allen lieb gemeint, aber ein Hund denkt dann: "klar, ist ALLES MEINS", denn die wenden sich auch alle mir zu wenn ich da auftauche....

Sowas KANN gutgehen, muß es aber nicht. Wie du ja siehst. Ist aber ganz normales Hundeverhalten. Also alles nicht schlimm, er muß nur "in seine Schranken" verwiesen werden.

Gefällt mir

22. September 2010 um 22:04
In Antwort auf hubert_12123081

Hallo
Also ich würde diesen Chi Rüden in hohem Bogen zum Fenster rausschmeissen und mir dafür einen Richtigen Hund anschaffen.Ein Chihuahua ist kein Hund sondern eine Lächerlichkeit vom feinsten.Würde er mir in's Büro pinkeln,würde er es sehr bereuen.

Ach executerin!
Das wissen wir jetzt, daß du nicht weißt, daß ein Chihuahua ein Hund ist!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers