Home / Forum / Tiere / Ist das eigentlich erlaubt und was kann man tun???

Ist das eigentlich erlaubt und was kann man tun???

25. Oktober 2009 um 16:06 Letzte Antwort: 18. November 2009 um 10:15

Hallo

Ich habe ein Problem mit anderen Hunden.
Da wir vor unserem Haus keinen Zaun haben benutzen sämtliche Hunde unsere Hauswand als Pinkelecke. Ich finde das ziemlich ecklich und außerdem gibt das häßliche Flecken.
Ich habe schon versucht mit den Besitzern zu reden aber die wenigsten haben Einsicht.
Es gibt doch so viele Wiesen und Bäume, da muß man seinen Hund nicht an fremde Hauswände pinkeln lassen. Ich habe auch einen Hund und da lasse ich das auch nicht zu.
Gibt es da ein Mittel was man an die Wand sprühen kann??
Muß ich das eigentlich dulden, das andere ihren Hund bei mir an die Hauswand pieseln lassen??

lg Feyianna

Mehr lesen

25. Oktober 2009 um 22:45

Stell dich nicht so an
Es gibt Sprays, das haben wir in unseren Garten gegen unseren eigenen Hund angewendet. Der Hund fand das aber leider toll.

Stell dich nicht so an, dein Hund pinkelt auch an Zäune die ihm nicht gehören. Und das ist dir auch egal. Sonst zieh einen Zaun um dein Grundstück. Achte aber immer darauf das dein Hund nicht in der Öffentlichkeit pinkelt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2009 um 12:31

Hysterisch bist du wohl gar nicht
Am besten du, montierst den Angelsound an die besagte Hausecke und installierst zwei Megaphone an die Wand ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2009 um 16:19


Also ich finde das auch unmöglich!!!!!
Nicht, dass Sie sich ärgert...sondern diese blöden Kommentare!!!!

Ich würde mich auch ärgern. Das ist Ihr Eigentum und Ihr Grundstück. Da haben die Hundis nichts zu suchen.
Kann das gut nachvollziehen. Wir hatten auch eine Weile keinen Zaun, da der alte kaputt und schon abmontiert war. Und zack saß da eine "Fusshupe" und kackte direkt auf meinen Rasen.
Selbst der Boxer meiner Nachbarin meinte auf einmal mein Beet zum Pischen zu missbrauchen. Habe denen aber auch meine Meinung gesagt!

Ich habe selber einen Goldi, aber Sie ist anders erzogen. Sie würde das nicht machen. Sie pubst nur an Waldstücken (und davon haben wir genug) und gepullert wird auch nicht in irgendwelche Vorgärten sondern nur auf den üblichen Wiesen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2009 um 1:33
In Antwort auf norina_12533043

Stell dich nicht so an
Es gibt Sprays, das haben wir in unseren Garten gegen unseren eigenen Hund angewendet. Der Hund fand das aber leider toll.

Stell dich nicht so an, dein Hund pinkelt auch an Zäune die ihm nicht gehören. Und das ist dir auch egal. Sonst zieh einen Zaun um dein Grundstück. Achte aber immer darauf das dein Hund nicht in der Öffentlichkeit pinkelt.

Egal?
Mir ist es nicht egal wo mein Rüde hinpinkelt, er hat weder Häuser noch Zäune, Betonpfeiler, Straßenlaternen,... anzupinkeln. Das ist eklig und mit Erziehung vermeidbar.

Grundregel für meinen Rüden: was Baum oder Strauch ist darf er anpinkeln, sonst nichts es sei denn ich erlaube es ausdrücklich.

Was man aber gegen die Pinkelei an Hausecken tun kann? Ich fürchte leider nichts oder zumindest nicht viel, da es den meisten Leuten leider wirklich egal ist wo ihr Pinkelprinz sich verewigt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2009 um 16:09


Mir ist schon klar, dass eine Hündin anders pipi macht als ein Rüde

Dennoch hat kein anderer Mensch und auch kein Hund etwas auf meinem Grundstück zu suchen und das ist -sehr wohl- erziehungssache!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 23:57

...
Die rechtliche Situation sieht so aus:
Wenn deine Hauswand Beschädigungen durch pinkelnde Hunde davon trägt, könntest du die Behebung von den Haltern einfordern. Beweisführung ist allerdings erforderlich und du musst auch genau festmachen können, welcher Hund dies verursacht hat! Zu deutsch: Vergiss es!
Fakten: Wenn es dich stört, warum verzichtest du auf einen Zaun? Ich meine, selbst Kindern ist es in bestimmten Situationen schwer beizubringen, dass ein unumzäuntes Gelände nicht zu betreten ist. Mein Hund weiss, dass er nicht in umzäunte Gebiete darf, selbst, wenn ein Teil offen ist, tut er dies nicht. Sollte vor einem Haus kein Zaun stehen, ist es für ihn einfach nur eine Wiese.
Wenn du also wirklich etwas unternehmen willst, dann hilf den Hunden, dein Grundstück als fremdes Revier zu betrachten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2009 um 21:05

Ja
das mit dem schwefel stimmt, das machen unsere nachbarn auch ... muss man aber häufiger machen, wenn der regen den schwefel weggespühlt hat ... gleich wieder hinstreuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2009 um 22:59

Genervt
Wenn ich das schon wieder lese .. man man !

Und dann noch "Leinenpflicht in Deutschland" ????
BITTE WAS !!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2009 um 10:15


habt ihr ein eigenheim? und keinen zaun um euer grundstück? dann bau einen und ruhe ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club