Home / Forum / Tiere / JRT Welpen sehr FRECH

JRT Welpen sehr FRECH

13. Juni 2010 um 12:36 Letzte Antwort: 17. Juli 2010 um 19:49

Hört sich alles ganz OK an, aber sie beist während dem Spielen---Wie kann man ihr das abgewöhnen? Ich weiß zwar das sie spielen will, aber die Zähne.. tun weh!!!! Sonst ist sie brav, sie hat ihren Auslauf, ihre Mahlzeiten und ihre Schmuseeinheiten.. Es fehlt ihr also an nix...Aber das beisen kommt mir manchmal sehr ernst rüber und ich hab keine Ahnung wie ich das unterbinden könnte?!

Weiß jemand ein Rat?

Mehr lesen

13. Juni 2010 um 17:42

Ganz einfach...
...wenn sie beißt wird nicht gespielt!!!

Wenn sie Dich durchs beißen zum Spielen animieren will, wird nicht gespielt.
Wenn sie beim Spielen beißt wird das Spiel abgebrochen.

Dazu kommt, dass Du jedes Mal, wenn sie Dich beißt oder zwickt laut und am Besten im hohen Tönen "Aua", "Autsch" etc. sagst und das Spiel beendest oder (sollte sie Dich durchs Beißen zum Spiel animieren wollen) das Spiel gar nicht beginnst!

Dabei musst Du aber konsequent sein und am Besten machen alle, die auch mit dem Welpen spielen, gleich bei der Sache mit.

Gefällt mir
14. Juni 2010 um 17:09
In Antwort auf idoya_12328673

Ganz einfach...
...wenn sie beißt wird nicht gespielt!!!

Wenn sie Dich durchs beißen zum Spielen animieren will, wird nicht gespielt.
Wenn sie beim Spielen beißt wird das Spiel abgebrochen.

Dazu kommt, dass Du jedes Mal, wenn sie Dich beißt oder zwickt laut und am Besten im hohen Tönen "Aua", "Autsch" etc. sagst und das Spiel beendest oder (sollte sie Dich durchs Beißen zum Spiel animieren wollen) das Spiel gar nicht beginnst!

Dabei musst Du aber konsequent sein und am Besten machen alle, die auch mit dem Welpen spielen, gleich bei der Sache mit.

...
Wenn sie mit beissen anfängt, bekommt sie sofort ein NEIN oder AUS zu hören. NORMAL hört sie da drauf, aber manchmal animiert sie das NEIN zu erst recht beisen..?!

Gefällt mir
17. Juni 2010 um 18:18
In Antwort auf agatha_12565693

...
Wenn sie mit beissen anfängt, bekommt sie sofort ein NEIN oder AUS zu hören. NORMAL hört sie da drauf, aber manchmal animiert sie das NEIN zu erst recht beisen..?!

...
Brecht Ihr denn dann das Spiel auch ab? Es bringt nichts, wenn Ihr "NEIN" oder "AUS" ruft aber mit dem Spiel weiter macht.

Ein Hund lernt aus Verknüpfungen, positive wie auch negative!!! Er muss einfach lernen, dass das Beißen für ihn absolut kein Vorteil hat indem man das Spiel aufhört und ihn erstmal eine kurze Zeit ignoriert (bis er sich beruhigt hat), dass kann mitunter eine ganze Weile dauern aber man muss da wirklich konsequent sein.

Gefällt mir
21. Juni 2010 um 11:48
In Antwort auf idoya_12328673

...
Brecht Ihr denn dann das Spiel auch ab? Es bringt nichts, wenn Ihr "NEIN" oder "AUS" ruft aber mit dem Spiel weiter macht.

Ein Hund lernt aus Verknüpfungen, positive wie auch negative!!! Er muss einfach lernen, dass das Beißen für ihn absolut kein Vorteil hat indem man das Spiel aufhört und ihn erstmal eine kurze Zeit ignoriert (bis er sich beruhigt hat), dass kann mitunter eine ganze Weile dauern aber man muss da wirklich konsequent sein.

...
Ja wir brechen das dann ab und lassen ihn schmollen. Seit neuestem ist es so, wenn ich AUS sage dann dreht er durch und will mich anspringen und beißen...?!

Gefällt mir
15. Juli 2010 um 9:43
In Antwort auf agatha_12565693

...
Ja wir brechen das dann ab und lassen ihn schmollen. Seit neuestem ist es so, wenn ich AUS sage dann dreht er durch und will mich anspringen und beißen...?!

Ignorieren
hallo, ich knn mich da nur anschließen: wenn der welpe zu fest kneift, laut aufquietschen und ihn konsequent ignorieren. Genauso machen es hunde untereinander. Wenn sich der welpe mit der situation abgefunden hat, kann man das spiel wieder aufnehmen.

lg
leines

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 19:49
In Antwort auf agatha_12565693

...
Ja wir brechen das dann ab und lassen ihn schmollen. Seit neuestem ist es so, wenn ich AUS sage dann dreht er durch und will mich anspringen und beißen...?!

Hmmm...
...wirklich toll klingt das nun nicht aber ich denke, dass Deinem Hund die Grenzen noch nicht richtig gezeigt wurden.

Aus der Entfernung ist es immer schwer zu helfen von daher wäre es eventuell ratsam mal nen Hundetrainer zu Rate zu ziehen, wenn man so gar nicht weiter kommt bzw. sich das "Problem" verschlechtert.

Das Einzige was mir - neben dem Beenden des Spiels sowie des Ignorierens - wäre evtl. ganz andere Spiele zu nehmen. Also statt wilde Zerr- oder Wurfspiele evtl. auf Suchspiele umswitchen. Suchspiele lasten einen Hund sehr gut aus und sind einfach ruhiger und ich halte sie von daher für nen aufgedrehten Hund für eine recht gute Alternative zu den üblichen Spielen.

Gefällt mir