Home / Forum / Tiere / Hund kratzt sich

Hund kratzt sich

10. August 2009 um 14:50 Letzte Antwort: 11. August 2009 um 17:57

Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Jack Russel Terrier.
Er kratzt sich fast den ganzen Tag, außer ich spiele mit ihm. Ich habe vermutlich von Anfang an den Fehler begangen immer mit ihm Stöckchen zu spielen oder den Ball zu werfen. Wenn er einen Ball vor mir hingelegt hat, habe ich ihn geworfen. Inzwischen ist mir klar, dass er mich wunderbar erzogen hat und ich versuche jetzt schon seit einiger Zeit ihm das abzugewöhnen indem ich ihn ignoriere. Doch dann fängt er an sich zu kratzen wie ein Verrückter. Letztens war es so schlimm, dass wir beim Tierarzt waren und er Antibiotika und eine Spritze bekommen hat, weil sich alles am Bauch entzündet hatte.
Ich bin mir auch nicht wirklich sicher ob es daran liegt, dass ich versuche nicht mehr so auf ihn zu reagieren, aber wenn man sich Hund-Katze-Maus im Fernsehen ansieht, denke ich, dass es daran liegen kann.
Ein weiteres Problem ist, dass er mit mir im Büro ist und wenn jemand an der Tür klingelt, rennt er sofort hin und macht den dicken Max. Nachdem ich ihn dann auf seinen Platz verwiesen habe, sitzt er dort, die Tür geht auf und Person X kommt ins Büro - dann schreit er die ganze Firma zusammen, weil er ja jetzt diese Person nicht begrüßen darf und wenn er es doch tut ist es auch nicht viel besser, dann springt er bis an den Bauchansatz und macht den Larry.
Hilfe !!!!

Übringens ist mein Hund 9 Jahre alt

Mehr lesen

10. August 2009 um 22:54

Hund kratzt sich
hallo charly1078
Dein Hund will deine aufmerksamkeit ,du mußt ihm Grenzen setzen auch solltest du von einem Tierarzt abklären lassen ,ob er vielleicht Milben hat ,hatten meine auch mal , ist schrecklich sag ich dir meine sind mir damals auch nicht von der Pelle gerückt ,das schlimmste ist man sieht diese Milben nicht,und dadurch behandelt man zu spät.wenn das nicht zu trifft mußt du konsequent durchgreifen du tust mir leid ist ein schweres unterfangen


LG Speedy1989

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2009 um 23:49
In Antwort auf roxie_12575307

Hund kratzt sich
hallo charly1078
Dein Hund will deine aufmerksamkeit ,du mußt ihm Grenzen setzen auch solltest du von einem Tierarzt abklären lassen ,ob er vielleicht Milben hat ,hatten meine auch mal , ist schrecklich sag ich dir meine sind mir damals auch nicht von der Pelle gerückt ,das schlimmste ist man sieht diese Milben nicht,und dadurch behandelt man zu spät.wenn das nicht zu trifft mußt du konsequent durchgreifen du tust mir leid ist ein schweres unterfangen


LG Speedy1989

...
Ich kann mich Speedy nur anschliessen. Ich würde nen anderen TA nach ner zweiten Meinung fragen und dann Konsequenz und viiiiiieeeeeeel Geduld. Habt es lange schleifen lassen, das geht nicht von heut auf morgen.
Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 11:57
In Antwort auf roxie_12575307

Hund kratzt sich
hallo charly1078
Dein Hund will deine aufmerksamkeit ,du mußt ihm Grenzen setzen auch solltest du von einem Tierarzt abklären lassen ,ob er vielleicht Milben hat ,hatten meine auch mal , ist schrecklich sag ich dir meine sind mir damals auch nicht von der Pelle gerückt ,das schlimmste ist man sieht diese Milben nicht,und dadurch behandelt man zu spät.wenn das nicht zu trifft mußt du konsequent durchgreifen du tust mir leid ist ein schweres unterfangen


LG Speedy1989

Danke
für Deine Antwort.
Mein Hund hatte Milben und wurde 20 Tage mit Antibiotika behandelt und hat eine Spritze bekommen. Danach war es in Ordnung. Nur durch sein Rumgeschubber und Gekratze auf dem Bauch wird es schon wieder rot und quaddelig.
Der Tipp mit Grenzen setzen ist gut, aber wie??? Was kann ich machen, damit wir diesen "Ballwahn" aus ihm herausbekommen. Wenn ich ihn den ganzen Tag ignoriere kratzt er sich bestimmt blutig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 17:57
In Antwort auf solvig_12674043

Danke
für Deine Antwort.
Mein Hund hatte Milben und wurde 20 Tage mit Antibiotika behandelt und hat eine Spritze bekommen. Danach war es in Ordnung. Nur durch sein Rumgeschubber und Gekratze auf dem Bauch wird es schon wieder rot und quaddelig.
Der Tipp mit Grenzen setzen ist gut, aber wie??? Was kann ich machen, damit wir diesen "Ballwahn" aus ihm herausbekommen. Wenn ich ihn den ganzen Tag ignoriere kratzt er sich bestimmt blutig.

...
Lenk ihn ab. Fürs Erste nimm ihm den Ball ab, wenn er ihn dir bringt und spiel mit was anderem mit ihm. So merkt er schonmal, dass es nicht immer nach ihm geht. Wenn ers gefressen hat, kannst du anstelle von spielen auch anderen Beschäftigungen nachgehen: Gassi, Kraulen, usw. Irgendwann kannst du dann auch aufhören, ihm eine Alternative zu bieten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club