Home / Forum / Tiere / Kann man mit einer Katze "Gassi" gehen? So wie mit einem Hund?

Kann man mit einer Katze "Gassi" gehen? So wie mit einem Hund?

2. September 2012 um 23:06 Letzte Antwort: 3. Januar 2013 um 20:25

Hat das schon mal jemand versucht?

Wollte meiner mal eine Leine umbinden, aber das möchte sie nicht, ohne Leine habe ich angst das sie sich erschrecken könnte und wegläuft.

Mehr lesen

3. September 2012 um 9:31

Was vergessen
ist bei dir ein freilauf problematisch, oder ist sie eigentlich eine hauskatze?

Wenns nur mit leine geht, kauf dir eine richtig lange leine. Die freundin meiner mutter geht auch so mit ihrer katze raus. Die leine ist 10m lang und so muss sich nicht ständig neben der katze stehen, sondern kann sich gemützlich in den garten setzen und die katze turnt rum.
Die schnüffeln nämlich mal hier und mal da und laufen nicht da lang, wo du hin willst......und dann ne ganze weile auf einem fleck stehen, ist dann schon......naja....anstrengend

Gefällt mir
3. September 2012 um 13:20

Ja
das geht. aber bitte mit geschirr, nicht mit halsband. und nur wenn die katze das geschirr duldet.

es gibt auch katzen die "draußen" gruselig und unheimlich finden. wenn sie draußen nicht mag zwing sie nicht^^

und wie gassi gehen mit dem hund ist es nicht. defr hund geht mit dir mit. die katze macht ihr ding und erwartet dass du ihr nicht in die quere kommst.

Gefällt mir
9. September 2012 um 14:38

Eine Katze sollte überhaupt nicht an ein Geschirr
Sie sollte draußen frei rumstreunern können. Es liegt in ihrer Natur, die Gegend zu erkundigen, ihr Revier zu verteidigen und Mäuse zu fangen. Es sei denn, sie WILL nicht nach draußen, dann ist es okay. Aber dass die Katze schreit, wenn sie raus will, sagt doch schon alles.
Wenn die Wohnlage nicht der natürlichen Umgebung einer Katze entspricht (z.B. Stadtzentrum statt ruhiger 30er-Zone), und man deshalb Angst hat, der Katze könnte etwas zustoßen, sollte man sich 2x überlegen, ob man sich überhaupt eine Katze anschafft.

Sorry, ich will niemanden angreifen, aber das ist meine ehrliche Meinung.

Gefällt mir
9. September 2012 um 18:29
In Antwort auf yui_12937387

Eine Katze sollte überhaupt nicht an ein Geschirr
Sie sollte draußen frei rumstreunern können. Es liegt in ihrer Natur, die Gegend zu erkundigen, ihr Revier zu verteidigen und Mäuse zu fangen. Es sei denn, sie WILL nicht nach draußen, dann ist es okay. Aber dass die Katze schreit, wenn sie raus will, sagt doch schon alles.
Wenn die Wohnlage nicht der natürlichen Umgebung einer Katze entspricht (z.B. Stadtzentrum statt ruhiger 30er-Zone), und man deshalb Angst hat, der Katze könnte etwas zustoßen, sollte man sich 2x überlegen, ob man sich überhaupt eine Katze anschafft.

Sorry, ich will niemanden angreifen, aber das ist meine ehrliche Meinung.

Das
ist ein zweischneidiges schwert.. warst du mal im tierheim von hamburg? :/ wenn man katzen in wohnungshaltung nicht abgeben würde müsste man dort das töten anfangen weil der platz irgendwann nicht mehr reicht die haben im mom knapp 400 katzen

wohnungshaltung prinzipiell finde ich ok solange es mindestens 2 katzen sind. eine einzelkatze kann gar nicht wirklich glücklich werden. meine sind freigänger aus überzeugung, aber wenn die möglichkeit zum freigang zwingend nötig wäre für katzenhaltung hätten wir noch viel viel mehr herrenlose katzen als so schon.

Gefällt mir
10. September 2012 um 16:26

Ja, es geht!
Also unsere Katze haben wir auch von klein an an das Geschirr + Leine gewöhnt und es stört sie überhaupt nicht, wenn man es ihr anlegt. Sie weiß ja, dass sie dann ins Freie darf, dh sie freut sich sogar wenn man es ihr anlegt. Aber wenn du schon eine ausgewachsene Katze hast, kann es eventuell ein wenig schwierig sein sie daran zu gewöhnen.

Gefällt mir
19. September 2012 um 10:18

Katzen gehen nicht "Gassi"
Ich denke, Katzen sollte man so laufen lassen. Verstehe, dass deine Katze nicht begeistert von der Leine war.

lg

Gefällt mir
13. Oktober 2012 um 21:19
In Antwort auf jim_12683613

Ja, es geht!
Also unsere Katze haben wir auch von klein an an das Geschirr + Leine gewöhnt und es stört sie überhaupt nicht, wenn man es ihr anlegt. Sie weiß ja, dass sie dann ins Freie darf, dh sie freut sich sogar wenn man es ihr anlegt. Aber wenn du schon eine ausgewachsene Katze hast, kann es eventuell ein wenig schwierig sein sie daran zu gewöhnen.

War jetzt mit ihr "Gassi"
Sie geht jetzt mit mir nach draußen, aber ganz ohne Leine. Wir haben es geübt durch das Treppenhaus zu gehen, habe sie auch mal alleine gelassen und meine Tür offen gelassen, jedesmal wenn sie merkte das jemand kommt oder ihr etwas nicht geheuer war lief sie in die Wohnung zurück. Als sie das Treppenhaus dann nach so ca. 2 Wochen in und auswendig kannte, konnte ich die Tür zum Hof öffnen. Die ersten Male war sie natürlich noch total schreckhaft, wusste nicht was sie machen soll wenn irgendwo was raschelt, aber total interessiert wie es "draußen" ist.
Ich ließ sie erkunden, sie roch an Blumen, Büschen, runtergefallenen Blätter, wollte die Mülltonnen hochklettern, sah einige Vögel, versuchte natürlich mit den zu spielen, aber ihr zu erklären, dass der Vogel nicht mit ihr spielen wollte, funktioniert nicht so gut.
Sie machte auch schon Bekanntschaft mit anderen Katzen die auch regelmäßig im Hof sind.
(Hört sich meistens schlimmer an, als es ist.)

Jetzt gehen wir ungefähr ein mal am Tag für eine Stunde raus, sie rennt auch nicht weit weg und bleibt immer im Blickwinkel.
Irgendwann hat sie dann keine Lust mehr oder man lockt sie rein.

Gefällt mir
15. Oktober 2012 um 9:28

Katze und Gassi gehen?
Also du kannst mit deiner Katze spazieren gehen, das bestimmt. Wenn es um die Leine geht, muss sie sich daran gewöhnen. Mit dem Alter wird es jedoch immer schlimmer. Also wenn du noch eine junge Katze hast, versuche sie an die Leine zu gewöhnen. Dann wirst du mit ihr auch raus gehen können, aber wahrscheinlich nie so wie mit einem Hund. Auch wirst du weiterhin ein Katzenklo brauchen.

Gefällt mir
19. Oktober 2012 um 13:08

Sie ist 2 jahre alt!
lese mal weiter unten... sie geht nicht an die
Leine, aber sie geht so raus und entfernt sich nicht weit vom haus

Gefällt mir
19. Oktober 2012 um 22:56

Bei Autos haben die Angst...
Gibt aber auch welche, die das nicht stört. Kann sein, dass er erstmal Angst vor draußen hat. Außerdem muss man immer auf Kinder und Hunde achten. Die meisten wollen immer streicheln, aber nur wenige lassen das auch zu.

Gefällt mir
3. Januar 2013 um 20:25

Mietziiiiiiiiiiiiiiiees
Ich hab schon mit zwei Katzen Spaziergänge ausprobiert (nacheinander).irgendwie haben es beide geschafftsich von der Leine loszureißen (das war sogar so ein Teil mit Brustgeschirr und die zweite hat sie schließlich gefetzt. Die Katzen nachher "einzufangen" ist auch nicht lustig.. Ich lasse meine Katze alleine in den Garten, sie findet sich schon zurecht. Ich glaube das macht ihr auch mehr Spaß als an der Leine zu laufen.

Gefällt mir