Home / Forum / Tiere / Hund tragisch gestorben

Hund tragisch gestorben

31. Januar 2014 um 16:45 Letzte Antwort: 2. Februar 2014 um 19:41

Ich schreibe hier weil ich langsam verrückt werde und nicht mehr weis mit wem ich reden soll. Letzten Sonntag ist meinem Freund mein Mops aus dem Arm gefallen und war quasi direkt tot. Ich habe geschlafen als mein Freund mich gegen 3 Uhr nachts weckte und weinend mit ihm auf dem arm vor mir stand. ich will ihm nicht die Schuld geben aber ich kann mir das einfach nicht erklären. Er war erst vier Jahre alt...wie kann ein Hund aus der Höhe direkt tot sein? Ich mache mir jetzt Vorwürfe und überlege wirklich schon, ob es doch kein Unfall war. Mir ist der kleine nie aus dem Arm geplumpst. Wie kann so etwas gehen?

Mehr lesen

2. Februar 2014 um 19:41

Also
ich weiß nicht warum in diesem forum nun die schuld gesucht wird? hat freund oder hat nicht?

ich finds erstaunlich ihm soetwas überhaupt zuzutrauen...

und zu der frage warum trägt man den hund nachts: naja möpse sind ja schoßhündchen und wenn ich nachts zum klo gehe oder was trinken und den mops da sehe, dann denk ich mir auch: oh kleiner mann warum bist du denn wach? komm her lass dich kuscheln!....
zumindest kuschel ich meine beiden fußhupen immer wenn ich sie sehe...

wenn son tier sich auf dem arm aber windet und es einem entgleitet kann das leider so tragisch enden. vor allem bei einer rasse mit einem so ... naja nennen wir es empfindlich... empfindlichen kopf und nackenbereich wie der mops. wenn das tier unglücklich landet wars das leider...
das gilt für übrigens fast jedes tier...
einer bekannten ist mal ein katzenbaby vom sofa gesprungen und dadurch gestorben. es ist nicht häufig, aber unglücke gibt es. und ich würde da keinem die schuld dran geben.

oder hast du wirklich den verdacht dein freund wollte den mops loswerden weil er ihn nicht mochte? du hast doch geschrieben er habe geweint... weinen tuh ich nicht wenn ein tier stirbt das ich nicht mochte...

Gefällt mir