Forum / Tiere / Hund nimmt einfach nicht ab

Hund nimmt einfach nicht ab

21. Juli 2009 um 21:30 Letzte Antwort: 19. Juli 2012 um 18:32

Hallo...ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe einen kleinen Pudel.Sie ist ca. 9 Jahre alt. Als ich sie damals gekauft habe war sie schon ca.1-2 Jahre alt und schon leicht ,,mopsig''. Ich konnte sie nie wirklich für Spielen oder Toben überzeugen. Und wenn sie mal tobt dann liegt sie auf dem Rücken und öffnet ihr Mauel nur leicht. Spatzieren gehe ich jeden Tag 2X 1Stunde(und ab und zu eine kleine Runde zwischen durch). Nach kurzer zeit allerdings setzt sie sich hin und macht Pause ab und zu röchelt sie nach Luft(auch im Winter also denke ich mal nicht das es an der Hitze liegt)..Dazu muss ich sagen das ich meinen Hund damals viel zu sehr verwöhnt habe und dieser wenn er nicht mehr konnte im Kinderwagen weiter fahren durfte bis er wieder konnte =( Inzwischen wiegt mein Hund 7 Kilo. Ihr Napf steht allerdings immer bereit...kann man dies noch immer ändern sprich das sie nur noch 2 mal am tag eine Portion bekommt? Welches Futter könnt ihr mir empfehlen?Momentan bekommt sie Frolik(trockenfutter) gibt es eine art diätfutter? wenn ja welches könnt ihr empfehlen und wie teuer ist dies?... Beim Tierartzt war ich schon desöfteren, der meinte allerdings immer das es gar nicht so schlimm steht und das das übergewicht keine schäden für den Hund hat... Jetzt habe ich den Tierartzt gewechselt und dieser meinte zu mir , das ich froh sein kann wenn mein Hund noch 1 Jahr lebt ... da sie jetzt schon starke atem probleme aufweist... Das war ein großer schock da ich noch einen weiteren Hund habe der normal gewicht hat und viel und gerne mit mir tobt...dieser frisst genau wie mein anderer Hund.. damals bin ich davon ausgegangen , das ich mich auf meinen Tierartzt verlassen kann... ( ich wusste das mein Hund zu dick ist und das war ja auch der Grund warum ich dorthin bin...) Ich möchte jetzt gerne mit ihr zu einem Hunde Sportplatzt ... geht dies überhaupt mit ihren Gelenken? Kennt ihr vielleicht gute Übungen die ich durchführen kann die ihr nicht so auf die Gelenke gehen? Sollte ich mir vielleicht einen Hundetrainer dazu hohlen?
Thx für eure Antworten =)

Mehr lesen

25. Juli 2009 um 11:44

...
Also erstmal ist es ja wohl ein Hammer, dass es noch Tierärzte gibt, die solche Aussagen treffen. Ja klar, an nem kranken Hund lässt sich ja auch sehr viel verdienen!
So, nunmal zum Futter: Frolic ist Müll. Bitte überlege dir, ob du auf ein hochwertiges Futter umstellst, dass weniger Füll- und Lockstoffe enthält. Ich empfehle ganz gerne das Real Nature von Fressnapf, weil man es wirklich überall bekommt. Aber es gibt viele gute hochwertige Sorten, auf die man zurückgreifen kann. Dann ist die Idee mit der zweimaligen Futtergabe am Tag auch ein entscheidender Faktor. Darauf solltest du sofort zurück greifen. Wenn eure Näpfe ganztägig stehen, hast du vermutlich auch wenig Kontrolle darüber, wieviel sie deinem anderen Hund wegfrisst. Übergewicht bei Hunden ist sehr gefährlich und kann neben Gelenken auch inneren Organen sehr zu schaffen machen. Hundesport würde ich allerdings erst einmal nicht betreiben. Ich habe auch Zweifel, dass du sie dazu motivieren kannst, so, wie du sie beschrieben hast. Wenn du sie jetzt zu viel bewegst, könnte es sein, dass sich das Verletzungsrisiko für sie erhöht. Geh ruhig mal ne Runde mehr mit ihr. Wenn du Zeit hast, würde ich öfter, aber dafür kürzer mit ihr gehen. Sicherlich ist es wichtig, ihr auch die nötige Bewegung zukommen zu lassen, aber das muss sich wirklich langsam steigern. Du musst allerdings auch darüber nachdenken, was du ihr an Leckerchen gibst und vor allem wieviel. Ich würde vielleicht erstmal gekochtes Hähnchen- oder Putenfleisch als Leckerchen verfüttern. Das ist Proteinreich, aber nicht fett. Bedenke bei der Menge, die du an Futter gibst auch, wieviel sie nebenher bekommt. Wenn sie schwimmt, ist das ein Gelenkschonendes Sportprogram. Dann versuch sie so oft wie möglich ans Wasser zu bringen.
VLG

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 9:32

Von
frolic gibts glaube ich kein diatfutter. das von royal canin ist meinen dicken rottweiler sehr gut bekommen. der tierarzt hat doch auch nicht mehr alle latten am zaun . mit den hundeträiner würde ich erstm,al warten , etv. später mal wenn gar nichtr mehr hilft. füttern würde ich wiklich nur noch morgens und abends für ca. 30 min. .
wenn dein hund nicht spieen möchte würde ich mal ein snackball kaufen und eben sein diatfutter reinfüllen.
damit bewegt er sich und verbrennt fett , und er hat etwas spaß.






lg anni

Gefällt mir

14. April 2010 um 21:53

...
Zuerst einmal: Entsorge das Frolic-Futter, dies ist wirklich eins der übelsten Futter für einen Hund, der abnehmen soll (Zucker enthalten etc.). Ich füttere meinen Hunden das Sensiplus von Josera und bin sehr zufrieden,die vertreiben auch ein Light Futter, das Balance.

Um die Gelenke zu schonen würde ich Dir raten mit Deinem Hund viel im / am Wasser zu arbeiten, da die Gelenke im Wasser weniger belastet werden. Da Dein Hund nicht spielt ist es natürlich nicht ganz so leicht ihn ins Wasser zu führen (es sei denn er ist begeisterter Schwimmer)

Sollte er kein allzu großer Fan des nassen Elements sein, würde ich ihn mit dem Trockenfutter ins Wasser locken (natürlich das hierfür genutzte Futter von der Tagesration abziehen). Sei es durch das Werfen des Futters ins Wasser oder indem man das Futter auf ein Spielzeugboot legt und das Boot an einem Seil durchs Wasser zieht.

Großartig Hundesport würde ich zumindest bis Dein Hund ein normales Gewicht erreicht hat, nicht machen, da die Gelenke ansonsten zu stark beansprucht werden. Ein Hundetrainer wird Dir meiner Meinung nach bei der Diät eigentlich weniger helfen können, da würd ich dann eher den Tierarzt mit Fragen durchlöchern.

Gefällt mir

19. Juli 2012 um 8:24

Kann mich nur anschliessen...
habe bisher immer positives über die light produkte von josera gehört...

ich hatte lange das problem dass meine hündin NICHT dicker wurde =)

viel erfolg

Gefällt mir

19. Juli 2012 um 18:24

Ernährung Hund
Beschäftigen heißt nicht gleich viel spazieren zu gehen es heißt : ausdauer fördern in dem man ein beutel mit nimmt wo Leckerli drin sind du schmeißt einfach denn beutel weg und läufst mit ihr dahin musst ihr das zeigen irgendwann nimmt die denn beutel von ganz alleine und bringt dir das jedes mal wenn sie es richtig gemacht hat bekommt sie eins aus dem beutel..

besser wäre es denn du selbst dein Hundefutter zu schneiden würdest das heißt zum beispiel:eine schale Hunde futter mit zwei Möhren oder ein Apfel vermischen das einmal am tag Vitamine sind wichtig mehr Vitamine als fette wo wird dein Hund gesund und fit für denn Alttag u denkst bestimmt man ist das wenig aber es hört sich nur so an weil wenn du draußen bist Beschäftigt ja mit dein Hund und draußen bekommt er seine Leckerli ..


Mit freundlichen Gruß eine Trainerin

Gefällt mir

19. Juli 2012 um 18:32

Das richtige Hundefutter
Entweder Beneful:
http://www.fressnapf.de/shop/beneful-wohlfuehlgewicht

oder select gold:
http://www.fressnapf.de/shop/select-gold-sensitive-light-mini-lamm_-reis-gerste

bei jeden Hundefutter kann man reis untermischen oder nudel,Möhren,Apfel,

bei weiteren fragen einfach übers forum melden

Gefällt mir