Home / Forum / Tiere / Hund hat "Bauchbrummen"

Hund hat "Bauchbrummen"

24. April 2005 um 18:43 Letzte Antwort: 5. Mai 2005 um 17:50

Hallo Zusammen,

meine Hund hat ab und an "Bauchbrummen". Wenn er das hat, frisst er nichts außer Gras. Normal geht das dann nach einer Stunde weg. Wenn er das hat, ist seine Nase auch immer ganz warm, was ja bei Hunden nichts gutes heißt. Doch wirklich, nach einer Stunde ist die Nase wieder schön feucht und kühl und er frisst dann auch wieder.

Neuerdings hat er es aber immer öfers und vor allem länger. Einen halben Tag bis einen ganzen.

Der Arzt weis nicht an was es liegt. Wir haben schon das Fressen gewechelt, aber wie man sieht (hört) ohne Erfolg. Weis jemand was das sein könnte und was man dagegen tun könnte??

LG
Einfachso

Mehr lesen

26. April 2005 um 23:06

Hallo,
mein Hund hat auch öfters Magenprobleme.Wichtig ist,daß Du ihm kleine Portionen zum Essen gibts.Seit er auch mehr selbstgekochtes bekommt,hat er es weniger.Wenn es schlimm ist,dann bekommt er Paspertin-Tropfen,die Du in der Apotheke kaufen kannst.
Grüsse

Gefällt mir
28. April 2005 um 20:10
In Antwort auf an0N_1195451499z

Hallo,
mein Hund hat auch öfters Magenprobleme.Wichtig ist,daß Du ihm kleine Portionen zum Essen gibts.Seit er auch mehr selbstgekochtes bekommt,hat er es weniger.Wenn es schlimm ist,dann bekommt er Paspertin-Tropfen,die Du in der Apotheke kaufen kannst.
Grüsse

Wechsel
doch mal den tierarzt. das muss man nämlich rauskriegen können, was das ist (zumindest als tierarzt!) vielleicht hat er blähungen, oder eine kolik! du solltest lieber vorsichtig als nachsichtig sein, denn möglicherweise ist es ja etwas schlimmeres.... lieber vorsorgen, damit es gar nicht erst dazu kommt!
viele grüße und gute besserung an deinen wauzi

Gefällt mir
29. April 2005 um 21:57
In Antwort auf an0N_1231380899z

Wechsel
doch mal den tierarzt. das muss man nämlich rauskriegen können, was das ist (zumindest als tierarzt!) vielleicht hat er blähungen, oder eine kolik! du solltest lieber vorsichtig als nachsichtig sein, denn möglicherweise ist es ja etwas schlimmeres.... lieber vorsorgen, damit es gar nicht erst dazu kommt!
viele grüße und gute besserung an deinen wauzi

Danke!!!!
Zur zeit geht es Ihm wieder gut.

Mein Hund hasst Ärzte! Ich bin froh das er wenigstens zu dem geht.
Aber vielleicht sollte ich ihn wirklich mal "quelen" und zu einem andere Arzt gehen.

Was mir aber aufgefallen ist, wenn er das hat frisst er immer Gras und dann geht es ihm schneller besser. An was könnte das liegen??

Gruß
Einfachso

Gefällt mir
29. April 2005 um 23:02
In Antwort auf cilia_11904964

Danke!!!!
Zur zeit geht es Ihm wieder gut.

Mein Hund hasst Ärzte! Ich bin froh das er wenigstens zu dem geht.
Aber vielleicht sollte ich ihn wirklich mal "quelen" und zu einem andere Arzt gehen.

Was mir aber aufgefallen ist, wenn er das hat frisst er immer Gras und dann geht es ihm schneller besser. An was könnte das liegen??

Gruß
Einfachso

Was frisst er denn ?
wie alt ist dein hund? was fütterst du ihm? trockenfutter, fertigfutter ? was für eine rasse hast du ?
geh mal zu barfers.de, ich barfe meinen hund, da fertig oder trockenfutter nicht artgerecht sind, zuviel chemie.
villeicht ist dein hund allergisch auf konservierungsstoffe, trockenfutter hat auch sehr viel getreideanteil, was auch nicht gut für den hund ist. dü könntest es ja mal mit barfen versuchen und schauen ob es besser wird.

LG

Gefällt mir
5. Mai 2005 um 16:04

Grasfressen
Gras frißt meine Hündin immer,wenn Sie erbrechen möchte.

Gefällt mir
5. Mai 2005 um 17:50

Balistol
Hallo! Bei unserem Hund hat damals, glaube ich, Balistoloel aus der Apotheke geholfen.

Gefällt mir