Home / Forum / Tiere / Hund gern allein ?!?!

Hund gern allein ?!?!

2. November 2009 um 19:21

Also, habe einen Schäferhund-Border Collie Mix, 11 Monate. Ich habe oft das Gefühl das er unsere (mein Freund und ich) Nähe nicht mag. Er liegt immer nur auf dem Flur oder unter unserem Bett (passt so gerade eben noch) ! Ich mache neuerdings schon die Schlafzimmertür zu damit er sich mit ins Wohnzimmer legt, in sein Körbchen. Ich gehe mit ihm zur Hundeschule, klappt auch ganz gut alles. Im Garten oder unterwegs ist er auch ganz normal, aber im Haus ist er meiner Meinung nach zu ruhig. Er will fast nie spielen, muss ihn fast zwingen. Selten das er von selbst Lust hat. Laut Tierarzt ist er gesund. Ich habe so etwas aber noch bei keinem Hund erlebt. Klar wollte ich einen ruhigen Hund, und ich bin auch froh das er keine Klette ist. Aber letztens hat er sogar die Schlafzimmertür aufgemacht, damit er unter das Bett kann (sonst macht er keine Türen auf, wusste bis dahin nicht das er das kann).Vor 2 Wochen kam er das ganze We nicht drunter her. Nur um zur Hundeschule zu fahren oder Gassi zu gehen. Manchmal ist er auch ängstlich, ohne ersichtlichen Grund ! Hat vielleicht schonmal jemand sowas bei einem Hund erlebt ??? Kann mir nicht vorstellen das er gern allein ist. Welcher Hund ist das schon !?! Als wir ihn als Welpen damals angesehen haben kam er allerdings auch nicht... seine Geschwister sofort, er hat nur einmal geguckt und ist dann auf seinem Platz geblieben! Mein Freund ist schon total genervt, weil ich mir ständig Gedanken mache woran das liegen könnte ! Hoffe jemand hat ne Idee oder Tips !
Danke schonmal.

Mehr lesen

3. November 2009 um 15:35

Hey
das Körbchen steht in einer ruhigen Ecke. Ich muss noch hinzufügen: Einmal die Woche gehen wir auf den Hundeplatz zum "Hundespielen", dort spielt er allerdings nicht. Er läuft da etwas durch die Gegend und guckt mal hier, mal da. Wenn er mal spielt , vielleicht 5 Minuten und dann kommt er wieder zu uns Menschen gelaufen. Ich hab schon versucht einfach mal zu warten bis er von allein ankommt (im Haus), aber da würde ich ewig warten Ich mache mir den ganzen Tag Gedanken darüber.... und wahrscheinlich überträgt sich diese "Unsicherheit" auf ihn... was das Ganze nicht einfacher macht. Aber ich kann ihn ja nicht 20 Std am Tag zum Spielen auffordern oder solange draußen spazieren gehen! Weiß wirklich nicht weiter... Hab auch schon versucht im Internet etwas zu finden... aber ohne Erfolg Hoffe jemand noch Ideen
LG

Gefällt mir

4. November 2009 um 16:14

Hallo
schade das mir noch keiner weiter helfen konnte. War heute nochmal beim Tierarzt (wegen ner kaputten Pfote ) und habe gleichnochmal gefragt ob er ne Idee hat .... aber er kann sich das auch nicht erklären, da mein Hundchen ja gesund ist und dort natürlich quicklebendig war !?!
LG

Gefällt mir

4. November 2009 um 21:08

Hey
die kaputte Pfote hat zwar nichts mit meinem Anliegen zu tun, aber er hat sich beim toben im Wald verletzt. Was genau es war , kann ich nicht sagen, Jedenfalls hat er nen Schnitt (vermutlich ne Scherbe) unter der Pfote, was auch geblutet hat. Jetzt hat er nen dicken, gepolsterten Verband! Hoffe das es schnell wieder verheilt, weil groß Gassi geht so leider nicht
LG

Gefällt mir

5. November 2009 um 11:24

Hallo
ja der Verband nervt ihn ganz schön. Am schlimmsten findet er aber den Neoprenüberschuh für draußen. Klar darf er toben... wir machen eigentlich jeden Tag was anderes er ist nur zu Haus immer so... wenn wir unterwegs sind ist er wie jeder andere Hund Nur zu Haus wird nur geschlafen !?!
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen