Home / Forum / Tiere / Kaninchen alleine

Kaninchen alleine

9. Januar 2016 um 21:41 Letzte Antwort: 20. Juli 2016 um 14:06

Ich bin 12 und leide an einer schweren Depressionen und war über 4 Monate in (wegen Suiziden gründen die ich jetzt nicht weiter thematisieren will und anderen psychischen Erkrankungen) in der Psychatrie.Deswegen bitte ich euch sachlich zu bleiben.

Ich muss leider zugeben das ich mich nicht so gut um mein Kaninchen kümmere.
Ich lasse sie selten aus ihren Stall, mache erst dann den Stall alle 9-11 Tage sauber, gebe ihr oft erst Nachmittags Futter und ich denke es wäre noch wichtig zu erwähnen das sie alleine lebt. Ich habe meine Eltern schon überJehre gebeten doch noch ein zweites Kaninchen zu kaufen, vielleicht kriegt sie im Frühling einen Mitbewohner
Abgeben?Naja. Ich habe sie schon 3 Jahre, mit ihr verbinde ich so viele Erinnerungen und sie ist sehr zutraulich und intelligent, hört sogar auf ihren Namen.
Ihr müsst wissen das ich sie aus dem Tierheim geholt habe.Niemand wollte, sie wurde ausgesetzt und von den anderen Kaninchen, naja, nicht gerade nett behandelt
Wenn es sein muss gebe ich sie ab.Ich habe schon viel verkraften müssen.

Was haltet ihr von der Sache?
Geht oder ging das jemanden so ähnlich?

Mehr lesen

27. April 2016 um 23:00

!!!!
Wenn du dir ein Kaninchen anschaffst, dann kümmer dich auch gut drum ! Ich habe selber 4 Kaninchen und das ist viel Arbeit, aber das überlegt man sich vorher ! Mich macht sowas echt stinksauer! Das ist ein Lebewesen, was nicht einfach sagen kann :" Ich habe Hunger oder will raus oder es gefällt mir nicht."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2016 um 20:27

Hmmm...
Hallo mondsichel6,

erst mal finde ich es toll, dass du einsiehst dass dein Kaninchen in dieser Art und Weise kein gutes Leben führt.
Ich kann verstehen, dass du es lieb hast und nicht abgeben möchtest.
Leider musst du dabei an das Tier denken... Dein Kaninchen braucht unbedingt einen Freund. Jemanden, mit dem es kuscheln und spielen kann... herumhüpfen und rennen kann... Das ist ganz wichtig!
Bitte mach auch deinen Eltern klar, dass es hierbei um ein Lebewesen geht.
Früher, als ich noch in der Schule war, hatte ich auch ein Kaninchen in Einzelhaltung. Ich habe es allerdings jeden Tag herausgelassen und es war mein "engster Vertrauter".
Jetzt weiß ich natürlich, dass das auch nicht so gut war.
Wie fütterst du dein Kaninchen denn?
Trockenfutter ist sehr schädlich, verursacht Magenprobleme und hat nicht die Vitamine und Inhaltsstoffe, die ein Kaninchen benötigt.
Besser ist es so zu füttern, wie ein Kaninchen in der freien Wildbahn leben würde... Kräuter, Salat, Wiese... ab und zu Obst, viel Heu... Und ganz wichtig: Ausreichend Wasser.
Auslauf ist natürlich auch sehr wichtig... Du möchtest ja auch nicht in dein Zimmer eingesperrt werden... Wie viel Platz hat es denn in seinem Käfig?
Sauber machen solltest du es öfter... Welche Einstreu verwendest du? Wenn du z. B. Strohpellets verwendest, brauchst du es nicht so oft zu säubern wie bei Sägemehl, etc. Das ist genauso wie bei dir.. Du möchtest ja auch nicht auf eine verschmutzte Toilette gehen.
Ich hoffe, dass du den Verhalten überdenkst und versuchst deinen Eltern zu sagen, dass ein 2. Kaninchen gar nicht so viel mehr Arbeit wäre - sondern einfach ein Freund für dein jetziges Kaninchen.
Wenn du magst, kannst du gerne per Privatnachricht Kontakt zu mir aufnehmen. Ich kenne mich sehr gut mit Kaninchen aus und kann dir Tipps geben.
Persönlich angreifen möchte ich dich hiermit natürlich nicht.

So schlimm sich das jetzt anhört, aber das Kaninchen abzugeben wäre in diesem Fall sinnvoller, als es leiden zu lassen. Es hat es doch verdient, ein zu Hause zu haben, in dem man sich um es kümmert.

Also, melde dich wenn du magst - ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Avariiela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2016 um 17:13

Bitte dem Kaninchen...
... keine Geschirre oder etwas in der Art anlegen. Das ist nicht gut für Kaninchen und sie können sich daran verletzen. Sie sind von Natur aus Fluchttiere und werden versuchen sich loszuknabbern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2016 um 14:06

Bitte beahlte es nur, wenn Du die Haltung änderst!
Hi,

Dein Kaninchen führt bisher in der Tat kein schönes Leben... ;(

Bist Du denn bereit was zu ändern und mehr Zeit, Aufwand Geld zu invesiteren, oder nicht?
Wenn nicht, dann gebe es bitte ab! Es könnte unter der richtigen Haltung noch viele Jahre glücklich leben, aber so wie es jetzt lebt, ist es weder glücklich, noch hat es die Chance auf ein langes gesundes Leben...

Wenn Du es behalten und was ändern willst, dann bitte folgendes:

1.) Kaninchen brauchen immer Artgenossen!
Du hast ein Weibchen? Dann kannst Du "nur" ein kastr. Männchen holen. Es müsse in etwa gleich alt sein, max. 2-3 Jahre Altersunterschied, nicht jünger als 16 Wochen. Kein Weibchen holen! Und, fremde Kaninchen müssen immer vergesellschaftet werden; nicht einach zusammen setzen und nicht Käfig-an-Käfig aneinander gewöhnen! (So fügt man ihnen nur Leid zu)

2.) Kaninchen brauchen viel Platz!
Bei Stall denke ich an diese 0/8/15 Holzdinger... .,.
Kaninchen braechen aber in Außenhaltung mind. 3qm je Tier, in Innenhaltung mind. 2qm je Tier + Auslauf. Wenn Dein Kaninchen keine mind. 3qm Platz IMMER zur Verfügung hat, dann musst Du den Stall erweitern^^ Vorallem wenn ja noch ein 2tes hinzukommen würde

3.) Das Klo bzw die Kloecke muss täglich (!!) gereinigt werden, wenn es super heiß ist ggf. sogar öfter. Den ganzen Stall/ Gehege kann man 1x / Woche machen...

4.) Kaninchen brauchen täglich Futter! Immer muss Heu vorhanden sein und täglich muss eine Auswahl von "Grünzeug" (Gras, Löwenzahn, etc), Gemüse und ein bisschen Obst gegeben werden. Niemals Fertigfutter füttern! (wenn Du es tust, dann über viele Wochen langsam absetzen, sonst gibts Durchfall)

Wenn Du sie wirklich lieb hast, dann tu das was für das Tier am besten ist, nicht für Dich....

Alles was Du über Kaninchen-/haltung wissen musst, findest Du hier:
www.kaninchenwiese.de
www.diebrain.de/k-index.html

Viele Grüße,
monara1988

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Das leidlich Thema Flöhe Hilfe.......
Von: arya2210
neu
|
19. Juli 2016 um 7:10
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook