Home / Forum / Tiere / Kann man einen älteren Hund zum Alleinbleiben erziehen?

Kann man einen älteren Hund zum Alleinbleiben erziehen?

10. Mai 2009 um 19:36 Letzte Antwort: 15. Januar 2017 um 22:36

Hallo, ich will mir demnächst eventuell einen Hund kaufen und habe nun eine Frage zum Alleinbleiben.
Ich will auf jeden Fall einen Hund aus dem Tierheim haben; die haben ja da auch sehr schoene Welpen, ..
Ich wollte eig einen Welpen haben, da ich gehoert habe der Hund muesste schon als Welpe an das Alleinsein gewöhnt werden.
Ich würde aber natuerlich auch gerne einen Junghund nehmen ( etwa 1 jahr alt )
Bei mir wäre er naemlich nicht nur 2 stunden am tag alleine sondern ca. 6
Also ist die Frage kann ich einen ca. 1 Jahr alten Hund ueberhaupt/genauso gut zum Alleinbleiben erziehen wie einen Welpen?
Liebe Grüße und vielen dank!

Mehr lesen

10. Mai 2009 um 20:05

..
Hmm wir wollten uns eventuell einen in den sommerferien holen, da meine mutter da 3 wochen urlaub hat und ich 6.

was schlagt ihr da jetzt am besten vor ?
worauf sollte ich bei dem hund achten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2009 um 20:25

...
nicht direkt fuetterung.
ich meine worauf ich bei der wahl des hundes achten soll.
ich wuerde gerne einen aus dem tierheim haben oder von pflegestellen.
beispielsweise
www.tierheim-tiere.de

aber es gibt ja viele hunde, die schlechte erfahrungen mit menschen oder anderen sachen hatten oder einfach nur anders ängstlich sind.
worauf sollte ich beim charakter des hundes achten?
beispielsweise nicht zu ängstlich,..
da das auch unser erster hund sein würde, haben wir noch nicht so viel erfahrung wie man mit einem sehr ängstlichen oder scheuen hund umzugehen hat.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2009 um 20:44

..
okey, ich werde mich mal informieren
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2009 um 21:56

...
Wenn der Hund das allein sein gewöhnt ist, wenn auch nur wenige Stunden, wäre das schon von Vorteil. Ein Junghund braucht länger, um seine neue Umgebung als sein Heim zu sehen. Da wird das alleine bleiben unter Umständen nicht so schnell umzusetzen sein. Man sollte auch immer die Vergangenheit kennen. Wenn ein Junghund aus familiären Gründen, aus guter Erziehung und aus vernünftigen Lebensumständen abzugeben ist, wäre dir damit schon geholfen. Einen Hund aus dem Tierschutz würde ich dir allerdings nicht empfehlen, obwohl die Würmchen am nötigsten eine Familie brauchen. Eine Möglichkeit wäre aber auch einen Hund zu nehmen, der schon etwas länger in einer Pflegestelle sitzt. Der ist bereits bekannt und man kann dich detailgetreu über seine Macken aufklären. Mein Basti ist heute übrigens genau 9 Wochen alt. Ich mache das mit dem alleine sein so: Ich nehm mir ein gutes Buch und setz mich damit in den Hausflur. Mittlerweile tut mir der Hintern schon weh, weil er problemlos 3 Stunden alleine bleibt. Ich erhöhe jetzt halbstündlich. Wenn du dir also Mühe gibst, ist das mit den 6 Stunden auch in 6 Wochen zu schaffen, allerdings darfst du nicht schimpfen, falls er sich in der Zeit mal lösen sollte. Er konnte nicht anders.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2017 um 22:36
In Antwort auf silvia_12338558

Hallo, ich will mir demnächst eventuell einen Hund kaufen und habe nun eine Frage zum Alleinbleiben.
Ich will auf jeden Fall einen Hund aus dem Tierheim haben; die haben ja da auch sehr schoene Welpen, ..
Ich wollte eig einen Welpen haben, da ich gehoert habe der Hund muesste schon als Welpe an das Alleinsein gewöhnt werden.
Ich würde aber natuerlich auch gerne einen Junghund nehmen ( etwa 1 jahr alt )
Bei mir wäre er naemlich nicht nur 2 stunden am tag alleine sondern ca. 6
Also ist die Frage kann ich einen ca. 1 Jahr alten Hund ueberhaupt/genauso gut zum Alleinbleiben erziehen wie einen Welpen?
Liebe Grüße und vielen dank!

Es kann man, aber es geht etwas länger wie mit einem kleinen Welpen:
Vielleicht kann dir dieses Video ein wenig weiterhelfen:
https://www.youtube.com/watch?v=xLKopAsPik0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook