Home / Forum / Tiere / Hund und Katze zusammen führen - wie?

Hund und Katze zusammen führen - wie?

24. Juli 2009 um 23:41 Letzte Antwort: 25. Juli 2009 um 11:08

Hallo zusammen,

unser Problem kann man ja denke ich am Titel erkennen. Wir haben einen Hund, genauer gesagt einen Husky zu Hause, den wir mit unsrem Kitten zusammenn führen möchten.
Der Hund ist ein ganz liebes Mädchen, verträgt sich mit jedem Mensch und Tier - will aber auch mit allem was nur annähernd 4 Beine hat spielen.
Das Kätzchen hatte als es zu uns kam erstmal einen Tag und eine Nacht Zeit sich einzugewöhnen, hat auch toll geklappt, sie ist überall schnurrend mit von der Partie.
Bloß der Hund ist ihr nicht so geheuer, einfach aus dem Grund, dass sie sich gleich auf die Katze stürzen wollte, um zu spielen. Also, sie hat sie nicht mal angesprungen, aber ebend diese geduckte Haltung eingenommen, die man so kennt von spielenden Hunden, und ist halt viel rumgehüpft.
Wir haben die Hündin nun soweit, dass sie nicht gleich auf die Katze losstürmt, aber wir müssen schon aufpassen. Sie lässt sie auch so gut wie nie aus den Augen - ist halt auch interessant und toll, so n Kitten.
Ich würde es gerne hinbekommen, dass beide mit uns auf der Couch liegen können, ohne dass einer Angst haben muss - nur wie, das weiß ich nicht so genau. Im Moment ist das Kitten bei uns auf dem Sofa, und der Hund daneben auf seinem Kissen.
Ich möchte nicht, dass der Hund sich vernachlässigt fühlt, daher geh ich wenn sie brav ist oft hin, streichel sie und gebe ihr Leckerchen. Ich dachte sie versteht so, dass es gut ist das Kätzchen in Ruhe zu lassen.

Jetzt würde ich gerne wissen, ob vielleicht ein paar von euch damit Erfahrungen haben und mir Tipps geben können, wie wir das hinbekommen können.

Danke schon mal

Clessico

Mehr lesen

25. Juli 2009 um 7:12

Da
musst du nur Geduld haben! Das Kätzchen muss nur etwas älter und größer werden, dann liegen Hund und Katz automatisch beisammen! Schlimm wäre es nur, wenn der Hund auf die Katze aggressiv reagieren würde, oder die Katze schon ausgewachsen wäre, und an keinen Hund gewöhnt ist! Aber wie du die Situation beschreibst, ist das eine gute Voraussetzung für eine zukünftige Hunde-Katzenfreundschaft!
Brauchst jetzt bloß darauf achten, dass der Hund gegenüber dem Kätzchen nicht all zu stürmisch ist!

Viel Spass noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 11:08
In Antwort auf helmut09

Da
musst du nur Geduld haben! Das Kätzchen muss nur etwas älter und größer werden, dann liegen Hund und Katz automatisch beisammen! Schlimm wäre es nur, wenn der Hund auf die Katze aggressiv reagieren würde, oder die Katze schon ausgewachsen wäre, und an keinen Hund gewöhnt ist! Aber wie du die Situation beschreibst, ist das eine gute Voraussetzung für eine zukünftige Hunde-Katzenfreundschaft!
Brauchst jetzt bloß darauf achten, dass der Hund gegenüber dem Kätzchen nicht all zu stürmisch ist!

Viel Spass noch

Danke,
für deine Antwort! Da bin ich schon mal beruhigt, wenn das nach einem guten Ende aussieht.
Gestern abend war der Hund ganz lieb, hat neben dem Sofa gelegen und sich von mir kraulen lassen, und obwohl Sie das Kätzchen nicht beachtet hat, wurde sie von hinten ganz gemein angefaucht.
Meinst du, dass das trotzdem klappt? Die Kleine hat jetzt erstmal Angst, aber wir haben sie z.B schon mal fressen lassen, wo der Hund sie, und sie den Hund sehen konnte, der Hund aber nicht hinkommen konnte (da angeleint). Klappte ganz gut, bis der Hund bellte, weil es ihr nicht passt, dass sie nicht hin kann.
Ob nun wegen der Katze, oder weil sie das Futter so lecker findet, das weiß ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest