Home / Forum / Tiere / Hund hört nicht

Hund hört nicht

29. März 2011 um 20:53

Warum kann ich meinen hund nicht erziehen? Sie hört nicht, lässt sich nichts beibringen und tut was sie will!
Wenn ich mit ihr gassi gehe, erledigt sie ihr geschäft nicht draußen sondern immer nur in der wohnung... Dabei hab ich schon alles probiert.
Sie springt immer auf die polstermöbel, besonders aufs bett, obwohl ich ihr schon oft beibringen wollte, dass sie das nicht darf. Sie schnorrt beim essen, sie macht immer auf teppiche und handtücher und und und... Ich bin am ende, ich weiß nicht mehr was ich mit dem hund tun soll. Ich bin auch im überlegen sie her zu geben weil ich schwanger auch bin und ich bin mir sicher, dann wird alles noch schlimmer.
Weiß virlleicht jemand rat?
Danke schon mal... Liebe grüße

Mehr lesen

29. März 2011 um 21:53

Ne...
Ich habe den hund letztes jahr bekommen, da war sie schon zwei jahre alt... Das heißt die vorbesitzer haben ihn verzogen.
Aber warum kann ich ihn nicht mehr erziehen? Muss ich mit dem hund jetzt so weiter leben wie er ist oder kann er sich noch ändern?

Gefällt mir

29. März 2011 um 23:41
In Antwort auf gul_11924529

Ne...
Ich habe den hund letztes jahr bekommen, da war sie schon zwei jahre alt... Das heißt die vorbesitzer haben ihn verzogen.
Aber warum kann ich ihn nicht mehr erziehen? Muss ich mit dem hund jetzt so weiter leben wie er ist oder kann er sich noch ändern?


Natürlich kann ein Hund sich noch ändern, aber dafür muss man wissen wie... und bei 96% aller Hundehalter (behaupte ich jetzt mal) die Probleme mit ihrem Hund haben, ist Inkonsequenz an erster Stelle und Unwissenheit an zweiter Stelle als Ursache der "Lernblockade" beim Hund zu suchen.

Ich habe eine Hündin mit 10 oder 11 Jahren bekommen, die hatte viele Macken. Mit Einfühlungsvermögen (keine Gewalt!!) und Konsequenz hatte sie schon nach kurzer Zeit viel gelernt.

"You can't teach an old dog new tricks" bzw "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr" stimmt hier einfach nicht. Manches ist mühsamer beizubringen, weil man nicht wie bei einem Welpen ein "unbeschriebenes Blatt" vor sich hat, sondern der Hund bereits Verhaltensweisen mitbringt, die ggf umtrainiert werden müssen, aber auch das geht.

Gefällt mir

11. April 2011 um 22:58

Gebe "angsthund" ebenfalls recht
das ist immer so ne sache mit dem verziehen..dinge antrainiert sind immer schnell,aber diese unerwünschten dinge wie abzutrainieren/abgewöhnen das dauert meistens etwas länger,ist aber definitiv mit viel liebe,geduld und vorallem konsequenz machbar such dir doch unterstützung in einer hundeschule,und wenn sie drinnen ihr geschäft macht,dann würde ich einfach wie bei einem welpen sie konsequent,jedesmal (wenn du sie inflagranti erwischt) sofort raus vor die tür stellen..nicht großartig schimpfen oder sonst wie strafen,sondern einfach raus ins freie,so hab ich kiwi innerhalb 2 wochen stubenrein bekommen

Gefällt mir

12. April 2011 um 14:44

Danke...
Mal für eure vielen tollen antworten...
Nur leider ist das mit hundeschule und vor die türe stellen ein problem. Wir leben in einer wohnung und ich bin im 6ten monat schwanger...
Ich hab natürlich fixe ausgeh zeiten mit ihr dass sie sie vielleicht an die zeiten gewöhnt aber hilft slles nichts...
Allerletzter versuch ist es jetzt dass ich sie ans kistchen gewöhne (sie ist ein chihuahua), wenn das auch nichts bringt muss ich sie leider weg geben, bevor das baby zur welt kommt..

Liebe grüße @ all

Gefällt mir

12. April 2011 um 15:24
In Antwort auf gul_11924529

Danke...
Mal für eure vielen tollen antworten...
Nur leider ist das mit hundeschule und vor die türe stellen ein problem. Wir leben in einer wohnung und ich bin im 6ten monat schwanger...
Ich hab natürlich fixe ausgeh zeiten mit ihr dass sie sie vielleicht an die zeiten gewöhnt aber hilft slles nichts...
Allerletzter versuch ist es jetzt dass ich sie ans kistchen gewöhne (sie ist ein chihuahua), wenn das auch nichts bringt muss ich sie leider weg geben, bevor das baby zur welt kommt..

Liebe grüße @ all

naja..
ich denk schwangerschaft hindert an 1mal die woche hundeschule nicht...es gibt auch trainer die hausbesuche machen,denke das wär in deinem fall vielleicht auch erstmal empfehlenswert aus welcher gegend kommt ihr denn??

Gefällt mir

13. April 2011 um 10:36


Wir sind aus wr. Neustadt in nö. Ichwerd mir mal überlegen, wie ich das machen werde... Einen umzug haben wir auch noch vor uns... Wer weiß, vl fühlt sich der hund ja in der neuen wohnung wohler
Vl liegt es ja am umfeld... Mal schauen.

Liebe grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen