Home / Forum / Tiere / Hund hat anderen hund gebissen!

Hund hat anderen hund gebissen!

15. Januar 2008 um 17:09

Hallo lieb Fories,


der Hund meiner Mutter hat vor ca 3 wochen oder länger einen anderen Hund aus der nachbarschaft gebissen.
Seit dem meine mutter dort hin gezogen ist und die sich das erste mal aus der ferne gesehen haben hassen die beiden sich.
Der fängt an wenn er unseren sieht und unser fängt an wenn er den anderen sieht und der anfängt zu bellen.
Es sind 2 Rüden.
Der Hund meiner Mutter ist ein 7 Jahre alter Schäferhund und war bis vor einem Jahr ein Haus und Hof Hund und sollte aufpassen da wir selbständig waren.

Nun der Hund läuft nur mit Maulkorb und leine draussen.
Den besgaten abend war es dunkel und meine Mutter hat den anderen nicht gesehen.Jerry (unsere Hund) hat ihn dann gesehen als der anfing dann plötzlich zu bellen riss sich Jerry von der leine (meine mutter hat sich so erschreckt) und ist auf den anderen los.Er hat es geschafft bei der beisserei sein maulkorb kaputt zu bekommen.

Heute kam die halterin zu meiner mum und hat ihr die TA Rechnung von 187 gegeben und gesagt sie wird es den veterenär amt melden.
Weil mein dussiliger stiefvater die hand gehoben hat als die tür klingelte so das er nach der hand hapste.Net schlimm.

Nun hat meine mutter angst da unser Hund bereits einmal vorbemerkt ist und auch nen kleinen hausbesuch und test vom amt hatten das die ihn mit nehmen bzw einschläfern lassen wollen.aber damals hatte er jemanden der unbefugt auf dem hof kam gebissen.net schlimm nur einmal haps in den arm und durch die zähne war ein kleines loch zu sehen.danach hat er nichts gemacht.

meine mutter ist echt fertig mit den nerven mein stiefvater meinte nur er will ihn zum TA bringen und ihn einschläfern lassen.
kann das veterenäramt dort irgendwas machen ich mein beide hunde sind immer agressive aufeinander gewesen.

lg bibby

Mehr lesen

15. Januar 2008 um 17:50

Also erstmal...
unser hund reagiert nur auf diesen einen Hund aggresive mit anderen auch kleinen hund spielt er sehr gerne und friedlich!!!

wir lassen es net zu das er beisst. er hat es nur dieses mal geatan kein plan warum.ich bin jeden tag mit meinem 3 jährigen sohn und meinen tackel dort und er tut nichts.

das er damals gebissen hat lag daran das die tuse den hund mit der hand gehauen hat und noch mal hauen wollte.

Und weiss ja net ob ne erziehung noch möglich ist immerh8in ist er schon sieben???

und bitte net so feindlich.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 20:17

Hund hat anderen gebissen
lange rede kurzer sinn.Sorg dafür das deine mutter in eine gute hundeschule geht oder auf einen schäferhundplatz und zwar unverzüglich.Ein hund lernt immer wenn man es ihm vernünftig beibringt.

Ticki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 22:23

Hmmm....
das es keine rechtfertigung is, ist mir klar.Nun ist es aber mal passiert das sie net richtig aufgepasst hat oder etc.

Mein stiefvater hat sehr aggresive reagiert und den hund danach eingespeert so wie ich das mit bekommen hatte.

Zum Bewachen ausgebildet wurde er in der polizei Hundeschule mit nem Trainer und meiner Mum zusammen.Und bisher war auch alles ok.

Der andere Hund hat sich überhaupt nicht unterworfen,jerry lief auf hn zu und beide gingen wie die wilden auf einander zu, wenn jerry nach gelassen hat und zurück ging, ging der andere erneuert auf ihn los. bis sich jerry sich unterwarf und der andere ihn in den hals bis so das jerry selber ne kleine bisswunde am hals hatte.

ich werde meiner mutter sagen das sie unbedingt zur hundeschule mit ihm soll. bzw muss anders geht es ja gar nicht.

vld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 22:07

Kenn eine die bei veterener amt arbeitet
so lange es keine beweise gibt das es der hund deiner mum war oder der hund den anderen tödlich verletzt hat werden sie ihn euch nicht wegnehmen werden zwar ein auge auf euch verfen aber mehr nicht und da es noch abends war wird es auch nicht so schlimm sein es ist halt so das die meisten rüden sich unterein ander nicht verstehen da soll die nachberin mal nicht so ne großen mund haben

also braucht keine angst zu haben und bezahlt einfach die rechnung damit hat sich die sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 1:15

Mal was neues
von jerry Lee!

er ist in einer Hundeschule für problemhunde.erster kurs wird jetzt am 11.02 sein.
er trägt weiterhin seinen maulkorb (ein neuer)


Nun, jetzt habe ich ärger mit dem nachbarn und durfte sie mal kennenlernen

Ich habe einen kleinen dackel-Schäfer-mix.Rüde total lieb und verschmust und verspielt.
Er liebt alle hunde bzw alle tiere.katzen kaninchen,meerschweinchen alles voll toll.hat sich noch nie gebissen es sei denn jemanden angegriffen.

Naja ich gehe den einen tag zu meiner Muter gehe an dem besagten nachbar haus vorbei bzw komme da grad an, da kommt dieser Kerry Blue terrier oder so da raus an der langlauf leine bellt mein kind und mich an und geht volle kanne auf meinen hund los....

mein hund ist gott sei dank en kleiner schisser wenn ihn hunde anbellen das er gleich weg springt.

der alte mann schrie nur seinen hund an versuchte ihn mit aller gewalt zurück zu bekommen.

Als er das schaffte fing der doch an mich anzu maulen ob ich nicht aufpassen kann,r wäre fast die eingangstreppen bei sich gestürzt.

Hallo ich war auf dem Fussweg.Normal mit Jakey an der leine neben mir herlaufen.

Er lässt gernerll wenn er aus der tür geht seinen hund an der langlauf leine vorrenen bis er tür und alles zu gemacht hat und kommt dann erst nach.(das habe ich jetzt mehrmals beobachtet)Und der Terrier bellt jeden hund an.... da kann ich mit jakey auf der andere seite des parks sein udn der tanzt dem herren da an der leine auf und ab und bellt....

auch net grad nett sowas. aber naja.


Nun das wars denn erstmal..

Jerry Lee wird jetzt erstmal benehmen beigebracht sowie meiner mutter und meinem stiefvater!

Vielen dank.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen