Home / Forum / Tiere / Ist das Hingabe im positiven Sinn?

Ist das Hingabe im positiven Sinn?

5. Dezember 2009 um 23:30

Ich versorge seit einiger Zeit mit noch paar Leuten eine Katze, die wohl mal extrem mißhandelt wurde oder einen schweren Unfall übelebt hat ( 4 - 6 Jahre, schwerste Verwachsungen).
Sie akzeptiert einen bereitgestellten Raum , indem Sie Futter erhält und übernachten kann. Im Herbst Winter verläßt sie diesen Raum gar nicht, vielleicht aus Angst, auch dieses zu Hause wieder zu verlieren, also ist sie bis auf wenige Male a Tag einsam. (Im Sommer will sie draußen bleiben, wird nur vorm Raum gefüttert und hat wohl Übernachtungs-
und Rückzugsorte.

Wenn ich hingehe macht sie folgendes: Sie läßt sich mittlerweile auf den Arm nehmen (vor einem Jahr konnte man sie fat gar nicht anfassen) sie steckt sofort ihr Köpfchen in meine Armbeuge, dass sie nichts mehr sehen kann, drängt sich kann fest an mich und schnurrt. Dabei bleibt sie völlig regungslos, bis sie nach 1 - 2 Minutewn zusammenzuckt, als würde sie überrascht aufwachen. Das können wir einige Male wiederholen, bevor ich wieder gehe. Ich habe das Gefühl einer großen Intensität, Geborgenheit und Liebe, ich bin jedes Mal sehr berührt. Ich habe selber Katzren, aber sowas Inniges habe ich noch nie erlebt.

Was bedeutet dieses Verhalten?

Mehr lesen

10. Dezember 2009 um 8:26

Ja!!!!! Eindeutig ja!
dazu kann man nur sagen.... <<< ich find dich supi... super lieb das du der katze hilfst und ihr ein bisschen deiner liebe schenken willst.. und nun ists ganz einfach: sie gibt dir zurück was du ihr gibst und bedankt sich bei dir... leichtes einschlummern tun katzen nur wenn sie sich sehr sicher und wohl fühlen... warte mal noch ein paar tage (vllt auch wochen ) aber du wirst , und das sag ich dir zu 100 %das sie dir noch viel mehr entgegenkommen wird... ich hab auch son schmusi hier , und das grade auf meinem schoss auch sie musste erst vertrauen gewinnen, aber seit sie das hat , ich kann nur sagen, ich hab noch nie so eine intensität an gefühlen bemerkt wie sie diese katze mit ihrem verhalten bei mir auslösen kann alles gute für dich und die maus!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 1:46
In Antwort auf clytia_12691331

Ja!!!!! Eindeutig ja!
dazu kann man nur sagen.... <<< ich find dich supi... super lieb das du der katze hilfst und ihr ein bisschen deiner liebe schenken willst.. und nun ists ganz einfach: sie gibt dir zurück was du ihr gibst und bedankt sich bei dir... leichtes einschlummern tun katzen nur wenn sie sich sehr sicher und wohl fühlen... warte mal noch ein paar tage (vllt auch wochen ) aber du wirst , und das sag ich dir zu 100 %das sie dir noch viel mehr entgegenkommen wird... ich hab auch son schmusi hier , und das grade auf meinem schoss auch sie musste erst vertrauen gewinnen, aber seit sie das hat , ich kann nur sagen, ich hab noch nie so eine intensität an gefühlen bemerkt wie sie diese katze mit ihrem verhalten bei mir auslösen kann alles gute für dich und die maus!!!

Katze faßt Vertrauen
Danke, für Eure lieben Antworten
.
ja, ich glaube wirklich, sie vertraut mir und freut sich ganz doll, wenn ich komme. Mittlerweile sitzt sie auch gerne in meinem Arm und schaut dabei ganz neugierig in die Gegend, ohne gleich ihr Köpfchen zu verstecken. Ich habe das Gefühl, sie fühlt sich langsam sicher bei mir und das ist eine neue Stufe in der Bindung. Außerdem ist sie neulich auf meinem Bein eingeschlafen, während ich auf ihrer Matratze sitzen durfte (und ich bin auch kurz eingeschlafen).

Ich würde die junge Dame gerne zu mir nehmen, tatsächlich bin ich ganz verliebt in sie. Aber da gibt es zwei Probleme. Erstens: sie weiß, wo ich wohne und könnte einfach mit- oder hinkommen, es gibt bei mir Katzenklappen und es ist nicht weit. Meine Katzen kennen sie auch, manchmal begleiten sie mich, wenn ich füttern gehe. Es gibt zwar Geknurre, aber das scheint mir nicht sehr schlimm.Möglicherweise traut sie sich noch nicht.

Das zweite Problem ist, dass diese Katze nicht zum Tierarzt zu bringen ist. Sie randaliert und flippt völlig aus, wenn sie ins Transportkörbchen gesteckt werden soll. Sie ist also nicht mal geimpft und da sie so furchtbar klein und dünn ist (keine 3 kg), weiß ich nicht, ob sie nicht sonst noch krank ist. (Ein bischen habe ich Angst, das sie meine Jungs anstecken könnte). Allerdings glaube ich, daß sie nur wegen Streß so dünn ist und weil sie kein sicheres Zuhause hat. Meine eigenen Katzen waren auch so mager, als ich sie aus dem Tierheim holte und mittlerweile werden sie zum Winter so dick, daß ich manchmal fürchte, sie könnten nicht mehr durch die Katzenklappen passen (Klappt aber immer noch). Ich glaube, das mit dem Gewicht liegt einfach nur an der Geborgenheit.

Nun nochmal zu meinem kleinen schwarzen Mädchen. Seit einiger Zeit habe ich Katzenvalium zu Hause, um sie in die Box stecken zu können, traue mich aber nicht, das auch zu benutzen, sie ist ja so klein und dünn, ich will sie damit auch nicht umbringen.

Was würdet Ihr tun? Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 1:51

Katze faßt Vertrauen
Hallo,

ich habe Chrissiebaby auf ihre Antwort wegen meines Pflegefalls geantwortet. Ich kriege es technisch nicht hin, auf beides mit einer Nachricht gleichzeitig zu antworten. Lies doch bitte dort, denn ich habe Euch beide gemeint.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest