Home / Forum / Tiere / Ich will ihr einfach nicht weh tun!

Ich will ihr einfach nicht weh tun!

15. Juni 2012 um 12:45 Letzte Antwort: 18. Juni 2012 um 1:37

Hey Leute.

Damit ihr meine Situation versteht, erzähle ich euch die ganze Geschichte. Ich bin 16 Jahre alt und arbeite seit einem Jahr als Praktikantin auf einem Pferdehof. Ich kannte meine Chefin schon etwas länger. Sie besitzt nur Isländer. Pferde waren schon immer mein Leben, doch auf Grund meines Gewichtes (120 Kilo und einer Größe von 1,68) bin ich noch nie in meinem Leben geritten. Meine Chefin versprach mir dann, mit mir zusammen zu arbeiten, da sich mein Lebenstraum endlich erfüllen sollte! Zuerst fingen wir an, dass ich mich nur auf sie drauf gesetzt habe (von einer Mauer aus aufgestiegen, weil ich mich vom Boden aus nicht traute.) Irgendwann später, gingen wir einige Schritte nach vorn. (Es war auch IMMER nur die selbe Stute, weil sie so gut wie die einzige war, die viel Gewicht tragen konnte! Sie ist jung und fit!!) Als meine Angst dem Pferd weh zu tun, so halbwegs weg war, wagte ich mich mit meiner Chefin in den Zirkel. Ich lernte schnell Gleichgewicht halten und konnte auch schon recht gut traben. Dies machten wir ca. für 30 Minuten. Gestern war mein letzter Praktikumstag + mein Geburtstag und als Geburtstagsgeschenk, nahm meine Chefin mich für eine Stunde mit ins Gelände. Wir gingen Berg auf und Berg ab, ich galoppierte auch für eine kurze Zeit. (Die Stute machte keine Anzeichen von Schmerz oder sonstiges!!) Als wir wieder auf dem Hof angekommen waren, wollte ich nur noch runter. Die Angst übertraf selbst das Glück und die Freude, dass sich der Traum, den ich seit meiner Kindheit mit mir trage, erfüllt hat. Als ich sie abgesattelt und geputzt hatte, führte ich sie auf sie zurück auf die Koppel. Und da achtete ich besonders auf sie. Es waren wirklich KEINE Anzeichen da, dass sie Schmerzen hatte. Natürlich war sie etwas erschöpft, aber ich hatte wirklich das Gefühl, dass es ihr gut ginge. Da ich gerade sehr stark dabei bin abzunehmen, und schon alleine in einem halben Jahr durch mein Praktikum 20 Kilo verloren habe, ist jetzt meine Frage ;


Wäre es ein Problem für die Stute, wenn ich sie (ich sage jetzt mal) 2-3 mal im Monat reite? (Für jeweils eine Stunde!!)

Wie gesagt, sie ist jung und fit - aber was haltet ihr davon?

(BITTE NUR EHRLICH ANTWORTEN - DAS LIEGT MIR SEHR AM HERZEN!)

Schon mal vielen Dank im Vorraus!

Mehr lesen

16. Juni 2012 um 13:22

Hey
die chefin des hofes wird hoffentlich wissen, ob dein gewicht für das pferd geeignet ist. andersrum ist das natürlich ein super ansporn abzunehmen und find ich super, dass du dir soviele gedanken darum machst. also im großen und ganzen erkennt man an ein paar verschiedenen faktoren, ob es geht:
- wie ist das pferd gebaut?eher zierlich oder schwer?welche rasse? ein kurzer rücken und kräftige beine sind von vorteil.
- wie ist das pferd trainiert? wird es regelmäßig bewegt? ist es gut beuskelt? um dein gewicht zu tragen, muss es gute ausgebildete rücken muskeln haben! die kann man an der longe durch vorwärts-abwärts arbeit oder cavaletti übungen gut aufbauen.
- passt der sattel 1000%? nur dan könen schmerzhafte druckstellen verhindert werden.

aber wenns jetzt nicht grad ein kleines pony ist, sollte dein gewicht kein problem sein. was machen denn große männer? die bringen auch mehr als 50kg auf die waage.oder wie oft reiten jüngere mädels zu zweit auf eine pferd? lass beide 55 kg wiegen, sinds auch schon 110kg.

abe wie gesagt, wird die chefin schon wissen, was das pferdchen aushält. reite sie ruhig zwischendurch. sehe da kein problem. und für die ausdauer beim abnehmen kanns du dich doch so super belohnen und motivieren. gönn dir für jede 5kgoder 10 oder wieviel du willst eine reitstunde mehr

wünsch dir noch viel erfolg und spaß beim reiten.und lass dich nicht stressen oder ärgern

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 23:58


find ich echt super wie du dich für das pferd interessierst
also ich hatte 4 jahre lang eine islandstute und die pferde sind wirklich sehr robust, aus meiner sicht musst du dir keine sorgen machen das du ihr schadest, achte einfach immer gut auf deine haltung und auf hilfen beim berg auf und ab reiten... und deine chefin würde dich doch sonst auch nicht auf ein pferd lassen wenn du ihm schaden würdest da sie sicherlich mehr als genug ahnung hat

viel spass und erfolg wünsch ich dir

Gefällt mir
18. Juni 2012 um 1:35
In Antwort auf ada_12272087

Hey
die chefin des hofes wird hoffentlich wissen, ob dein gewicht für das pferd geeignet ist. andersrum ist das natürlich ein super ansporn abzunehmen und find ich super, dass du dir soviele gedanken darum machst. also im großen und ganzen erkennt man an ein paar verschiedenen faktoren, ob es geht:
- wie ist das pferd gebaut?eher zierlich oder schwer?welche rasse? ein kurzer rücken und kräftige beine sind von vorteil.
- wie ist das pferd trainiert? wird es regelmäßig bewegt? ist es gut beuskelt? um dein gewicht zu tragen, muss es gute ausgebildete rücken muskeln haben! die kann man an der longe durch vorwärts-abwärts arbeit oder cavaletti übungen gut aufbauen.
- passt der sattel 1000%? nur dan könen schmerzhafte druckstellen verhindert werden.

aber wenns jetzt nicht grad ein kleines pony ist, sollte dein gewicht kein problem sein. was machen denn große männer? die bringen auch mehr als 50kg auf die waage.oder wie oft reiten jüngere mädels zu zweit auf eine pferd? lass beide 55 kg wiegen, sinds auch schon 110kg.

abe wie gesagt, wird die chefin schon wissen, was das pferdchen aushält. reite sie ruhig zwischendurch. sehe da kein problem. und für die ausdauer beim abnehmen kanns du dich doch so super belohnen und motivieren. gönn dir für jede 5kgoder 10 oder wieviel du willst eine reitstunde mehr

wünsch dir noch viel erfolg und spaß beim reiten.und lass dich nicht stressen oder ärgern

Hihi
Danke für die Antwort (:
Ja klar war sich meine Chefin da sicher, aber ich hatte nun mal einfach nur Angst ich würde ihr weh tun :/
Aber wirklich vielen Dank (:

Gefällt mir
18. Juni 2012 um 1:37
In Antwort auf unice_12771763


find ich echt super wie du dich für das pferd interessierst
also ich hatte 4 jahre lang eine islandstute und die pferde sind wirklich sehr robust, aus meiner sicht musst du dir keine sorgen machen das du ihr schadest, achte einfach immer gut auf deine haltung und auf hilfen beim berg auf und ab reiten... und deine chefin würde dich doch sonst auch nicht auf ein pferd lassen wenn du ihm schaden würdest da sie sicherlich mehr als genug ahnung hat

viel spass und erfolg wünsch ich dir

Danke
für die Antwort (:

Ja - doch ich wollte auch die Meinungen außerhalb hören

Meine Chefin meinte, alles sei kein Problem - das reiten würde mir praktisch im Blut liegen ^^ Wegen Gleichgewichtshaltung und Verlagerung beim Berg auf- oder ab (:

Gefällt mir