Home / Forum / Tiere / Hund und silvester

Hund und silvester

4. Dezember 2010 um 9:49 Letzte Antwort: 5. Dezember 2010 um 17:59

hallo leute!

nun ist das jahr bald vorrüber und silvester steht vor der türe. war macht ihr denn so mit hund?

wir haben einen 2 1/2 jahre alten retriever-labrador-mix. er musste bisher sivester noch nie alleine bleiben. kar um mitternacht ist man mal für ne halbe stunde vor die tür gegangen, aber so hatte er immer unsere gesellschaft. vor gewitter hat er fürchterliche angst.

wir sind nun auch umgezogen und wohnen nun ziemlich ländlich. wir sind nur jetzt unsicher, ob wir ihn alleine lassen sollen (er hat die möglichkeit jederzeit in den garten zu gehn oder im haus zu beiben) oder ob wir daheim bleiben um zu sehn, wie laut es hier silvester ist um das für die nächsten jahre zu wissen.

nur allein silvester zu haus bleiben ist auch ziemlich öde aber was tut man nicht alles für seine vierbeiner....

Mehr lesen

4. Dezember 2010 um 11:57


also wir schonen ihn nicht vor allem. also so eigentlich gar nicht. der ist immer mit dabei wenn halli-galli ist. er hat hat nur schiss vor gewitter...

Gefällt mir
4. Dezember 2010 um 23:49

Kleiner nachtrag
vielleicht finden sich auch auf diesem wege nette leute mit hund, die ein ähnliches problem haben aus dem raum geldern, die vielleicht auch lust auf nen geselligen abend haben.

Gefällt mir
5. Dezember 2010 um 14:02


Meine zwei Hunde, halten Feuerwerk garnicht aus. In den letzten Jahren, war ich immer mit ihnen zusammen im Haus. Die sind so panisch und stacheln sich gegenseitig auch noch auf. Leider, mein Tierarzt hatte als Alternative nur Beruhigungsmittel angeboten, diese will ich den beiden aber nicht zumuten. Jemand mal andere Dinge wie Gewöhnungstraining mit Erfolg ausprobiert?

Gefällt mir
5. Dezember 2010 um 17:59
In Antwort auf antal_12693697


Meine zwei Hunde, halten Feuerwerk garnicht aus. In den letzten Jahren, war ich immer mit ihnen zusammen im Haus. Die sind so panisch und stacheln sich gegenseitig auch noch auf. Leider, mein Tierarzt hatte als Alternative nur Beruhigungsmittel angeboten, diese will ich den beiden aber nicht zumuten. Jemand mal andere Dinge wie Gewöhnungstraining mit Erfolg ausprobiert?

Mitleid
ich glaube das wichtigste ist, dass man die hunde nicht bemitleidet, damit sie nich das gefühl haben, dass es richtig ist angst zu haben.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers