Home / Forum / Tiere / Ich liebe Tiere

Ich liebe Tiere

3. Oktober 2011 um 16:22 Letzte Antwort: 27. Dezember 2011 um 8:56

Hallo zusammen
Wir alle wissen wie niedlich Tiere sind besonders wenn sie noch ganz klein sind ! Und jeder will eins haben .. egal ob Katze Hund Hase Hamster . Das ist ja alles schoen und gut solange die Tiere liebevoll und richtig gehalten werden ! Ich will selbst auch immer wieder Tiere .. mir macht es einfach Spaß mit den Tieren umzugehen und sie zu "betreuen" Jetzt mal zum eigentlichen Grund : ich bin 14 und finde es richtig schlimm wie Tiere teilweise behandelt werden egal ob in Deutschland oder in anderen Ländern . Ich wollte schon immer einmal einen Beruf der etwas mit Zieren zutun hat Hat vielleicht irgendjemand eine Ahnung ob es einen Beruf gibt indem man zb wegfahrt , fliegt um Tiere zu retten ; Anrufe von Tierhelfern entgegennimmt und mit seinem Team loszieht um die Tiere zu sich zu holen ? Ich kenn das vom Fernsehen (zb hundkatzemaus) . Und das wäre mal ein Beruf der zu mir passen würde !
Ich hoffe es kommen keine doofen Antworten !! Verdient man bei so einem Job gut ? Braucht man dazu etwas mehr als einen Realschul Abschluss ?
Danke im Voraus !

Mehr lesen

6. Oktober 2011 um 21:41

Och Mensch,
du erinnerst mich zu sehr an mich als ich in deinem Alter war .
Ich wollte auch immer was mit Tieren machen, bin dann irgendwann bei Tiermedizin hängen geblieben und hab mich informiert.....die meisten Studenten landen in Laboratorien, Schlachthäusern und ähnlichem, die wenigsten haben eine süße kleine Praxis auf dem Land und verschreiben Katzen und Hunden medikamente gegen Schnupfen und würmer. Also Tiermedizin fällt weg würd cih sagen. In holland gibt es einen Studiengang....damit kannst du in Zoos arbeiten, hat aber auch nicht viel mit tierschutz zutun.........aber da ich nciht nach holland möchte fiel das gleich für mich weg...und so hab ich mich nciht weiter informiert.
also, soweit ich weiß, ( ich guck warscheinlich die gleichen Sendungen wie du ), arbeiten die ganzen Menschen die du so beneidest ehrenamtlich. davon wird man aber nit satt.....mir ist aufgefallen dass diese Menschen meistens schon in höherem Alter sind...also keine 20 mehr... und warscheinlich eine gute finanzielle Absicherung haben ( z.b der Ehepartner verdient genug geld, sodass man es sich leisten kann sich vollzeit im Tierschutz zu engagieren).

wozu ich dir jezt raten würde, (gehe auch diesen weg), mach deine mittlere reife, wechsel aufs gymi oder auf die FOS, mach dein Abitur, studiere etwas das dich intressiert und mach das Tierschutzding nebenbei. du kannst jezt schon im Tierheim ehrenamtlich aushelfen. mach nach der Realschule ein freiwilliges ökologisches Jahr, vill. landest du in einem Zoo, dort kannst du dann etwas über die Verhaltensweisen von Tieren lernen. studier Zoologie oder Biologie, so hast du die möglichkeit später villeicht in fremde Länder zu reisen, neue erkenntnisse zu schaffen und dem menschen das tier näher zu bringen. auf jeden fall würd ich dir raten abitur zu machen und zu studieren. du willst in deiner arbeit während des tierschutzes ja ernstgenommen werden, und da hilft es dir, wenn du eine ordentliche schulbildung vorweisen kannst. Informiere dich über den PETA newesletter, der sagt dir wo in deiner nähe veranstaltungen stattfinden an denen du teilnehmen kannst um etwas für den tierschutz zutun. nehme Kontakt mit Peta auf, schildere ihnen deine Lage,. wichtig ist dass du weißt dass man nciht von heut auf morgen zum tierretter wird. frag in deinem lokalen tierheim nach, manchmal suchen die leute, die Hunde z.b aufnhemen die grad aus tötungsstationen kommen und eine pflegestelle brauchen, bevor sie eine familie finden.

es gibt viele Wege Tierschutz " zu machen " mit 14 hast du bloß etwas weniger möglichkeiten....aber es ist ein gutes Alter um einzusteigen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2011 um 22:15
In Antwort auf nour_12576462

Och Mensch,
du erinnerst mich zu sehr an mich als ich in deinem Alter war .
Ich wollte auch immer was mit Tieren machen, bin dann irgendwann bei Tiermedizin hängen geblieben und hab mich informiert.....die meisten Studenten landen in Laboratorien, Schlachthäusern und ähnlichem, die wenigsten haben eine süße kleine Praxis auf dem Land und verschreiben Katzen und Hunden medikamente gegen Schnupfen und würmer. Also Tiermedizin fällt weg würd cih sagen. In holland gibt es einen Studiengang....damit kannst du in Zoos arbeiten, hat aber auch nicht viel mit tierschutz zutun.........aber da ich nciht nach holland möchte fiel das gleich für mich weg...und so hab ich mich nciht weiter informiert.
also, soweit ich weiß, ( ich guck warscheinlich die gleichen Sendungen wie du ), arbeiten die ganzen Menschen die du so beneidest ehrenamtlich. davon wird man aber nit satt.....mir ist aufgefallen dass diese Menschen meistens schon in höherem Alter sind...also keine 20 mehr... und warscheinlich eine gute finanzielle Absicherung haben ( z.b der Ehepartner verdient genug geld, sodass man es sich leisten kann sich vollzeit im Tierschutz zu engagieren).

wozu ich dir jezt raten würde, (gehe auch diesen weg), mach deine mittlere reife, wechsel aufs gymi oder auf die FOS, mach dein Abitur, studiere etwas das dich intressiert und mach das Tierschutzding nebenbei. du kannst jezt schon im Tierheim ehrenamtlich aushelfen. mach nach der Realschule ein freiwilliges ökologisches Jahr, vill. landest du in einem Zoo, dort kannst du dann etwas über die Verhaltensweisen von Tieren lernen. studier Zoologie oder Biologie, so hast du die möglichkeit später villeicht in fremde Länder zu reisen, neue erkenntnisse zu schaffen und dem menschen das tier näher zu bringen. auf jeden fall würd ich dir raten abitur zu machen und zu studieren. du willst in deiner arbeit während des tierschutzes ja ernstgenommen werden, und da hilft es dir, wenn du eine ordentliche schulbildung vorweisen kannst. Informiere dich über den PETA newesletter, der sagt dir wo in deiner nähe veranstaltungen stattfinden an denen du teilnehmen kannst um etwas für den tierschutz zutun. nehme Kontakt mit Peta auf, schildere ihnen deine Lage,. wichtig ist dass du weißt dass man nciht von heut auf morgen zum tierretter wird. frag in deinem lokalen tierheim nach, manchmal suchen die leute, die Hunde z.b aufnhemen die grad aus tötungsstationen kommen und eine pflegestelle brauchen, bevor sie eine familie finden.

es gibt viele Wege Tierschutz " zu machen " mit 14 hast du bloß etwas weniger möglichkeiten....aber es ist ein gutes Alter um einzusteigen....


Hihi .. das Problem ist ja dass ich auf keinen Fall noch länger in die Schule will!! Ich hasse sie !!
Aber danke für die Informationen !! Ich hab mir auch schon mal gedacht einfach in ein Tierheim zu gehen und ein paar Fragen stelle. Meine Oma hat auch einen Hund aus Spanien aus einer Tötungsstation gerettet. Aber halt über das Internet. Es ist eine Erleichterung zu wissen dass es dem Hund jetzt gut geht Noch hab ich ja ein bisschen Zeit aber ich werde mir auf jeden Fall noch paar Gedanken machen !!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2011 um 19:27

Das was du meinst
Sind die "Tierschützer"
Die sind alle "Selbstständig".. es ist schwer so jemand zu werden, da du deine eigene Ausrüstung brauchst, zB organisieren sie sich selbst ein Team aus weiteren Tierrettern zusammen und fahren mit denen oder man fährt selbst zu diversen Tötungsstationen o. Auch Fellfarmen wo Marder usw. grausman misshandelt werden. Das musst du dann unbemerkt Filmen und dokumentieren, damit man dagegen angehen kann.
Geld verdienst du natürlich nur, wenn es auch klappt...
Aber mach lieber den Beruf den Tierpflegers damit stehen dir quasi alle Tierberufe offen.. (Ausser Tierarzt... versteht sich von selbst )
Als Tierpfleger im Zoo kannst du sogar das Glück haben und mal ein Tierbaby aufzuziehen

LG
P.s Für alle Berufe ausser der Tierarzt reicht der Realschulabschluss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2011 um 9:53

Süße Katze
Du hast sooo Recht. Habe mit im Oktober auch eine britische Kurzhaar Katze angeschafft. Das sind die niedlichsten Haustiere überhaupt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2011 um 8:56

Tiere
Du kannst dich an ein beliebiges Tierheim wenden, die werden bestimmt weiter helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hund hat Pickelähnliches am Mund
Von: xsandyxx
neu
|
24. Dezember 2011 um 17:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen