Home / Forum / Tiere / Ich brauche hilfe

Ich brauche hilfe

21. Juli 2012 um 19:35 Letzte Antwort: 14. August 2012 um 19:31

ich fahre bald auf einen reithof mit freunden und habe dort ein pferd was wirklich schnell ist im gelände und wir gehen nur ins gelände. ich habe angst das ich sie nicht bremsen kann, kann mir vlt. jemand tipps geben wie ich trotzdem einen schönen urlaub haben kann und auch schöne ausritte ohne angst zu haben?

Mehr lesen

22. Juli 2012 um 1:33

Naja
also ich habe keine angst vor dem pferd und ich kann es auch kontrollieren alles gar kein problem aber sie ist halt schnell und ich wollte ein par tipps wie ich sie ein wenig bremsen kann so ist sie totaaaaal lieb nur schnell und den urlaub absagen kommt nicht in frage da wir schon bezahlt haben und ciih auch nicht absagen möchte

Gefällt mir
25. Juli 2012 um 21:41

Das Problem kenne ich
Also ich habe eine eigene fünf jährige, sehr dominante, jedoch liebe Stute sie hört beim Longieren auf's Wort. Dennoch fing sie sich vor kurzem an, auszuprobieren, wie weit sie gehen kann. Ich hatte kurze Zeit Angst, dadurch wurde es schlimmer, jedoch lernte ich, mich durchzusetzten. Und da mein Pferd, auch wenn ich auf dem Rücken sitze, auf's Wort hört, habe ich sie von oben angeschrien, sie solle aufhören. Plötzlich folgte sie wieder perfekt.
Du musst lernen, dich durchzusetzten und keine Angst zu haben! Zieh dir einen Reitprotektor an und einen Helm, dann bist du wenigsten damit schon einmal geschützt.
Vielleicht machst du auch mit einem anderen Pferd, vor deinem Ausflug, Training, um sicherer zu werden.

Gefällt mir
26. Juli 2012 um 1:13

Okay
vielen dank für die tipps ich werde das alles mal ausprobieren

Gefällt mir
28. Juli 2012 um 16:43
In Antwort auf edvige_12321625

Okay
vielen dank für die tipps ich werde das alles mal ausprobieren


Julia tu dir selbst einen Gefallen und verwende beim Ausreiten keine Schlaufzügel! Die Gefahr, dass das Pferd im Gelände mal stolpert ist weitaus höher als auf dem Reitplatz und wenn das Pferd mit Schlaufzügeln stolpert und du die Zügel nicht schnell genug los lässt, hat es keine Chance, sich abzufangen und ihr fallt beide um.

Wenn du vor dem Pferd Angst hast, müsstest du eigentlich erst mal auf dem Platz mit ihm arbeiten, um mit deinen Hilfen durchzukommen, aber wenn das nicht geht, dann versuche, auch im Gelände mit ihm zu arbeiten.
Alles in allem klingt es für mich aber danach, als wärst du diesem Pferd noch nicht gewachsen und solltest das besser mal mit unter Aufsicht eines Reitlehrers üben.

Gefällt mir
14. August 2012 um 19:31


Natürlich, aber wo meinst du, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es stolpert? Und ich halte nichts davon, ein Pferd mit Hilfszügeln zu verschnüren, wenn eigentlich Reiter und Pferd nur ordentlich unterrichtet werden müssten, damit sie lernen, miteinander zurecht zu kommen.

Ansonsten: Ich habe seit 14 Jahren ein eigenes Pferd und reite Dressur, aktuell auf L-Niveau. Ich denke, das genügt, um zumindest eine Meinung haben zu können.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers