Home / Forum / Tiere / Hund gehorsam machen aber wie?

Hund gehorsam machen aber wie?

19. Juli 2010 um 22:58


Ich habe einen westi Mischling. Sie ist schon 6jahre alt. Da ich gerade Ferien habe möchte ich sie gehorsamer machen. Sie hat ihren willen und folgt auch nur dann wen sie will und das heißt fast nie.
Sie kann so lala beifuss machen aber eben nur wenn sie lust dazu hat. Ich will sie nur ein bisschen gehorsamer machen. Aber ich habe nicht wirklich eine ahnung wie ich das machen soll. Meine ziele wären: Ich möchte das sie kommt wenn ich ihr rufe. Und das sie Beifuss machen kann.( auch dann wenn sie eben keine lust hat.) Habt ihr ideen wie ich das hin bekomme. Welcher ton ich dabei anwenden soll. Oder ob es irgend welche tricks gibt. Und was ich speziel beachten sollte usw.
Danke schon mal im voraus.

Mehr lesen

19. Juli 2010 um 23:16

Das schaffst du
mit viel Geduld und noch mehr Leckerlies .Meine beiden Hooligans zB sollen auf Kommado von draussen ins Haus kommen .
Ich ruf dann :Kinder ! alle herkommen ! Sie igorieren mich
Also hab ich angefangen immer mit Leckerlies zu locken .Wenn sie die Tüte gesehen haben kamen sie schon angerannt .Nach und nach und von Tag zu Tag haben sie dann immer besser gehört und jetzt brauch ich die Tüte nicht mehr als Lockmittel ,wenn ich sie jetzt rufe kommen sie sofort .
Ich fange jetzt nach und nach an verschiedenen Baustellen an und versuche so ein bißchen Gehorsam in die rein zu bekommen .Sie sind aber eigensinnig und machen lieber Blödsinn als zu gehorchen .Sie wissen aber inzwischen ,das immer was für sie rausspringt wenn sie machen was sie sollen ,also macht es ihnen ja auch irgendwie wieder Spaß .Das sind also meine Luschenerziehungsmethoden ,mit denen ich früher oder später auch ans Ziel komme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 14:09

Tja...
...wie macht man einen Hund gehorsam? Ich würd mal sagen durch Erziehung

Mit 6 Jahren ist ein Hund durchaus in der Lage noch dazuzulernen, selbst meine 9jährige Hündin lernt immer noch neues dazu. Aber ob Du es alleine hinkriegst oder lieber eine gute Hundeschule zu Rate ziehen solltest ist hier die wirklich interessante Frage.

Mein Tipp wäre kauf Dir erst einmal ein gutes Buch über Hundeerziehung und entscheide dann selber ob Du es Dir alleine zutraust. oder doch lieber nen Hundetrainer hinzuziehst.

Ich selbst habe meine Hunde gänzlich ohne Hundetrainer erzogen und alles über positive Bestärkung geschafft, trotz der Hürden die wir vorher nehmen musste (beide Hunde hatten nicht gerade den perfekten Start ins Leben, einer kommt aus dem Tierheim und der andere aus schlechter Haltung).

Du musst aber wissen, dass die Erziehung oft auch mit Rückschritten verbunden ist und nicht immer gleich von statten geht. Heute denkt man z.B. "Jetzt kann er es" und am nächsten Tag läuft es dann irgendwie nicht wie erwünscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:59
In Antwort auf christiin1

Das schaffst du
mit viel Geduld und noch mehr Leckerlies .Meine beiden Hooligans zB sollen auf Kommado von draussen ins Haus kommen .
Ich ruf dann :Kinder ! alle herkommen ! Sie igorieren mich
Also hab ich angefangen immer mit Leckerlies zu locken .Wenn sie die Tüte gesehen haben kamen sie schon angerannt .Nach und nach und von Tag zu Tag haben sie dann immer besser gehört und jetzt brauch ich die Tüte nicht mehr als Lockmittel ,wenn ich sie jetzt rufe kommen sie sofort .
Ich fange jetzt nach und nach an verschiedenen Baustellen an und versuche so ein bißchen Gehorsam in die rein zu bekommen .Sie sind aber eigensinnig und machen lieber Blödsinn als zu gehorchen .Sie wissen aber inzwischen ,das immer was für sie rausspringt wenn sie machen was sie sollen ,also macht es ihnen ja auch irgendwie wieder Spaß .Das sind also meine Luschenerziehungsmethoden ,mit denen ich früher oder später auch ans Ziel komme

Hundeschule
Du sagst du hast selber keine AHnung. . . Dann ist es höchste Zeit für eine Hundeschule. . . Bücher können dich nicht korrigieren aber ein guter Hundetrainer. . .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 13:12
In Antwort auf allie_12891211

Hundeschule
Du sagst du hast selber keine AHnung. . . Dann ist es höchste Zeit für eine Hundeschule. . . Bücher können dich nicht korrigieren aber ein guter Hundetrainer. . .

So ein bisschen geht bei einem Hund nicht
Nur weil du mal gerade Ferien oder gerade Zeit hast einen Hund ein " bisschen zu erziehen" wird nicht klappen. Egal ob 1 oder 6 Jahre.
Als Hundebesitzer sollte das eine Grundvoraussetzung sein, das gehört zur Verantwortung.
Hundeschule wäre zu empfehlen und bitte nicht bis zu den nächsten Ferien warten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen