Home / Forum / Tiere / Job oder Hund, bitte sagt mir eure Meinung

Job oder Hund, bitte sagt mir eure Meinung

4. April 2012 um 18:47 Letzte Antwort: 7. April 2012 um 8:58

Hallo lieber Leser,
ich wende mich an euch da ich nicht mehr weiter weiss.

Eine sehr gute Freundin, unerfüllter (Kinderwunsch), Arbeitet im öffentlichen Dienst, 30 Std. stelle mit GROßEM Hundewunsch ( der war immer schon da)

Nun bot Ihr Chef eine Vollzeitstelle an, aber Sie hat sich in einen Hund vom Tierschutz verguckt, 1 Jähriger kastrierter Jack -Russel.

Sie fragte mich grad was ich ihr raten soll und ganz ehrlich, ich weiss es überhauptnicht.

Sie sagt das Sie mit dem Lohn knapp sei, d.h. wenn Sie Vollarbeiten würde dann wären die Geldsorgen weg, aber der große Hundewunsch schliesslich noch da.

Bitte sagt mir eure Meinung.

Dankeschön

Gruss Atze und Familie

Mehr lesen

5. April 2012 um 7:07

Also
ich hätte keinen Hund, wenn mein Mann zu Hause wäre, ich finde es dem Hund gegenüber nicht fair, sich einen Hund anzuschaffen (mensch klingt das bescheuert), wenn man tagsüber nicht zu Hause ist.

also sie soll sich entscheiden, Job und keine Geldsorgen mehr oder Hund, ein Hund kann sie sich später aber auch noch holen.

ich hoffe sie entscheidet sich richtig

Gefällt mir
6. April 2012 um 22:21

Geht nicht!
Hi,

Welpen und Junghunde brauchen seeeeeeehr viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung. Regelmäßige Arztbesuche, im Idealfall Hundeschule oder Hundesportverein. Mindestens 3 mal am Tag Gassi gehen.
Das bedeutet nicht 15 min. schnuppern lassen, mal das Beinchen heben und wieder Heim. 1 mal muss mindestens eine bis zwei Stunden drin sein.

Das kostet alles Geld und Zeit.

Sie hat scheinbar das Geld nicht und wenn Sie Vollzeit geht, hat Sie die Zeit nicht. Sie sollte es lieber sein lassen!

Denn so einen kleinen dann wieder weg geben zu müssen, weil man die Zeit nicht aufbringen kann, wäre wirklich traurig!

Rate ihr die Vollzeitstelle anzunehmen. Ein Hund wird immer Platz in ihrem Leben finden, wenn sie wirklich soweit ist.
Sie kann sich nicht entscheiden und bittet dich um Rat, also zögert sie. Wenn sie sich nicht sicher ist (egal wie groß der Wunsch nach einem Hund ist) Dann sollte sie es lieber sein lassen.

lg

Kristy

Gefällt mir
7. April 2012 um 8:58
In Antwort auf curlykristy

Geht nicht!
Hi,

Welpen und Junghunde brauchen seeeeeeehr viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung. Regelmäßige Arztbesuche, im Idealfall Hundeschule oder Hundesportverein. Mindestens 3 mal am Tag Gassi gehen.
Das bedeutet nicht 15 min. schnuppern lassen, mal das Beinchen heben und wieder Heim. 1 mal muss mindestens eine bis zwei Stunden drin sein.

Das kostet alles Geld und Zeit.

Sie hat scheinbar das Geld nicht und wenn Sie Vollzeit geht, hat Sie die Zeit nicht. Sie sollte es lieber sein lassen!

Denn so einen kleinen dann wieder weg geben zu müssen, weil man die Zeit nicht aufbringen kann, wäre wirklich traurig!

Rate ihr die Vollzeitstelle anzunehmen. Ein Hund wird immer Platz in ihrem Leben finden, wenn sie wirklich soweit ist.
Sie kann sich nicht entscheiden und bittet dich um Rat, also zögert sie. Wenn sie sich nicht sicher ist (egal wie groß der Wunsch nach einem Hund ist) Dann sollte sie es lieber sein lassen.

lg

Kristy

Danke allen für die Antworten
Nach einem langen hin und her, Gesprächen, Augen öffnen entschied Sie sich für den Job und spart dann erstmal Geld.

Ich denke auch das es die beste entscheidung ist,

Nochmals vielen dank und ich wünsche allen schöne Ostertage.

MfG Atze und Familie

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers