Home / Forum / Tiere / Hund und Katze gemeinsam halten! geht das?

Hund und Katze gemeinsam halten! geht das?

22. Oktober 2006 um 14:13

Ich habe seit zwei Jahren eine Katze und habe Angst vor ihrer Reaktion, wenn ein neues "Mitglied" ins Haus kommt... ein Hund. Könnte es passieren, dass die beiden sich gar nicht verstehen und ich mich von einem der Tiere trennen müste?

Mehr lesen

22. Oktober 2006 um 16:49

In
den meisten Fällen wird die Katze fauchen und schmollen - nach ein paar Tagen, in denen beide so ziemlich in Ruhe gelassen werden, gibt sich das in der Regel. Sorge dafür, dass die Katze Rückzugsmöglichkeiten hat, wo der Hund nicht hinkommt. Vielleicht hast Du in Deinem Bekanntenkreis Hundebesitzer - die könntest Du mal einladen und schauen, wie die Katze auf den Hund reagiert, dann hast Du einen Anhaltspunkt. Mir ist es mit 3 Hunden und 17 Katzen bisher noch nicht passiert, dass ich eines der Tiere wieder abgeben musste. LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 20:51
In Antwort auf dale_12315579

In
den meisten Fällen wird die Katze fauchen und schmollen - nach ein paar Tagen, in denen beide so ziemlich in Ruhe gelassen werden, gibt sich das in der Regel. Sorge dafür, dass die Katze Rückzugsmöglichkeiten hat, wo der Hund nicht hinkommt. Vielleicht hast Du in Deinem Bekanntenkreis Hundebesitzer - die könntest Du mal einladen und schauen, wie die Katze auf den Hund reagiert, dann hast Du einen Anhaltspunkt. Mir ist es mit 3 Hunden und 17 Katzen bisher noch nicht passiert, dass ich eines der Tiere wieder abgeben musste. LG Jule

WOW
Wow.. so viele Tiere hast du? Ist das nicht ein wenig kostspielig? Ich bezahle ja für meine Katze (nur eine) schon nicht wenig.. ganz zu schweigen von Tierarztkosten... die ab und an ja auch mal anfallen.. Krass!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 14:24
In Antwort auf joni_12376751

WOW
Wow.. so viele Tiere hast du? Ist das nicht ein wenig kostspielig? Ich bezahle ja für meine Katze (nur eine) schon nicht wenig.. ganz zu schweigen von Tierarztkosten... die ab und an ja auch mal anfallen.. Krass!

Kommt drauf an..
..ob du dir einen Welpen ins Haus holst. Dann sollte das relativ problemlos gehen. Holst du dir aber einen aus dem Tierheim, kann es sein, dass dieser schon schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht hat, dann wird das wahrscheinlich nie was

Bei meinem wäre was Katzen angeht Hopfen und Malz verloren *hehe* Ist aber nicht schlimm, das hat er bestimmt von mir, denn ich würde mir eher ne Horde Ratten als ne Katze halten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 15:48

Kein Problem !!
Katze und Hund gemeinschaftlich halten ist überhaupt KEIN Problem.

Die Katze regelt die Rangordnung.... wenns ihr nicht passt holt sie aus, haut einmal auf die empfindliche Nase frei dem Motto " TACH, aber lass MICH in Ruhe" und dann ist die Sache gehalten.
Wir haben einen Jagdhund, dh. der Rasse nach sollte er eigentlich einer sein aber er schläft mit unseren beiden Katzen in seinem Körbchen und hat auch noch nie ein Problem mit ihnen gehabt.

Lass die Katze das selber regeln, der Hund wird lernen das die Katze der Chef ist !!

Viel Spass mit den beiden !!!

Dreambird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 15:51
In Antwort auf willow2010

Kommt drauf an..
..ob du dir einen Welpen ins Haus holst. Dann sollte das relativ problemlos gehen. Holst du dir aber einen aus dem Tierheim, kann es sein, dass dieser schon schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht hat, dann wird das wahrscheinlich nie was

Bei meinem wäre was Katzen angeht Hopfen und Malz verloren *hehe* Ist aber nicht schlimm, das hat er bestimmt von mir, denn ich würde mir eher ne Horde Ratten als ne Katze halten

Ratten?!
Hihihi.. Ratten finde ich auch supersüüüß. Aber was hast du gegen Katzen?? Früher mochte ich sie auch nicht, weil sie so unberechenbar und hinterhältig sein können... doch sie sind doch sooo sweeeeeet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 14:28
In Antwort auf joni_12376751

Ratten?!
Hihihi.. Ratten finde ich auch supersüüüß. Aber was hast du gegen Katzen?? Früher mochte ich sie auch nicht, weil sie so unberechenbar und hinterhältig sein können... doch sie sind doch sooo sweeeeeet!

Ohhh
Also zum einen bin ich allergisch gegen Katzen!!! Das ist echt furchtbar. Aus dem selben Grund kann ich auch Pferde nicht leiden. Ich finde auch irgendwie die Viecher (sorry...) haben keine Persönlichkeit (auch wenn ich deswegen regelmäßig Schläge von Freunden bekomme die solche Tiere besitzen)..

Aber es soll ja auch Leute geben, die Hunde nicht leiden können, was ich so gaaar nicht nachvollziehen kann! Aber jedem das seine, Geschmäcker sind halt verschieden. Ich mag halt Hunde, besonders meinen weil er so treudoof ist. Super lieb aber halt auch n bisschen dusselig und tollpatschig. Wenn man nach Hause kommt und man von seinem Hund begrüßt wird, das ist einfach nur toll *schwärm* Katzen sind auch so klein, die kann man nicht so gut knuddeln und ich finds so behindert wie die sich bewegen und so rumschleichen. Aber meine Tante hat jetzt ne neue Katze, noch voll das Baby! Das ist die 1. Katze die ich so richtig süß finde (wenn sie nicht so fiese Krallen hätte)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 0:02

AUSPROBIEREN
Probier es aus........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest