Home / Forum / Tiere / Joy macht mir sorgen

Joy macht mir sorgen

26. Februar 2010 um 13:48


hallo ihr lieben wer giebt mir rat

der joy der kater den ich gestern geholt habe
ist seit dem versteckt und wenn ich ihn aus seinem versteck hole nach 3 min fängt er an zu zittern am ganzen leib vermisst er seine elterntiere er ist ein jahr alt
es frisst nichts und trinkt auch nichts

wie kann ich ihm den aus der reseve locken kitty ist die ganze zeit am motzen wenn er in seiner nähe ist immer dieses knurren und dieses fauchen

Mehr lesen

26. Februar 2010 um 17:22

Sie braucht zeit
hole sie nicht aus ihrem versteck. irgendwann wird sie von allein heraus kommen. lass ihr die zeit die sie braucht. wenn du die möglichkeit hast, nimm ein geruchfreies baumwolltuch und reibe es leicht an die lefzen und ohren der neuen katze. dieses tuch legst du dann an futter und schlafplatz der katze die schon lange bei euch lebt damit sie sich an den duft der neuen gewöhnt und ihn mit etwas angenehmen verbindet. auf keinen fall würde ich sie zu irgendetwas zwingen. hab geduld, deine unruhe überträgt sich auch auf die katzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 17:24


joy würde sich dann nicht sicher fühlen, sondern allenfalls gestresst und ausgeliefert. das würde ich keinesfalls tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 20:18

Versetz dich einfach mal in diese lage
eingesperrt in einen käfig wärend du von aussen belauert wirst, evt angefaucht etc... zum einen ist das eine sehr unnatürliche situation und zum anderen wirkt sie dadurch bedrohlich und bereitet grossen stress. diese idee klingt wirklich sehr freaky...
(wobei ich sicher bin das DU es gut gemeint hast.)

mfg eve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 22:25

Lass ihn am besten in seinem Zimmer
und das über Nacht. Zieh ihn auf keinen Fall aus seinem Versteck! Katzen sind Fluchttiere.

Ich hab als ich Kida bekommen habe, sie am ersten Tag mit Fressen, Wasser, Katzenklo und neu gekauften Kuschelkissen im Bad gelassen. Natürlich nicht den ganzen Tag. Ab Abends und dann die Nacht. So kann sie sich an den Geruch gewöhnen. Ich bin immer wieder reingekommen, hab sie gestreichelt und mit ihr geredet. Natürlich blieben die anderen zwei Katzen draußen, damit sie niemand stresst.

Unter Tags dürften dann alle unter Aufsicht zusammen. Bad blieb offen, damit die anderen Katzen schnuppern können und Kida sich gegebenfalls sich zurückziehen kann.

Also richte ihn einen schönen Rückzugsort ein, lasse ihn in Ruhe, bis er von selber kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 23:27

Ich hab was ganz anderes gemacht
ich hab meine kitty geschnappt und bin mit ihr zu meinen freunden gefahren wir waren so ca 5 h wech und als wir gerade wieder geckommen sind war das ein sehr schönes bild er lief in der stube rumm und kam angeschlichen und lies sich streichel gefressen und getrunken hat er entlich got sei dank

auch ohne gewalt kitty schläft nun voll erschöpft auf dem kratzbaum und joy kann nun entlich erkundschaften gehen toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 23:31
In Antwort auf lollipop239

Ich hab was ganz anderes gemacht
ich hab meine kitty geschnappt und bin mit ihr zu meinen freunden gefahren wir waren so ca 5 h wech und als wir gerade wieder geckommen sind war das ein sehr schönes bild er lief in der stube rumm und kam angeschlichen und lies sich streichel gefressen und getrunken hat er entlich got sei dank

auch ohne gewalt kitty schläft nun voll erschöpft auf dem kratzbaum und joy kann nun entlich erkundschaften gehen toll

Nimmst du deine Katze öfter zu Freunden mit?
Mach das in der EIngewöhnungsphase am besten nicht! Kitty kommt dann mit einem ganz anderen Geruch zurück. Das kann den neuen ganz schön verwirren.

Außerdem sollte man Katzen NUR im NOTFALL aus der gewohnten Umgebung reissen (zB Tierarzt).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2010 um 12:07
In Antwort auf charis_12772788

Nimmst du deine Katze öfter zu Freunden mit?
Mach das in der EIngewöhnungsphase am besten nicht! Kitty kommt dann mit einem ganz anderen Geruch zurück. Das kann den neuen ganz schön verwirren.

Außerdem sollte man Katzen NUR im NOTFALL aus der gewohnten Umgebung reissen (zB Tierarzt).

Nein ich hab das das erste mal gemacht
aber es hat was gebracht kitty ist seit dem nicht mehr am motzen und joy läuft überall rum die angst ist zum größten teil wech was ja auch gut ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2010 um 10:08
In Antwort auf charis_12772788

Lass ihn am besten in seinem Zimmer
und das über Nacht. Zieh ihn auf keinen Fall aus seinem Versteck! Katzen sind Fluchttiere.

Ich hab als ich Kida bekommen habe, sie am ersten Tag mit Fressen, Wasser, Katzenklo und neu gekauften Kuschelkissen im Bad gelassen. Natürlich nicht den ganzen Tag. Ab Abends und dann die Nacht. So kann sie sich an den Geruch gewöhnen. Ich bin immer wieder reingekommen, hab sie gestreichelt und mit ihr geredet. Natürlich blieben die anderen zwei Katzen draußen, damit sie niemand stresst.

Unter Tags dürften dann alle unter Aufsicht zusammen. Bad blieb offen, damit die anderen Katzen schnuppern können und Kida sich gegebenfalls sich zurückziehen kann.

Also richte ihn einen schönen Rückzugsort ein, lasse ihn in Ruhe, bis er von selber kommt.


ich bin so frohh er hat nun entlich seit 2 tagen gefressen und getrunken und er fühlt sich sogar wohl mitlerweile aber kitty sie motzt ihn immer nochj sehr ann
heute hat sie ihm einen leichten hieb gegeben und sie knurrt die ganze zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 20:28

Joy
Lass ihm seine Zeit und hol ihn nicht aus dem Versteck.
Er muss erst die Gerüche und die Geräusche kennenlernen.

Wenn Du ihn da raus holst, steht er total unter Stress.
Du bist für ihn total unbekannt und ein Riese.

Hab Geduld auch wenn es einige Tage dauert, Katzen sind neugierig und irgendwann kommen sie von selbst.
Stell Futter und Wasser in eine Ecke wo er sich sicher fühlt.

Es ist das Revier von Kitty und er ein Eindringling, Kitty kennt ihn ja auch nicht.
Wenn Du mit ihm redest zwinker ihm zu, nicht einfach nur schauen - für ihn ist das wie anstarren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen