Home / Forum / Tiere / Ich weiss nicht weiter mit meinen hund, bitte helft mir

Ich weiss nicht weiter mit meinen hund, bitte helft mir

1. Oktober 2013 um 9:23

hallo
also meine hündin (4 jahre alt, yorki-chihuahua mix) pinkelt mir schon lange rein in der nacht.
ich weiss nicht wie ich ihr das abgewöhnen kann, habe schon versucht jede std in der nacht mit ihr raus, hat nix genützt, dann pisste sie mir halt in dieser stunde ins bad
aber wenn wir zb weg gehen und die muss zuhause bleiben macht sie NIE rein, wirklich nur wenn wir im bett sind...
gesund ist sie, wir haben sie beim TA komplett durchchecken lassen...
ich verzweifle wirklich...

Mehr lesen

2. Oktober 2013 um 9:55


ja das mit dem profesionellen trainer dachte ich auch schon, wir hatten bis vor kurzem einen, aber mit seinen tipps kam ich nicht weiter/zurecht
türe zu geht leider nicht, da wir das katzenklo drinn haben und sonst pullert sie mir einfach auf dem laminat, dann lieber ins bad wos keine schäden gibt..
das mit der unterlage ist ne super idee, da sollten ja auch puppy unterlagen gehen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2013 um 19:57


ja sie liebt es auch in der box zu schlafen, wir hatten sie auch ne ganze weile drinn, fand es nur etwas krass mit de zeit, also ich hatte mitleid mit ihr
aber das war wirklich das effektivste..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2013 um 14:34

Ich weiss ncht weiter mit meinem hund, bitte helft mir
Vielleicht ist es so, dass dein Hund eine seelisch schlechte Verfassung hat, die sich nur in der Nacht äussert, z. B. Angst vor Dunkelheit oder Ausgeschlossen sein von seinen Besitzern, weil diese ja schlafen. Haben wir mit unserem auch schon gehabt. Teste doch mals, wie es ist, wenn Du ihn mit ins Schlafzimmer nimmst. Natürlich im eigenen Körbchen. Sprich mit ihm und kümmere dich vor der Schlafenszeit noch einmal besonders. Wir hatten damit einen Teilerfolg und waren auch noch bei der Tierheilpraktikerin. Diese hat dann Globuli verabreicht, die wir über einen geringen Zeitraum geben mussten. Danach war der Spuk vorbei. Viel Erfolg damit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2013 um 20:46
In Antwort auf hyong_12150952

Ich weiss ncht weiter mit meinem hund, bitte helft mir
Vielleicht ist es so, dass dein Hund eine seelisch schlechte Verfassung hat, die sich nur in der Nacht äussert, z. B. Angst vor Dunkelheit oder Ausgeschlossen sein von seinen Besitzern, weil diese ja schlafen. Haben wir mit unserem auch schon gehabt. Teste doch mals, wie es ist, wenn Du ihn mit ins Schlafzimmer nimmst. Natürlich im eigenen Körbchen. Sprich mit ihm und kümmere dich vor der Schlafenszeit noch einmal besonders. Wir hatten damit einen Teilerfolg und waren auch noch bei der Tierheilpraktikerin. Diese hat dann Globuli verabreicht, die wir über einen geringen Zeitraum geben mussten. Danach war der Spuk vorbei. Viel Erfolg damit!


huhu, daran haben wir auch schon gedacht und sie mit ins schlafzimmer genommen mit ihrem kissen, ich war dann auch 2 mal nachts mit ihr draussen (also ca alle 3 std) und ich hatte morgens trotzdem 2 pfützen auf dem teppich
sie kriegt auch bachblütentropfen und speziel für sie zusammengestellte globuli für ihre psyche..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2013 um 22:33

Ich weiß nicht ob es was hilft
aber ich hab mal gehört, dass man die Pfützen nie vor dem Hund wegwischen soll, da dieser das dann als "Lob" ansieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tierarztkosten
Von: missstallone
neu
10. Oktober 2013 um 10:06
Mutter Kind Heim ist ein hund Gestattet ?
Von: sariah_12356010
neu
8. Oktober 2013 um 17:02
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen