Home / Forum / Tiere / Hund zieht,winselt und jammert

Hund zieht,winselt und jammert

15. März 2012 um 16:52

Hallo,unser Dobermannrüde ist jetzt 9 monate alt,wenn wir gassi gehen,zieht er extrem an der leine und winselt und jammert sehr laut,wir haben schon alles mögliche probiert ihm das abzugewöhnen z.bsp. mit gegenzug und umdrehen und in die andere richtung gehen wenn er zieht,mit leckerlis usw.,aber nichts will so wirklich helfen.ganz schlimm ist es wenn uns kinder oder andere hunde entgegen kommen,da ist er überhaupt nicht mehr zu halten .habt ihr vielleicht ein paar tips was wir noch tun könnten?danke

Mehr lesen

17. März 2012 um 16:44

Hundeschule
Hallo,

bitte tut euch selbst und eurem Hund den Gefallen und laßt euch die Leinenführigkeit von einem Fachmann/frau erklären bzw. zeigen. Ich habe selbst einen Dobermann und weiß von was ich spreche. Dobermänner sind sehr sensible, aber auch sehr kooperative und lernwillige Hunde. Die sperren sich sofort, so bald man grob oder in deren Augen ungerecht wird.

Wichtig ist, dass ihr euren Hund "lesen" und verstehen lernt, zumal er ja erst 9 Monate alt ist. Da wird sich in der Phase zur Adoleszenz noch einiges tun.

Klappt der Rückruf zuverlässig? Wie ist ist er sonst so "drauf"? Habt ihr den Eindruck dass er sich stärker an einer Person orientiert?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 17:31
In Antwort auf stacie_12144279

Hundeschule
Hallo,

bitte tut euch selbst und eurem Hund den Gefallen und laßt euch die Leinenführigkeit von einem Fachmann/frau erklären bzw. zeigen. Ich habe selbst einen Dobermann und weiß von was ich spreche. Dobermänner sind sehr sensible, aber auch sehr kooperative und lernwillige Hunde. Die sperren sich sofort, so bald man grob oder in deren Augen ungerecht wird.

Wichtig ist, dass ihr euren Hund "lesen" und verstehen lernt, zumal er ja erst 9 Monate alt ist. Da wird sich in der Phase zur Adoleszenz noch einiges tun.

Klappt der Rückruf zuverlässig? Wie ist ist er sonst so "drauf"? Habt ihr den Eindruck dass er sich stärker an einer Person orientiert?

LG

Dobermann
hallo,der rückruf klappt so schon ganz gut ,je nachdem wie sehr er abgelenkt wird oder ist,da er einen sehr großen jagdtrieb zeigt,ansonsten ist er ein sehr lebhafter und extrem anhänglicher hund,er ist sehr auf mich bezogen er stirbt bald wenn ich mal nicht da bin ,aber er hört beim spaziergang weniger auf mich sondern da wieder eher auf meinen mann,obwohl ich nichts anders mache als mein mann,jetzt lernt er gerade bei fuß zu gehen das klappt mal gut mal weniger gut.er lernt sehr schnell und ist meistens auch eifrig bei der sache,wenns darum geht neues zu lernen,wir gehen auch zum hundetrainer denn er sollte auch gefordert bzw. gefördert werden,dies natürlich ohne ihn zu überfordern,bei fremden ist er eher mißtrauisch aber in der familie sehr lieb und anhänglich.LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 13:11
In Antwort auf janina_12266486

Dobermann
hallo,der rückruf klappt so schon ganz gut ,je nachdem wie sehr er abgelenkt wird oder ist,da er einen sehr großen jagdtrieb zeigt,ansonsten ist er ein sehr lebhafter und extrem anhänglicher hund,er ist sehr auf mich bezogen er stirbt bald wenn ich mal nicht da bin ,aber er hört beim spaziergang weniger auf mich sondern da wieder eher auf meinen mann,obwohl ich nichts anders mache als mein mann,jetzt lernt er gerade bei fuß zu gehen das klappt mal gut mal weniger gut.er lernt sehr schnell und ist meistens auch eifrig bei der sache,wenns darum geht neues zu lernen,wir gehen auch zum hundetrainer denn er sollte auch gefordert bzw. gefördert werden,dies natürlich ohne ihn zu überfordern,bei fremden ist er eher mißtrauisch aber in der familie sehr lieb und anhänglich.LG

Das
hört sich doch gut an! Wir haben den Jagdtrieb bei unserer Dobifrau auf eine Frisbee umgelenkt und so klappt der Rückruf prima (ist aber auch wieder strittig, da manche meinen der Jagdtrieb würde so erst gefördert? ).

Das mißtrauische Fremden gegenüber ist absolut typisch und wird sich nie ganz legen. Gut ist es da, sie so früh wie möglich mit unterschiedlichen Leuten zu konfrontieren.

Übrigens war das Thema Leinenführigkeit bei keinem meiner Hunde so ein Theater wie bei frau Dobi...und ich habs auch schon von vielen anderen so gehört.

Viele Spaß noch mit eurem Jungspund.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram