Home / Forum / Tiere / Hund Kackt mir die Bude voll wenn ich weg bin

Hund Kackt mir die Bude voll wenn ich weg bin

11. Dezember 2007 um 19:59

Mein Hund ist jetzt 10Monate alt es hat schon lang gedauert bis ich ihn sauber bekommen habe ich glaub da war er knapp sieben monate alt.Ich hatte am anfang viele probleme mit ihm er hat nach kindern geschnappt(außer bei meiner Tochter) war aufällig aggesiv wenn wir besuch hatten. Aber das alles war kein problem das haben wir mit der zeit in den griff bekommen er hat gelernt vertrauen zuhaben.Viel mehr sorgen hatte mir das beschmutzen meines hauses gemacht das war bald nicht mjehr zuertragen ich habe alle bücher die ich bekommen konnte hoch und runter gelesen aber letzendlich hatte es geklappt wenn ich nacvh hause kam war nicht zufinden und ich war überglücklich.Aber das ging nur 1 monat gut und jetzt das wieder von vorne an wenn ich nur mal für 15 min weg bin und dann wieder nach hause komme dann denk ich 5 hunde hätten ihr geschäfft in meinem wohnzimmer erledigt ich hab sageundschreibe 23 kleine kackhäufchen gezählt und 3 pipipfützen. Das was ich komisch an der sache finde das er ganz normal ne wurst kackt wenn wir draussen sind und drinnen presst er kleine kackpunkte neben den anderen teilweiße sogar säure.Das macxht er aus purem trotz
der hund ist wirklich nicht oft allein und schon mal gar nicht lang ich bin den ganzen tag zuhause.
Ich kann kein ausflug genießen weil 9ich jedes mal daran denken muss was mich erwartet wenn ich nach hause komme das kotzt mich so an und bringt mich zur weißglut i9ch kann das nicht mehr lange ertragen.Ich will eine saubere wohnuzng haben und nicht jedes mal ein pzutmarathon starten wenn ich nachhause komme. Wie kann ich das dem hund abgewöhnen? Ich weiß keine lösung

Mehr lesen

12. Dezember 2007 um 15:02

...
Das ist im wahrsten Sinne des Wortes, "echt scheisse"!
Ich frage mich nur wie es ein kleiner Hund hinbekommt 23 mal abzudrücken! Warst du mal beim Tierarzt um ausschliessen zu können das er was mit dem Magen/Darm oder so hat? Ich glaub Würmer verursachen auch Durchfall oder so... Evtl. erstmal checken lassen, dass es nix gesundheitliches ist und dann evtl. an eine Hundepsychologin wenden?
Wenn er eh nie lange alleine ist, würd ich ihn ins Badezimmer sperren. so krass es sich auch anhört, allein der gedanke das im Wohnzimmer überall scheisse liegt..

Gefällt mir

12. Dezember 2007 um 17:03

Was
was ist denn ein zimmerkennel?
gruß

Gefällt mir

12. Dezember 2007 um 17:06
In Antwort auf wunschmami84

...
Das ist im wahrsten Sinne des Wortes, "echt scheisse"!
Ich frage mich nur wie es ein kleiner Hund hinbekommt 23 mal abzudrücken! Warst du mal beim Tierarzt um ausschliessen zu können das er was mit dem Magen/Darm oder so hat? Ich glaub Würmer verursachen auch Durchfall oder so... Evtl. erstmal checken lassen, dass es nix gesundheitliches ist und dann evtl. an eine Hundepsychologin wenden?
Wenn er eh nie lange alleine ist, würd ich ihn ins Badezimmer sperren. so krass es sich auch anhört, allein der gedanke das im Wohnzimmer überall scheisse liegt..

Ja
da sagst du was ! Ich denke ni9cht das das mit dem darm zutun hat denn wir draussen sind macht er ganz normal so wie es sein sollte.Das macfht er aus trotz 100% das kotzt mich so an weiß nicht mehr was ich machen soll.Ich hab das mal fotografiert das mit mir einer glaubt.Meine eltern sagten ich übertreibe aber als ich denen das bild gezeigt haben haben sie es mir endlich geglaubt.

Gefällt mir

14. Dezember 2007 um 13:05

..
na komm ein zwinger bzw. transport wo er in der wohnung eingesperrt ist, ist doch kein zustand!
hunde haben auch gefühle und ich denke das sie auch trotz kennen! so nach dem motto wenn du mich alleine lässt dann kack ich halt!
meine hat immer ihr fressen bekommen wenn wir aus dem haus gehen. das hat sie sich wohl so gemerkt, dass sie irgendwann einfach nicht mehr gefressen hat!! nur wenn wir da sind!

1 LikesGefällt mir

16. Dezember 2007 um 11:30

Wusstest du das Hunde am Schlafplatz
nicht machen? Vielleicht suchst du dir eine Stelle im Wohnzimmer an der du deinen Hund an die Leine legen kannst, mit seinem Korb oder Kissen etc. und dann lass ihn 5-10 minuten allein, und wenn er brav war immer loben, und die Zeiten aussdehnen.Und das er nur Leinen-Freiheit hat wird ihn nicht stören denn Hunde pennen doch eh am liebsten, wenn Herrchen oder Frauchen nicht da sind.

2 LikesGefällt mir

16. Dezember 2007 um 19:22

Hallo Susi...
Ich kenne das Problem. Meine Grautiger Hündin hat dieses Problem Nachts.
Sie kackt und sucht mir einfach Nachts vor die Eingangstür. Und das ist egal wann und wielange sie draussen war.
Die Hunde schlafen bei uns im Schlafzimmer auf ihrem eigenen Sofa und wir stellen Nachts einen alten Stubenwagen quer vor die Tür damit die Katzen rein und raus können und Daria drinn bleibt.
Und da passiert garnix und wenn sie mal Durchfall hat dann schlüpft sie da unten durch.Was ja dann auch ok ist.Aber wehe dieser Wagen steht net vor der Tür. Dann kakt und piesst sie aus reiner Freude vor die Tür.
Habe auch schon alles abgeklärt.
Tierarzt, Züchter, Verhaltenterapeut.Keine Auffälligkeiten,Probleme und Kern gesund.
Und das witzige ist, wenn sie gekakt hat, dann hat sie soooooo ein schlechtes gewissen das sie mich und meinen Mann morgens net begrüsst. Und sich regelrecht verkrümelt

Und ich sagen dir, viele werden es verneinen. Aber auch Hunde können ein sehr schlechtes Gewissen haben und aus trotz handeln und denken.


Gruß

Lisette

Gefällt mir

20. Dezember 2007 um 22:29

Wie oft und wie lange
bist du denn weg?

Gefällt mir

20. Dezember 2007 um 22:30
In Antwort auf susidog

Wie oft und wie lange
bist du denn weg?

Es können auch
verlassensängste sein. warum nimmst du den hund denn nicht mit, wenn du weggehst?

Gefällt mir

21. Dezember 2007 um 22:37
In Antwort auf gatui

Wusstest du das Hunde am Schlafplatz
nicht machen? Vielleicht suchst du dir eine Stelle im Wohnzimmer an der du deinen Hund an die Leine legen kannst, mit seinem Korb oder Kissen etc. und dann lass ihn 5-10 minuten allein, und wenn er brav war immer loben, und die Zeiten aussdehnen.Und das er nur Leinen-Freiheit hat wird ihn nicht stören denn Hunde pennen doch eh am liebsten, wenn Herrchen oder Frauchen nicht da sind.

Anleinen in der wohnung?
naja, also bevor ich meinen hund in der wohnung anleine und dann nicht da bin, da wuerde ich ihn auch lieber in ne box tun. ich meine, so sieht er, ok um ihn rum ist eine klare grenze. und wie vorher schon gesagt....fuer den hund ist das dann wie ein sicheres bett.
wenn der hund an der leine anfaengt rumzuspinnen, kann er sich auch ganz schoen weh tun. meiner schafft es z.b. sich immer die leine um die pfoten zu schlingen, wenn ich ihn z.b. im restaurant irgendwo anbinde....daher....weiss ich nicht.

ob hunde trotz kennen. manchmal habe ich auch das gefuehl, tiere koennen richtig trotzen, merke das zwar eher bei pferden, aber ist ja egal, es gilt ja fuer tiere allgemein.

woher hast du denn den hund?

Gefällt mir

25. Dezember 2007 um 21:38
In Antwort auf susidog

Wie oft und wie lange
bist du denn weg?

Das können
5 min sein dann tut sie das. Neulich waren wir für 10min weg und als wir wieder kamen hatte sie gekackt und gepisst.Heute hat sie ihre tage bekommen dann haben wir sie ins wohnzimmer verfrachtet weil sie immer wärent wir schlafen ins bett springt und da da etwas eklich ist haben wir sie unten gelassen und als ich nachts auf toilette wollte hat sie wieder ins badezimmer geschissen.Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll das ätzt mich so an und ich bin schon regelrecht aggressiv.Es gibt keine ausnahmen sie machgt das jedes mal wenn wir weg sind.Und mitnehmen kann ich sie nunmal nicht überall hin das sit einfach fakt. Weiß denn niemand einen rat das sie das nicht mehr macht?!

Gefällt mir

27. Dezember 2007 um 1:39
In Antwort auf 23lillyfee

Anleinen in der wohnung?
naja, also bevor ich meinen hund in der wohnung anleine und dann nicht da bin, da wuerde ich ihn auch lieber in ne box tun. ich meine, so sieht er, ok um ihn rum ist eine klare grenze. und wie vorher schon gesagt....fuer den hund ist das dann wie ein sicheres bett.
wenn der hund an der leine anfaengt rumzuspinnen, kann er sich auch ganz schoen weh tun. meiner schafft es z.b. sich immer die leine um die pfoten zu schlingen, wenn ich ihn z.b. im restaurant irgendwo anbinde....daher....weiss ich nicht.

ob hunde trotz kennen. manchmal habe ich auch das gefuehl, tiere koennen richtig trotzen, merke das zwar eher bei pferden, aber ist ja egal, es gilt ja fuer tiere allgemein.

woher hast du denn den hund?

Dein
Hund scheint offenbar der Meinung zu sein, Dich extrem kontrollieren zu müssen. Für ihn bedeutet es wahnsinnigen Streß, wenn Du aus der Tür gehst.
Fange langsam an, mit ihm zu trainieren. Geh einen Moment aus dem Zimmer, in dem er sich aufhält - dann kommst Du wieder hinein und tust so, als würdest Du ihn gar nicht registrieren. Kommt er zu Dir gelaufen, dann dreh Dich weg und geh in eine andere Richtung. Mach das so lange, bis er seine Annäherung aufgibt und sich hinlegt - dann warte 5 Minuten und rufe ihn zu Dir. Das wiederholst Du bitte eine Woche lang. Wenn Du merkst, dass Dein Hund anfängt, sich nicht mehr darum zu kümmern, wenn Du aus der Tür gehst, dann dehne die Zeiten langsam aus - fange mit einigen Sekunden an, steigere auf 2 Minuten ... bitte am Anfang nur das Zimmer verlassen, nicht das Haus. Erst wenn er sich gar nicht mehr dafür interessiert, dass Du wiederkommst, dann bleibst Du ein wenig länger weg. Aber bitte gaaaaanz langsam! Schau mal in Deiner Umgebung nach einem Hundetrainer, der Dir vielleicht mal auf die Finger schaut. Und bei Fragen schick mir bitte ne PN. LG JUle


Es sind nicht alle Probleme mit Zimmerkennel lösbar - sicherlich ist der Kennel häufig eine gute Sache, hier sehe ich das Problem nicht in fehlendem Sicherheitsbedarf.

Anleinen würde ich ihn auch derzeit nicht, ich denke, das streßt ihn nur noch mehr.

Und bitte: HUNDE REAGIEREN NIEMALS AUS TROTZ! DAS SOGENANNTE "SCHLECHTE GEWISSEN" IST EINE UNSICHERE UND BISWEILEN UNTERWÜRFIGE REAKTION AUF DIE EMPFUNDENE WUT DES BESITZERS!!!!!

Ich drück die Daumen

3 LikesGefällt mir

4. Januar 2008 um 16:34
In Antwort auf susisannileni

Das können
5 min sein dann tut sie das. Neulich waren wir für 10min weg und als wir wieder kamen hatte sie gekackt und gepisst.Heute hat sie ihre tage bekommen dann haben wir sie ins wohnzimmer verfrachtet weil sie immer wärent wir schlafen ins bett springt und da da etwas eklich ist haben wir sie unten gelassen und als ich nachts auf toilette wollte hat sie wieder ins badezimmer geschissen.Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll das ätzt mich so an und ich bin schon regelrecht aggressiv.Es gibt keine ausnahmen sie machgt das jedes mal wenn wir weg sind.Und mitnehmen kann ich sie nunmal nicht überall hin das sit einfach fakt. Weiß denn niemand einen rat das sie das nicht mehr macht?!

Ursache - wirkung
es muß ja eine ursache geben. man selbst weiß manchmal gar nicht wo das problem liegt. manchmal merkt man auch überhaupt nicht daß man mit einem tier falsch umgeht und wundert sich dann über die reaktion.

ich denke du solltest einem tierpsychologen aufsuchen und die ursache klären. ohne ursachenforschung gibt es keine problembehandlung.

eine laie ist darin nicht geschult und ich rate dir professionelle hilfe in anspruch zu nehmen.

Gefällt mir

4. Januar 2008 um 16:39
In Antwort auf tinas6

Ursache - wirkung
es muß ja eine ursache geben. man selbst weiß manchmal gar nicht wo das problem liegt. manchmal merkt man auch überhaupt nicht daß man mit einem tier falsch umgeht und wundert sich dann über die reaktion.

ich denke du solltest einem tierpsychologen aufsuchen und die ursache klären. ohne ursachenforschung gibt es keine problembehandlung.

eine laie ist darin nicht geschult und ich rate dir professionelle hilfe in anspruch zu nehmen.

Nochwas vergessen
suche dir einen ausgebildeten tierpsychologen. der name tierpsychologe ist in deutschland nicht geschützt und jeder der ein buch über tierpsychologie gelesen hat oder eigentlich jeder überhaupt kann sich tierpsychologe nennen.

Gefällt mir

5. Januar 2008 um 0:38

Wer ist Chef?
Dein Hund protestiert heftig und das schon längere Zeit. Und das zeigt er dir damit.

Wer hat bei euch die Hosen an? Du oder er? Ich denke, er.

Was machst du denn, wenn du gehst oder nach Hause kommst? Ich meine nicht das Inspizieren der Wohnung, sondern wie verhälst du dich ihm gegenüber?

Er ist jetzt im Flegelalter und da vergessen sie viele Sachen, die sie vorher konnten. Möchten es einfach nochmal wissen. Keine Panik, so eine Phase kommt oft noch 1-2 Mal, geht aber vorüber und ist kürzer.
Wichtig ist, dass du in ALLEM konsequent bist!!! Ein Nein ist ein Nein und muss immer befolgt werden. Läßt du ihn aufs Sofa? Darf er ins Bett? Läßt du ihm seinen Willen, weil er nicht hört? Wie oft gibst du nach? Auch bei Kleinigkeiten (in deinen Augen)???

Er weißt ganz genau, wie er seine Macht demonstrieren kann und wie er dich "niedrig" macht und das tut er ungeniert. Er strengt sich sogar regelrecht an.
Sehr selbstbewußter Hund! Du mußt ihm die Grenzen zeigen.

1 LikesGefällt mir

8. Januar 2008 um 17:42

Du sollstest es sehen
glück im unglück. wenn er ins bad macht, stell doch ein hundeklo auf. oder lege eine zeitung auf folie aus. das machst du dann weg und ok ist.

bedenke daß ein hund ein tier ist, was normalerweise in der natur lebt und sich sein geschäft nicht aufhalten muß. durch unsere moderne sterile welt holen wir uns tiere ins haus und verlangen utopisches.

Gefällt mir

8. Januar 2008 um 19:55
In Antwort auf susidog

Du sollstest es sehen
glück im unglück. wenn er ins bad macht, stell doch ein hundeklo auf. oder lege eine zeitung auf folie aus. das machst du dann weg und ok ist.

bedenke daß ein hund ein tier ist, was normalerweise in der natur lebt und sich sein geschäft nicht aufhalten muß. durch unsere moderne sterile welt holen wir uns tiere ins haus und verlangen utopisches.

Nun -
wenn es so utopisch ist, dann wundert es mich doch, dass so zahlreiche Hunde stubenrein sind. Der Hund ist kein Wolf mehr - genauso wenig, wie wir noch Neandertaler sind...es mag Ausnahmen geben.

4 LikesGefällt mir

9. Januar 2008 um 21:37

Stubenrein
Der Hund hat Tennungsangst, oder er erkennt seinen Rudelführer nicht an.

Da kann man etwas machen.

Ich hatte zwar anfangs andere Probleme, aber vielleicht kann alisa-naturprodukte@web.de helfen.

Gruss
trixie43

Gefällt mir

9. Januar 2008 um 21:38
In Antwort auf susidog

Du sollstest es sehen
glück im unglück. wenn er ins bad macht, stell doch ein hundeklo auf. oder lege eine zeitung auf folie aus. das machst du dann weg und ok ist.

bedenke daß ein hund ein tier ist, was normalerweise in der natur lebt und sich sein geschäft nicht aufhalten muß. durch unsere moderne sterile welt holen wir uns tiere ins haus und verlangen utopisches.

?
Völliger Quatsch!

trixie43

Gefällt mir

9. Januar 2008 um 21:40

Vielleicht

hat er eine problematische blase? das hatte mein hund auch und wir mussten es mit antibiotika behandeln lassen.

Gefällt mir

9. Januar 2008 um 21:47
In Antwort auf margitv

Wer ist Chef?
Dein Hund protestiert heftig und das schon längere Zeit. Und das zeigt er dir damit.

Wer hat bei euch die Hosen an? Du oder er? Ich denke, er.

Was machst du denn, wenn du gehst oder nach Hause kommst? Ich meine nicht das Inspizieren der Wohnung, sondern wie verhälst du dich ihm gegenüber?

Er ist jetzt im Flegelalter und da vergessen sie viele Sachen, die sie vorher konnten. Möchten es einfach nochmal wissen. Keine Panik, so eine Phase kommt oft noch 1-2 Mal, geht aber vorüber und ist kürzer.
Wichtig ist, dass du in ALLEM konsequent bist!!! Ein Nein ist ein Nein und muss immer befolgt werden. Läßt du ihn aufs Sofa? Darf er ins Bett? Läßt du ihm seinen Willen, weil er nicht hört? Wie oft gibst du nach? Auch bei Kleinigkeiten (in deinen Augen)???

Er weißt ganz genau, wie er seine Macht demonstrieren kann und wie er dich "niedrig" macht und das tut er ungeniert. Er strengt sich sogar regelrecht an.
Sehr selbstbewußter Hund! Du mußt ihm die Grenzen zeigen.

Hund macht in die Wohnung
Sehr gut!
Endlich mal eine vernünftige Antwort, die man noch etwas ausweiten könnte.

Ich habe mal in den Foren Hundeernährung geschaut, da schreiben die meisten völligen Blödsinn.
Man sollte sich erst einmal genauer erkundigen und seinem Hund so einen Fraß vorsetzt, bevor man sich ein so tolles Wesen wie der Hund nun mal ist, ins Haus holt.
Ich gehörte vor einiger Zeit aus noch dazu, habe aber noch gerade die Kurve gekriegt. Meinem Hund geht es sehr gut.

trixie43

Gefällt mir

9. Januar 2008 um 21:52
In Antwort auf wunschmami84

..
na komm ein zwinger bzw. transport wo er in der wohnung eingesperrt ist, ist doch kein zustand!
hunde haben auch gefühle und ich denke das sie auch trotz kennen! so nach dem motto wenn du mich alleine lässt dann kack ich halt!
meine hat immer ihr fressen bekommen wenn wir aus dem haus gehen. das hat sie sich wohl so gemerkt, dass sie irgendwann einfach nicht mehr gefressen hat!! nur wenn wir da sind!

Gefängnis
Gut so.
Wer so einen Scheiß schreibt, dem sollte man in eine Wohnung einsperren und den Schlüssel wegwerfen und das mind. im 3.Stock.

Gefällt mir

9. Januar 2008 um 21:55

Kennel!
Gibt hier ein Tierliebhaber einen Tipp?

Ein Kennel ist ggf. eine Lösung während einer Autofahrt damit das Tier geschützt ist und zum Transport im Flugzeug.
Alles Andere ist kein Rat von einem Tierliebhaber.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen