Home / Forum / Tiere / Ideen für spielfaulen Kater?

Ideen für spielfaulen Kater?

2. August 2007 um 13:17

Hallo, unser Kater ist fast zwei Jahre alt und kastriert, ist eine Wohnungskatze. Er neigt sehr zum Dickwerden, weshalb wir ständig mit dem Futter aufpassen und versuchen ihn zu bewegen. Ein paar Dinge funktionieren sehr gut, um ihn zum Spielen zu animieren aber andere wie z.B. Laserpointer leider überhaupt nicht. Habt ihr ein paar Ideen? Worauf fahren eure Katzen ab? Will nämlich nicht ständig das Gleiche mit ihm machen, das langweilt ja auch......
Danke schonmal,
Grüßle

Mehr lesen

2. August 2007 um 19:15

Hey danke,
aber das Futter haben wir bereits umgestellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 22:19

Weinkorken
anbohren, Faden durchziehen und diesen über einen Haken an der Decke (Lampenhaken o. ä.) nach Flaschenzugprinzip durchziehen, so dass der Kater nicht merkt, dass Du am Faden ziehst und sich dadurch der Korken bewegt - funktioniert auch mit Federn.
Toll finden meine auch einen Tischtennisball, den ich in die Badewanne oder Duschwanne werfe.
Achte beim Futter darauf, dass nicht zuviel Getreide (Kohlenhydrate) enthalten sind. Trofu würde ich bei einem kastrierten Kater nicht unbedingt geben, vielleicht magst Du Dir an einigen Tagen in der Woche die Mühe machen, Pute oder Hühnchen abzukochen, mit ein wenig Karottenbrei (Babygläschen, bei Penny günstig), finden die meisten Miezen das ziemlich lecker und es hat nicht so viele Kalorien wie Katzenfutter. Lux von Aldi (das grüne) ist übrigens eines der wenigen zuckerfreien Katzenfuttersorten, außerdem stimmt das Preis/Leistungsverhältnis da ganz gut. Ich wünsch Dir viel Glück. LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 10:09

Hi...
ich habe auch einen kastrierten kater der im haus lebt,
wir haben ihn eine panic mouse gekauft,ist zwar etwas teuer aber es lohnt sich wirklich,hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 21:13
In Antwort auf dale_12315579

Weinkorken
anbohren, Faden durchziehen und diesen über einen Haken an der Decke (Lampenhaken o. ä.) nach Flaschenzugprinzip durchziehen, so dass der Kater nicht merkt, dass Du am Faden ziehst und sich dadurch der Korken bewegt - funktioniert auch mit Federn.
Toll finden meine auch einen Tischtennisball, den ich in die Badewanne oder Duschwanne werfe.
Achte beim Futter darauf, dass nicht zuviel Getreide (Kohlenhydrate) enthalten sind. Trofu würde ich bei einem kastrierten Kater nicht unbedingt geben, vielleicht magst Du Dir an einigen Tagen in der Woche die Mühe machen, Pute oder Hühnchen abzukochen, mit ein wenig Karottenbrei (Babygläschen, bei Penny günstig), finden die meisten Miezen das ziemlich lecker und es hat nicht so viele Kalorien wie Katzenfutter. Lux von Aldi (das grüne) ist übrigens eines der wenigen zuckerfreien Katzenfuttersorten, außerdem stimmt das Preis/Leistungsverhältnis da ganz gut. Ich wünsch Dir viel Glück. LG Jule

Vielen Dank
euch allen! Das mit dem Korken hat super funktioniert. Falls ihr noch mehr so gute Ideen habt, immer her damit.

liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2007 um 18:19

Laserpointer
kann nicht funktionieren, weil die Katze niemals ein Erfolgserlebnis hat. Meine zwei mögen besonders gern die Katzenangel, gibts ab 1 Euro. Versuch immer natürliche Bewegung nachzuahmen und den Köder immer mal in ein Versteck "flitzen" zu lassen z.B. hinter eine Tür oder einen Schrank. Wenn plötzlich was unerklärlicherweise verschwindet wird eigentlich jede Katze aufmerksam. Sonst gibt es noch diverse Bälle, z.B. mit Glöcken innendrin oder mit Fell bezogen. Allerdings muß er damit dann selber spielen.
Und wichtig : Er muß immer ein Erfolgserlebnis haben, d.h. das Spielzeug mal fangen dürfen und "totspielen", absabbern etc.
Viel Spaß beim Spielen
dm83

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen