Home / Forum / Tiere / Hund macht Spielzeug kaputt!!!

Hund macht Spielzeug kaputt!!!

28. Dezember 2013 um 18:03

Kurze Erklärung zu unserem Hund.
Er ist ein Rüde und Mischling (Labrador-Dalmatiner-Schäferhund Mix) und ist heute genau 9 Monate alt.

Wir gehen regelmäßig mit ihm...Frühs 1 Stunde, Vormittags kommt dann eine andere Hündin zu uns, da toben die zwei sich dann richtig aus, mittags, nachmittags gehen wir jeweils auch eine Stunde und Abends (22 Uhr) nochmal eine halbe Stunde.
Wenn wir alleine mit ihm spazieren gehen machen wir auch "Spielchen" mit ihm, über die Bank laufen unter die Bank laufen oder Slalom laufen, Suchspiele sind ein paar Beispiele dafür. Am Freitag ist immer Junghundspielstunde und am Samstag ist Hundetraining angesagt.
Wenn wir beide gleichzeitig Schichtdienst haben ist er in einer Hundepension.

Wenn wir drin sind spielen wir auch mit ihm in der Wohnung (Suchspiele).
Aber seit 3 Monaten ungefähr macht er sein Spielzeug (egal was: Taue, Bälle, Quitschies) kaputt.
Als er mal 1 Woche bei einem Freund war (er hat auch einen Hund: Dobermann) hat er sein Spielzeug ganz gelassen.

Mein Freund sagte, wir sollen uns vielleicht einen zweiten Hund anschaffen. Meine Eltern sagten ich solle ihm einfach das Spielzeug für gewisse Zeit wegnehmen.

Woran könnte das liegen? Was soll ich jetzt tun? Sollen wir uns vielleicht einen zweiten Hund anschaffen, wie ein Freund gesagt hat?

Ich würde mich über Ratschläge und Tips freuen, vielleicht kennt ihr das ja auch.

MFG
Jacky

Mehr lesen

2. Januar 2014 um 19:54

Hallo,
Du kannst davon ausgehen, dass viele Hunde ihr Spielzeug zerkauen, der eine mehr, der andere weniger. Wir haben zwei, die eine reißt die Plüschtiere kaputt und pflückt das Innenlebenraus, die andere trägt die Tierchen liebevoll herum und fängt nur ab und zu an, daran herum zu knabbern. Dass Dein Hund nicht ausgelastet ist, höre ich aus Deiner Beschreibung jetzt nicht so heraus. Er hat regelmäßigen Kontakt mit anderen Hunden, da also auch keinen Mangel. Die Auslaufzeiten sind auch völlig ok. Ihr könnt natürlich versuchen, ihn draußen noch mehr auszupowern, indem ihr z.B. Mantrailing mit ihm macht. Da muss ein Hund sich sehr konzentrieren und ist hinterher fix und alle. Je mehr Kopfarbeit er machen muss, desto stärker nimmt ihn das in Anspruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2014 um 10:51

Hi
Ich würde mir da auch keine großen Sorgen machen. Er ist noch jung und sehr verspielt. Viele Hunde zerstören ihr Spielzeug, würde einfach auf Kongs oder so umsteigen die langlebiger sind und dann abwarten was passiert wenn er älter wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2014 um 16:46

Überforderung?
Du sagst, dein Mix ist 9 Monate alt? Man sagt, man soll pro Lebensmonat mit dem Hund etwa fünf Minuten Gassi gehen - täglich. 9 Monate mal 5 Minuten = 45 Minuten!!!
Du gehst mit deinem Hund aber 3,5 Stunden täglich Gassi, PLUS noch Tobe-Zeit mit anderem Hund. Das ist viel zu viel! Du erziehst dir so ein echtes Energiebündel! Mach einfach mal etwas ruhiger... Reduziere deine Gassi-Runden. Nebenbei kannst du natürlich mit Suchspielen (Nasenarbeit) viel für die geistige Auslastung tun. Zehn Minuten intensives Schnüffeln sind für den Hund so anstrengend wie etwa eine Stunde Joggen. Probiers mal aus.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest