Home / Forum / Tiere / Ich habe einen dicken Hals.Wie reden die über Hunde?

Ich habe einen dicken Hals.Wie reden die über Hunde?

19. März 2008 um 0:10 Letzte Antwort: 28. September 2009 um 20:23

Ich interessiere mich für eien Ausbildung zur Hundetrainerin und sehe mir seit einiger Zeit verschiedene Seiten von Hundeschulen an.Heute bin ich auf eine Seite gestoßen,wo mir doch echt der Kragen geplatzt ist.
Angeblich ein großes kompetentes Unternehmen was innerhalb von 3 Tagen alle Problemhunde therapiert.Die schreiben doch tatsächlich das unsere Hunde triebgesteuerte,ressoucenkontrollierendes,egoistis-ches Raubtiere sind.Alle Hunde sind absolut unintelligent und wollen uns nur ans Bein pinkeln. Alle anderen Hundetrainer und auch scheinbar Verhaltensforscher haben nach diesem Text null Ahnung.Da wird geschrieben,das Welpenspiel absoluter Schwachsinn ist und unseren Hunden damit nur Verhaltenschäden zugefügt werden.Hallo Leute gehts denn noch??Klicker, Halti und auch Spielzeugt ist nach deren Aussagen der Blödsinn schlechtweg und niemand außer nur Sie und ihre Trainer haben voll die Ahnung.Wer mehr als einen Hund hält ist scheinbar verantwortungslos,da er zwei und noch mehr Hunden nicht gerecht sein kann.Also, nach meiner Meinung sollte man denen mal sagen,dass Sie absolut zu weit gehen in Ihren Aussagen.Diese Hundeschule oder Organisation war schon mal ins Gerde gekommen.Angeblich haben sie den Namen Problemhundetherapeut rechtlich schützen lassen und anderen Hudneschulen verboten diesen zu nutzen.Doch dann stellte sich heraus ,das dies eine Lüge war.Nichts war geschützt. Wer von Euch hat Erfahrung mit diesem für mich doch dubiosen " Unternehmen"?Mich interessiert AUCH eine Ausbildung bei Günther Bloch(auch wenn der scheinbar nach Aussagen dieses Unternehmen wohl auch keine Ahnung haben dürfte),Hans Schlegel oder der Wolfacademy. Kennt jemand dies Ausbildunegn dort und hat vielleicht Informationen darüber die mir hilfreich sein könnten?

Danke für zulesen habe mich jetzt wieder etwas abgeregt.

Mehr lesen

19. März 2008 um 9:40

Ich
kann mir schon denken, welche Huschu Du meinst...würg!

Aber um auf Deine Frage zurückzukommen: Es gibt, soweit ich weiß, Ausbildungsstätten, die nach Bloch arbeiten (die von Martin Rütter gehören auch dazu). Ich hab von Rütter noch nicht sooo viel gehört, als das ich mir ein Urteil erlauben mag, aber bei dem Themenabend auf dem ich war, kam er symphatisch rüber und die gezeigten Videos waren auch toll. Einfach mal googlen LG jule

Gefällt mir
19. März 2008 um 11:53

Kann ich nur empfehlen
Hans Schlegel ist für mich ein mann der wirklich was von hunden versteht.Laß dir den newsletter per email schicken dann siehst du wann und wo termine sind. Er ist im sommer hier in köln und ich werde auf jeden fall hin gehen.

LG
Ticki

Gefällt mir
21. März 2008 um 15:07

Wenn ich das so lese,
dann denke ich,das wir Menschen dann wohl die schlimmsten Raubtiere hier auf Erden sind.
Ich denke,dass was ich von Dir lese ist eine absolute Lehrmeinung,denn ich kenne die Dinge auch anders.Das in Welpengruppen natürlich nicht der Yorkiwelpe mit dem Bernadinerwelpen spielen sollte da der Größenunterschied nun mal zu Problemen führt ist schon klar.Doch diese Hundeschule sagt das ein Welpe von einem Welpen ja nun mal nichts lernt und deshalb Welpenspielgruppen mehr als unnötig sind.Ja,was die Rudelhaltung angeht ,da gebe ich Dir recht,aber auch hier wird von dieser Hundeschule eher gesagt,dass der Zeitaufwand und nicht das Wissen um Rudehaltung das Problem darstellt.Das viele Menschen sich einen Hund holen ohne wirklich etwas über Hundehaltung oder Hundeverhalten zu wissen ist bekannt deshalb sollte es ja gute Hundetrainer geben.
Ich habe mir die Seite dieser sog. Unternehmensgruppe genauer angesehen und bin sehr erschrocken.Man könnte meinen das der dortige Ausbilder und Gründer unter Verfolgungswahn leidet.Alle arbeiten mit irgendwelchen Systemen und nur Ihres ist das Beste und wehe ein anderer benutzt diese Buchstaben etc. Muss man wirklich gesehen haben.Dabei gibt es wirklich gute Seiten im Internet von Hundeschulen.Schade,dass mir hier nicht wirklich jemand genaues über Hundewelten,Hundefarm Eifel oder der Hundeschule Wolfacademy sagen kann.Also Hundewelten scheidet für mich aus, denn abgesehn von dem Preis halte ich das dort geschrieben einfach für überzogen und denunzierend.Hundefarm Eifel hört sich wirklich gut an und ineressiert mich sehr gerade wegen Günther Bloch.Die Wolfacademy ist auchnicht schlecht und die Preise für eine Ausbildung als Hundetrainerin sind zu schaffen.Die arbeiten aber irgendwie anders nicht nur so rein Lehrbuchmäßig.
Sie bieten auch Hilfe beim Start.Mir ist wichtig auch praktische Erfahrung noch zu sammeln.Daher reicht die ATN mir nicht aus.
Vielleicht findet sich ja doch noch jemand der mir bei meiner Entscheidung weiter helfen kann.

Gefällt mir
28. September 2009 um 12:16

Ausbildung zum Hundetrainer????
Schon cool das sich die Besitzer der Hundeschule "wolfacademy" selber eintragen weil sie ANGEBLICH Hundetrainer werden wollen???
Das ist doch volle Verarschung - aber scheinbar können sie nur so auf sich aufmerksam machen. Andere Hundetrainer lassen lieber Taten sprechen und müssen nicht die Leute in Foren belügen. Für mich ein Armutszeugnis für diese HUNDESCHULE

1 LikesGefällt mir
28. September 2009 um 20:23

Also
wirklich kompetent wirkt die Hundeschule nicht und scheinbar auch irgendwie verachtenswer, aber von Halti und Klicker halte ich auch nichts.
Naja, wer da mit seinem Hund hin geht, hat wirklich selber Schuld. Allerdings glaube ich auch nicht, dass es viele wirklich gute Hundeschulen gibt.
Die einzige bei mir in der Nähe habe ich regelmäßig mit meiner Hündin besucht. In der Gruppe musste sie da Platz machen unhd 20 Minuten liegen bleiben, ohne Regung. Außerdem durfte man den Hund nicht pfeifen. Das war mir dann einfach zu blöd. Ich gehe nicht mehr zur Hundeschule mit meiner Maus.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers