Home / Forum / Tiere / In welchem Alter zur Kastration??!

In welchem Alter zur Kastration??!

5. Juli 2004 um 10:50

Hallo!

Ich habe seit ca. zwei Wochen ein Halbgeschwister-Pärchen (Kater und Katze, verschiedene Mütter, gleicher Papa), sie sind jetzt fünf Monate alt.

Ab wann wird es denn gefährlich?! Oder ab welchem Alter kann ich den Kater zur Kastration bringen? Dieser Eingriff ist bei ihm ja viel unkomplizierter als bei der Katze... Ausserdem: Soll eine Katze wirklich einmal rollig gewesen sein, bevor man sie kastrieren lässt?!

Welches ist jeweils das ideale Alter?!

Lieben Gruss

Antonella

Mehr lesen

5. Juli 2004 um 10:52

Meine Kätzinnen
waren beide ein halbes Jahr alt, als sie kastriert wurden.
Wenn du dir unsicher bist, frag den Tierarzt.

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 15:18

Hallo Antonella,
Wir haben unseren Kater damals im Alter von 4 Monaten kastrieren lassen, weil er deutliches Interesse entwickelte, am Popo unserer beiden damals auch noch nicht kastrierten Katzen zu schnüffeln. Unsere Katzen waren aber bei der Kastration, die sie zusammen mit unserem Kater durchmachten, schon 3,5 Jahre alt.
Du musst aber Deine Katze dann nicht gleich panisch mitkastrieren lassen, sie wird nicht sofort dauerrollig. Und sie muss auch nicht zwangsläufig schon mal rollig gewesen sein, das passiert eher mal zufällig. Unsere Katzen haben erst nach 1,5 Jahren angefangen, im Abstand von 2 Monaten immer wieder Rollig zu werden. Du kannst Deine Katze also ganz beruhigt auswachsen oder auch gleich zusammen mit dem Kater kastrieren lassen, wie es Dir lieber ist.
Falls Du die Kätzin erst später (so mit 6-7 Monaten kastrieren lässt, sollte aber der Kumpel früh kastriert werden, sonst könnte es gefährlich werden. Beim Kater ist das leider etwas dringlicher mit dem Kastrieren, weil er im Extremfall sehr früh decken kann, außerdem gibts da auch noch das unangenehm riechende Markieren, das er ab dem Erreichen der Geschlechtsreife (also wenn er sich für "Weiber" interessiert ) auch anfängt, und das kann man manchen Katern später sehr schwer abgewöhnen.
Ich persönlich würde die Beiden zusammen in den nächsten 4 Wochen kastrieren lassen, dann sind sie beide nach der Narkose benommen. Wenn Du die Aktion getrennt durchführen lässt, wird vermutlich jedesmal die nichtoperierte Katze der frisch Operierten die Ruhe rauben, und das muss ja nicht unbedingt sein.

Grüßli

Igelbaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 16:42

Ich hab was trauriges erlebt...
Und zwar war mir meine Katze mit etwa 10 Wochen (war wohl ein "ausgesetztes" Weihnachtsgeschenk...) zugelaufen. Ich habe in den ganzen folgenden Monaten keine Rolligkeit bemerkt und als ich sie mit etwa 9 Monaten zur Kastration bringen wollte, rief mich abends die Sprechstundenhilfe an, dass ich mich schon mal darauf vorbereiten solle, dass die Rechnung etwas teurer ausfiele...

Der Arzt hatte die Katze wohl "aufgeschnitten" und erst dann bemerkt, dass sie schon mit 3 Babies tragend war - er hat mich nicht gefragt, ob ich die kleinen vielleicht behalten möchte (oder er hätte sie nicht mehr "retten" können...). So wurde meine Süße also kastriert und gleichzeitig wurde bei ihr eine Abtreibung vorgenommen! Ich war damals ziemlich sauer auf den Tierarzt!

Kurze Rede, langer Sinn: Lieber zu früh als zu spät, damit so etwas nicht passiert! Ich würde mich auch ruhig bei verschiedenen Ärzten erkundigen und verschiedene Meinungen einholen.

Lieben Gruß, Pfiffikus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 18:03
In Antwort auf pfiffikus

Ich hab was trauriges erlebt...
Und zwar war mir meine Katze mit etwa 10 Wochen (war wohl ein "ausgesetztes" Weihnachtsgeschenk...) zugelaufen. Ich habe in den ganzen folgenden Monaten keine Rolligkeit bemerkt und als ich sie mit etwa 9 Monaten zur Kastration bringen wollte, rief mich abends die Sprechstundenhilfe an, dass ich mich schon mal darauf vorbereiten solle, dass die Rechnung etwas teurer ausfiele...

Der Arzt hatte die Katze wohl "aufgeschnitten" und erst dann bemerkt, dass sie schon mit 3 Babies tragend war - er hat mich nicht gefragt, ob ich die kleinen vielleicht behalten möchte (oder er hätte sie nicht mehr "retten" können...). So wurde meine Süße also kastriert und gleichzeitig wurde bei ihr eine Abtreibung vorgenommen! Ich war damals ziemlich sauer auf den Tierarzt!

Kurze Rede, langer Sinn: Lieber zu früh als zu spät, damit so etwas nicht passiert! Ich würde mich auch ruhig bei verschiedenen Ärzten erkundigen und verschiedene Meinungen einholen.

Lieben Gruß, Pfiffikus

Im zweifel...
... immer vorher ultraschall machen lassen! is nich teuer und so hat man gewissheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2004 um 15:48

4-5 Monate
Hallo Antonella,

Du kannst Deinen Kater ab 4 - 5 Monaten kastrieren lassen. Das ist eigentlich genau das passende Alter.

Es ist aber auch kein Problem, wenn Du ihn später kastrieren lässt. Hauptsache Du machst es überhaupt, da es ziemlich unangenehm riechen kann, wenn er sein Revier markiert (und das wird er tun).

LG
E.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hündin läufig trotz Kastration?!
Von: elmar_12538035
neu
16. Juli 2004 um 3:51
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen