Home / Forum / Tiere / Hündin ist aufeinmal agressiv gegenüber Kindern

Hündin ist aufeinmal agressiv gegenüber Kindern

19. September 2008 um 11:13 Letzte Antwort: 26. September 2008 um 13:38

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich habe eine kleine Hündin sie ist 2 Jahre alt. Seit ein paar Monaten ist sie total agressiv gegenüber Kindern, sie bellt sie an und lässt sich nicht mehr beruhigen! Ich weiß nicht von was das kommt, meine Mum arbeitet in einem Kindergarten und ich hole sie dort öfters zusammen mit meiner Hündin ab. Sie spielt sogar mit den Kindern! Dort macht sie nie etwas aber sobald bei uns zuhause die Nachbarskinder am Gartenzaun vorbeilaufen oder zu ihr hinlaufen bellt sie wie verrückt!
Ich bekomme im Februar mein erstes Kind und nun habe ich etwas angst.

Wie kann ich ihr verhalten ändern?
Sie ist an sich sehr agressiv geworden das hatte sie früher nie! Zur Zeit ist auch ein Rabe morgens immer bei uns gegenüber auf dem Dach und sobald der laut ist bellt sie auch wie verrückt hört nicht mehr auf!

Was kann ich den machen?

Vielen Dank für eure Antworten!

Liebe Grüße

Mehr lesen

24. September 2008 um 12:12

Vielleicht verteidigt sie...
einfach ihr Revier. Während meiner Schwangerschaft waren meine Hunde aber auch etwas wachsamer wie sonst, eventuell spürt sie das da was im Anmarsch ist, bzw das du aufgrund deiner Schwangerschaft ja auch etwas vorsichtiger mit dir selbst bist.
Wegen deinem Baby musst du keine Angst haben, dein Hund wird es sicher positiv aufnehmen, gehört ja schließlich zum Rudel und ist das Baby der "Chefin"! Das Baby riecht dann nach dir und nach Milch, assoziiert der Hund dann automatisch mit "Welpe" und die rudeleigenen Welpen haben ja den bekannten "Welpenschutz".

Gefällt mir
26. September 2008 um 13:38

Ich danke
euch für eure Antworten....

also ob die Nachbarskinder ihr etwas gemacht haben.... mhhh nee eigentlich net, weil ich hab mit denen gar nichts zutun und das ist echt nur wenn die vorbeilaufen... wenn die dann immer so schreien ... dann flipt sie total aus!

Also ich habe auch schon gelesen.... das sie das Handtuch und Klamotten vom Baby und der Mutter nach der Geburt mit nachhause genommen haben um den Hund daran richen zulassen... das werde ich dann wohl auch machen!

Ich habe jetzt auch schon eine Puppe zuhause die ich immer öfters runtrage und ihr sage "Baby" dann schaut sie nur und es ist ok! Ich kann mit ihr spielen und das Baby (also die Puppe) auf den Arm haben... jetzt werden wir das immer öfters machen und auch wenn mein Bruder kommt oder meine Eltern das die die Puppe auch nehmen und mit ihr schmusen usw... hört sich vielleicht komisch an aber es ist so ok für sie und so kann sie sich an die neue Situation gewöhnen... als ich die Puppe mal in den Stubenwagen gelegt habe und ihr gesagt habe "Baby schläft" war sie ganz lieb und hat sogar aufgepasst....

Ja ich glaube das sie echt so ist weil sie merkt das mit mir etwas nicht stimmt.... sie legt sich auch immer öfters auf meinen Schoß ok das hat sie davor auch gemacht aber jetzt eben noch mehr....

Das ist dann doch so eine Art Beschützen und Revier verteidigen denke ich mal....

Viel Grüße

Gefällt mir