Home / Forum / Tiere / Ich werde dich nie vergessen...

Ich werde dich nie vergessen...

28. September 2009 um 10:25

ich musste mein 11 Jahre alten Kater am 25.09.09 einschläfern lassen. es tut so weh... er hat in letzten jahr sehr abgebaut, wollte nicht mehr schmusen und hat sich total zurückgezogen. früher hat er immer mit uns im bett geschlafen, saß immer mit in der küche wenn ich gekocht hab... es ist nur haut und knochen von ihm geblieben. vor einem monat hat er angefangen im schlaf zu pinkeln. ich bin nachts zu ihm aufgestanden um ihn uaf die toilette zu bringen, dann hat er immer wieder erbrochen und ich hatte das gefühl es riecht nach urin.am 25.09 bin ich mit ihm zum tierarzt. zu hause hab ich ihm noch gesagt : es wird dich doch keine umbringen, du kriegst nur vitaminspritze und dann geht es wieder besser. ich wollte ihm nicht einschläfern!!! beim arzt wurde festgestellt das beide nieren total verkrebst sind und das es nichts mehr helfen kann... ich wollte ihm übers wochenende wieder mit nach hause nehmen...plötzlich hat er so krass aufgeschrien, sein körper wurde weich in meinen händen, er hat geschnauft und es kamm urin aus dem maulchen... er hat mir so leid getan, ich wollte ihm nicht quelen er ist schnell und friedlich gestorben, ich war bei ihm, hab ihm gestreichelt und gut geredet... ich hab ihm dann auch mitgenommen und an einem schönem platz begraben. ich verstehe das es so besser für ihm war aber ich hab schleshtes gewissen das ich ihm zu hause angelogen habe...

Mehr lesen

28. September 2009 um 11:21

Tut mir echt leid....
hallo elena!

es tut mir wirklich leid mit deinem kater. es ist sehr traurig, deine "geschichte" zu lesen.... nur eins stoert mich etwas warum bist du nicht frueher mit deinem kater zum tierarzt gegangen? oder warst du da und wusstest das dein kater krebs hatte? das kann man nicht genau herauslesen....

trotzdem mein beileid
dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 9:18
In Antwort auf nasim_12061234

Tut mir echt leid....
hallo elena!

es tut mir wirklich leid mit deinem kater. es ist sehr traurig, deine "geschichte" zu lesen.... nur eins stoert mich etwas warum bist du nicht frueher mit deinem kater zum tierarzt gegangen? oder warst du da und wusstest das dein kater krebs hatte? das kann man nicht genau herauslesen....

trotzdem mein beileid
dany

Ich war vor 1 jahr mit ihm bei TA
ich war vor 1 jahr mit ihm bei TA. da hatte er noch nichts...und jetzt habe ich mir gedacht das wäre altersbedingt (das er pinkelt), TA hab ich dann angerufen und ubers problem geredet, sie hat auch gemeint das es wegen alter sein kann... dann kamm erbrechen dazu, und dann bin ich mit ihm sofort zum arzt..... die krankheit ging bei ihm sehr schnell, vorbeugen kann man krebs leider auch nicht... scheiß krankheit....man kann gar nichts dagegen tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 16:24
In Antwort auf virgie_12941562

Ich war vor 1 jahr mit ihm bei TA
ich war vor 1 jahr mit ihm bei TA. da hatte er noch nichts...und jetzt habe ich mir gedacht das wäre altersbedingt (das er pinkelt), TA hab ich dann angerufen und ubers problem geredet, sie hat auch gemeint das es wegen alter sein kann... dann kamm erbrechen dazu, und dann bin ich mit ihm sofort zum arzt..... die krankheit ging bei ihm sehr schnell, vorbeugen kann man krebs leider auch nicht... scheiß krankheit....man kann gar nichts dagegen tun...

Kopf hoch...
das tut mir echt leid....
in den meissten faellen, kann man bei krebs ja sowieso fast nichts machen... leider
aber kopf hoch und wenn du ihn mit nach hause nehmen konntest, ist das doch auch gut...

mein freund sagt immer: "Nur ein vergessenes Tier, ist ein totes Tier!"

ich hoffe dir wird es bald ein bisschen besser gehen....

gruesse dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 20:33
In Antwort auf nasim_12061234

Kopf hoch...
das tut mir echt leid....
in den meissten faellen, kann man bei krebs ja sowieso fast nichts machen... leider
aber kopf hoch und wenn du ihn mit nach hause nehmen konntest, ist das doch auch gut...

mein freund sagt immer: "Nur ein vergessenes Tier, ist ein totes Tier!"

ich hoffe dir wird es bald ein bisschen besser gehen....

gruesse dany

Danke...
hoffe ich auch, aber wenn ich an ihm denke muss ich immer weinen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 23:02

Kenn ich...
ich habe meinen 13-jährigen Kater am 24.09. einschläfern lassen müssen. Er hatte Krebs im Ohr. Als es festgestellt wurde, da keine Medikamente anschlugen, konnte man nicht mehr viel tun. Er hatte eine Herzschwäche, hätte eine Op nicht überstanden. So ist er über Monate mehr und mehr abgeklappert, der Tumor gewachsen. Er hat bis zuletzt gefressen und getrunken und gekuschelt und geschnurrt. Ich hab ihn im Arm gehalten, bis er eingeschlafen war. Er ist nun im Garten begraben. Ich hab so viel mit ihm durchgemacht. Er fehlt mir sehr. Ich habe vor Kurzem eine Katze aus Spanien adoptiert und habe noch einen Freigänger. Sonntag kommt noch eine Katze aus der Türkei. Ich denke, das wäre sein Erbe gewesen, seinen kuschligen Platz, die Wärme, Liebe und Geborgenheit an eine andere Fellnase weiter zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 12:12
In Antwort auf katee_12046626

Kenn ich...
ich habe meinen 13-jährigen Kater am 24.09. einschläfern lassen müssen. Er hatte Krebs im Ohr. Als es festgestellt wurde, da keine Medikamente anschlugen, konnte man nicht mehr viel tun. Er hatte eine Herzschwäche, hätte eine Op nicht überstanden. So ist er über Monate mehr und mehr abgeklappert, der Tumor gewachsen. Er hat bis zuletzt gefressen und getrunken und gekuschelt und geschnurrt. Ich hab ihn im Arm gehalten, bis er eingeschlafen war. Er ist nun im Garten begraben. Ich hab so viel mit ihm durchgemacht. Er fehlt mir sehr. Ich habe vor Kurzem eine Katze aus Spanien adoptiert und habe noch einen Freigänger. Sonntag kommt noch eine Katze aus der Türkei. Ich denke, das wäre sein Erbe gewesen, seinen kuschligen Platz, die Wärme, Liebe und Geborgenheit an eine andere Fellnase weiter zu geben.

Ich kann jetzt nicht...
mir ein neues tier anschaffen, würde ich zwar gern aber ich weis das ich dieses tier nicht so lieben kann wie mein kater...wir haben eine kleine tochter ( 6 wochen alt) und wir haben mit meinem mann beschlossen das wir uns erst dann wieder eine katze nehmen, wenn usere kleine größe ist und ein tierchen zuhause haben mag...aber es wird trotzdem nie ein ersatz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 21:58
In Antwort auf virgie_12941562

Ich kann jetzt nicht...
mir ein neues tier anschaffen, würde ich zwar gern aber ich weis das ich dieses tier nicht so lieben kann wie mein kater...wir haben eine kleine tochter ( 6 wochen alt) und wir haben mit meinem mann beschlossen das wir uns erst dann wieder eine katze nehmen, wenn usere kleine größe ist und ein tierchen zuhause haben mag...aber es wird trotzdem nie ein ersatz...

Hm..
ich denke, jedem das Seine... Natürlich kann keine andere Katze die geliebte verstorbene Katze ersetzen. Das soll sie ja auch nicht. Aber es hilft einem ein wenig, wenn man wieder ein Tier hat, um das man sich kümmern kann. Ohne Katze wäre mir das Haus irgendwie kalt und leer. Meine Kinder sind alle 3 von Säugling an mit Katzen aufgewachsen. Die Katzen haben schon im Babyalter immer eng an die Kinder gekuschelt gelegen. Ich fand das sehr schön und sehr wichtig für die Entwicklung der Kinder. Ich habe 2 Katzen gehabt, die mich über 10 Jahre begleitet haben. Die eine wurde vom Zug überfahren. Den Kater haben wir ja jetzt erst durch den Krebs verloren. Der Kater war mein Ein und Alles, er war ja schon da vor den Kindern. Er hat so viel mit mir durchgemacht. Ich habe jetzt 3 Katzen zwischen 1-2 Jahren. Natülich ist die Bindung noch nicht so wie bei Silvester. Aber wenn die Gesundheit es zuläßt, werde ich auch mit diesen Katzen eine sehr lange Zeit verbringen. Und das alles wächst im Laufe der Jahre. Ich habe Seiten im Internet angeschaut wie Tiere in Not.de oder Notfallkatzen.de. Meinen Patasu habe ich aus Barcelona von Animals sense soestre. Weißt Du, wieviele Katzen es auf der Welt gibt, die niemals ein Zuhause haben werden, die niemals spüren dürfen, was eine Familie und Liebe ist? Mein Silvester hätte, wenn er hätte schreiben können, ein Testament gemacht und sein kuschliges Plätzchen, die Liebe, Wärme und Geborgenheit seiner Familie, die er über 10 Jahre erleben durfte, an ein anderes Kätzchen vermacht, das eben so etwas nicht hat und sich danach sehnt. Du mußt selber wissen, was Du willst. Aber es gibt so viele Tiere, die sich nach Deiner Fürsorge und Deinen streichelnden Händen sehnen würden. Weißt Du, daß Katzen in vielen südlichen Ländern wie Ratten behandelt werden, vergiftet, in den Müll geworfen, brutal zu Tode gequält? Es gibt eine Handvoll Tierschützer, die sich einiger dieser Tiere annehmen und in Not sind, diese Tiere inn liebevolle Hände ins Ausland zu vermitteln. Patasu wurde auf der Straße geboren, vom Auto überfahren, mehr tot als lebendig aufgefunden und notoperiert, wobei ein komplettes Hinterbein amputiert wurde. Solche Katzen haben in solchen Ländern erst recht keine Chance mehr auf eine Zukunft. Ich hab ihm ein Zuhause gegeben, er fühlt sich wohl. Und das allein zählt. Und als ich ihn vom Flughafen geholt habe, hat Silvester ihm als erstes das Köpfchen geleckt zur Begrüßung. Er hätte das alles so gewollt. Und Sonntag bekomme ich ein türkisches Kätzchen, das als Kitten fast totgebissen wurde von einem Schäferhund. Man fühlt sich gut, wenn man helfen kann. Und es ist so schön, wenn Kinder von Geburt an mit Tieren aufwachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2010 um 19:04


ich komme jetzt immer wieder zu seinem grab, rede mit ihm... er fehlt mir noch so sehr!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen