Home / Forum / Tiere / Hund anschaffen

Hund anschaffen

3. November 2013 um 15:33

Ich überlege seit längerer Zeit mir einen Hund anzuschaffen.
Habt ihr auch Hunde?
Was für welche?

Mehr lesen

4. November 2013 um 9:01


ich habe seit 4 jahren eine yorki-chihuahua mix dame, und zwischendurch immer mal wider pflegehunde aus tierheimen oder gar aus dem ausland..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 12:13

Shih Tzu
Ich habe einen Shih Tzu und kann den nur empfehlen, das ist ein ruhiger, kinderlieber Hund mit total sanftem Gemüt aber oftmals auch mit eigenem Sinn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 9:51

Ich habe einen Shapendoe
Ein Mädchen und ca. 4 Jahre alt, ein echter Familienhund, allerdings zählen nur die Menschen als Familie, die der Hund auch jeden Tag sieht, Großeltern, Tanten und Onkel sind nicht immer gerne gesehen Ansonsten ist sie sehr verspielt und lieb und eine wirklich treue Seele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 16:23

Hatten joa aber ich weiß nicht
Also ich und mein damalieger Freund hatten einen Mops und zwar mehrer jahre. Er ist dann gestorben und zwar vor 14 Monaten. Wir waren beide Studenten und haben den Hund damals von meiner Ompa übenrommen. Fakt ist, dass wir nun im Berufsleben stehe nund so ein Hund schon viel Verantwortung bedeutet. Dazu kommt noch, dass wir auch planen "schwanger" zu werden und dazu noch ein Hund stelle ich mir als sehr schwer vor... nur meine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2013 um 13:22

Labrador
Ich hab einen Labrador, ist denke leicht zu erziehen.
Ich mag meinen Hund sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 14:06

Malteser- Sih Ttzu
Also das ist ein wirklich süsser, lieber, verspielter Hund , auch für absolute Anfänger Sehr leicht zu erziehen, hat aber auch ihren/ seinen eigenen Kopf, aber trotzdem vorher genau im Informieren, egal welcher Hund es dann wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2013 um 18:19

Hündin
Wir haben seit nem guten halben Jahr eine jetzt 11 Monate alte Hündin.
Sie ist eine ehemalige Straßenhündin aus Rumänien. Wurde allerdings als weniger Tage alter Welpe gefunden und ist von klein auf in Menschenhand aufgewachsen..

Sie ist einfach nur lieb. Ein super toller Hund. Sehr gelehrig, freundlich, offen und ne echt Schmusebacke.

Es bedeutet natürlich ne Menge Verantwortung. Aber ich würde sie nicht mehr missen wollen.
Sie bereichert unser Leben wirklich sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2013 um 12:53

Mischling
Hallo,
ich habe einen Labrador Dalmatiner Schäferhund Mischling, ein Rüde, circa 9 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2014 um 13:01

Wir
haben zwei Podenco-Mischlinge aus Griechenland und Spanien, dazu einen Kater aus dem Tierschutz. Hunde aus dem Süden oder aus Rumänien usw. brauchen viel Liebe, viel Einfühlungsvermögen, viel Sensibilität, aber ich würde es immer wieder so machen. Adoption statt Kauf! Natürlich braucht man die nötige Zeit für einen Hund, darf so ein Tier nicht über viele Stunden alleine lassen müssen. Und man sollte sich mit den Rassen gut auseinander setzen, sich evtl. beraten lassen, welche Rasse zu den eigenen Bedürfnissen und Eigenarten passt. Eine blauäugige Hunde-Kaufentscheidung kann schlimme Folgen haben. Leider schreibst Du nicht, was Du mit einem Hund machen willst, welche Voraussetzungen er erfüllen sollte, um Dich glücklich zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 17:09

Hundewunsch
Wir haben 4 Kinder. Das jüngste ist 3 Jahre alt. Nun möchten wir uns gerne noch einen Hund zulegen.Egal ob groß oder klein. Es sollte ein Familienhund sein. Mein Mann ist allerdings davon nicht so begeistert. Wir wissen auch nicht welche Rasse es sein sollte. Aber trotz allem steht der Wunsch im Raum. Bitte gebt mir einen guten Rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 19:19

Danke
Nochmals danke für Deine Antwort.
Das Problem ist: Ich habe gehört das Tierheim Hunde auch nicht so das Wahre sind. Da jeder Hund eine Vorgeschichte hat.Und diese Geschichten sind nicht immer so gut. Ich hatte eher an einen Welpen gedacht, der zusammen mit unseren Kindern aufwächst. Ich weiß nur nicht,(welche Rasse)?
Hast du eine Idee?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 21:00

Hundewunsch
Du hast Recht. Ich sollte mir das alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Aber trotzdem Danke für Deine Ratschläge
Vielleicht fällt Dir ein neues Thema zum Diskutieren ein.
Viele Grüße Goldfasan2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 21:52

...
Man muss sich halt mal zusammen setzen und sich aufschreiben: Wieviel Zeit hab ich am Tag, Will ich einen kleinen oder großen Hund, soll es eine aktive Rasse oder ein ruhige Rasse sein. was will ich mit dem Hund machen soll er ein Familienhund sein, will ich mit ihm zur rettungsbrigade....usw ich Z.b würd mir nie einen Mischling zulegen weil man nie weis wie der Charakter ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 16:11

Hast du kinder oder single?
ich wollte meinen traum von einem eignen hund verwirklichen, ließ damals meine tochter erst auf allergie testen. negativ. guuuuttt.....
also zogen wir los und da stoß ich auf einen zwergpinscher.
ein toller hund, treu, klug, schmusig, gelehrig, gehorsam, etc...
alles was ich an einem hund so liebe.... nun fragte ich den züchter wie es so mit dem fell ist, verliert er viel haar oder wenig... er sagte kaum... kaum war ok... also anscheinend reinrassig ohne papiere aber chip, impfung.
der erste fellwechsel kam und sein babyfell ging... plötzlich bekam er unterwolle ja wie? zwergpinscher mit unterwolle?
komsich, aber war halt so, ja ich fragte den züchter der behauptete das liegt am futter erbraucht mehr tierisches protein. also hab ich teuer futter gekauft, es tat sich nichts. als er 6 monate alt war fing bei meiner tochter die augen an sich zu röten und zu tränen, es brannte. mein verdacht war die hundehaare. der augenarzt sagte nö, das ist was anders.
nun, versuchte ich mit augentropfen, hund tägl kämmen, tägl staubsaugen, putzen das es vllt wieder wegging. ein anderer arzt meinte, kann man nicht sagen obs am hund liegt vllt gehts im alter weg.
das ganze machte ich knapp 4 jahre lang so und ich konnte nicht mehr. ich wollte meinen lieben babyschatz doch nicht weggeben
nun, meine tochter wurde ja auch immer älter und beschäftigte sich immer mehr mit unserem hund.
die augen wurden somit immer noch gereizter, sie tränten unaufhörlich, sie weinte sogar deswegen. es hatte keinen sinn mehr ich konnte kind und hund doch nicht auf ewig auseinander halten...
also suchte ich ein neues zuhause für meinen liebling.
und siehe da. seither hatte sie nie wieder was mit den augen...so kann es also auch kommen.
mit der anschaffung eines hundes muss man mit allem rechnen. du musst dir gedanken machen, kann ich mir einen hund leisten? er kostet geld und das nicht wenig.
er braucht viel zeit, liebe, fürsorge, keiner ist gern allein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 11:13

Meine beiden Hunde
Hallo,
ich habe schon seit über 25 Jahren Hunde. Bin neu in diesem Forum, möchte auf diesem Weg mal an Alle Hallo sagen.
Ich bin 55 Jahre und lebe nun seit 1,5 Jahren alleine mit meinen beiden Hunden. Einem 4,5 Jahre jungen Rottweilerrüden, der aus dem Tierheim Bonn ist und einer 15 Jahren alten Huskyhündin, die auch aus dem Tierschutz stammt. Ich persönlich bin eine absolute Hundeliebhaberin und könnte mir ein Leben ohne Hunde nicht mehr vorstellen. Auch nach meiner 18 jährigen Beziehung und jetzt nächsten Montat kommt unsere Scheidung, sind die beiden Hunde auch meine Seelentröster. Die belügen, betrügen mich nicht und sind auch nicht böse, wenn ich einmal einen Tag nicht soviel Zeit für sie habe.
Ich sage mal Danke für lesen
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe meine Katze macht ins Bett.
Von: brigit_12741387
neu
23. August 2014 um 10:01
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen