Home / Forum / Tiere / Hunderasse Malinois?

Hunderasse Malinois?

27. August 2005 um 21:52

Hallo,

kennt sich jemand mit dieser Hunderasse aus?

Diese Rasse hat es mir ungemein angetan und ich weiss das man sie auch richtig fördern muss.

Sind diese Hunde schwer zu erziehen oder sensibel?

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Lg Diva-Jezzy



Mehr lesen

29. August 2005 um 8:31

Sehr gute Rasse
Diese belgische Schäferhundrasse ist sehr leicht zu erziehen. sie sind sehr gelehrig und sehr intelligent.
Ich empfehle diese Rasse nur für Leute, die auch Hundesport betreiben wollen. Der Hund braucht auf jedenfall eine Aufgabe.
Dann ist er jedoch ein prima Begleiter und bei richtiger Erziehnung ist zu 100% auf ihn Verlass!


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 14:36

Ein super Köter, aber
Hallo, ich habe einen belgischen Schäferhund und bin (mittlerweile) mit ihm sehr zufrieden. Er gibt mir so viel Freude, einfach toll. Man muss nur wissen, worauf man sich einlässt (ich wusste es leider nicht: Ex hat Hund angeschleppt, ich habe ihn nach der Trennung im Alter von 18 Wochen übernommen). Der Hund braucht wirklich viel Aufmerksamkeit, natürlich lernt er super schnell, nur damit ist es eben nicht getan - man muss da dran bleiben, sonst ist der Hund (aber wie bei jedem anderen auch) unterfordert und muss mit dem Potenzial irgendwo hin - bei mir musste über Monate hinweg meine Einrichtung leiden.
Wenn Du Dich für "Hundesport" interessierst, ist Agility für den Hund genau das Richtige - erfordert Schnelligkeit und Geschicklichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 18:57
In Antwort auf mausezahn123

Sehr gute Rasse
Diese belgische Schäferhundrasse ist sehr leicht zu erziehen. sie sind sehr gelehrig und sehr intelligent.
Ich empfehle diese Rasse nur für Leute, die auch Hundesport betreiben wollen. Der Hund braucht auf jedenfall eine Aufgabe.
Dann ist er jedoch ein prima Begleiter und bei richtiger Erziehnung ist zu 100% auf ihn Verlass!


lg

Danke...
für die netten Antworten.Klar,interessiere ich mich für Hundesport und würde natürlich auch meine Zeit investieren.

Na,dann werde ich mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 6:14

Mali
Hallo,

sie sind nicht schwer zu erziehen, aber man braucht Geduld, ihr Temperament zu bändigen, doch wenn Du das geschafft hast, hast Du den besten, liebsten und treuesten Hund.Meine hat mich in den ersten 2 Jahren ganz schön gefordert, doch seitdem sind wir das beste Team. Sie lernen extrem schnell, leider aber auch das, was sie nicht sollen. Ich habe immer Hunde gehabt, wußte also wie ich mit einem Hund umzugehen habe, aber mit einem Mali ist es was ganz besonderes. In jungen Jahren sind 3 Stunden Bewegung das absolute Minimum, besser 5. Eine gute Hundeschule über mind. 2 Jahre sollte man besuchen. Einen Hundeverein haben wir dabei vermieden, da ich kein Schutzhundausbildung wollte, aber Agility oder ähnliches gefällt ihnen auch.Im übrigen habe ich heute in der Nachbarschaft den beliebtesten Hund, der sogar mit dem Briefträger kann, aber es war ein langer Weg dorthin.

Wenn Du Dir sicher bist, genug Zeit und vor allem Geduld aufzubringen, wirst Du mit einem Mali sehr glücklich.

Liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen