Home / Forum / Tiere / Hund allein daheim

Hund allein daheim

15. April 2010 um 12:38 Letzte Antwort: 16. April 2010 um 13:00

Hallo, hab ein riesengroßes Problem und würde mich über einige gute Tipps freuen!

Ich hab seit einem Jahr einen Golden Retriever-Rüden und er war von anfang an daran gewöhnt ein paar Stunden alleine zu bleiben und das war auch nie ein Problem weil er meistens nur geschlafen hat. Aber seit ungefähr einem halben Jahr zerstört er alles was ihm in die quere kommt und ich rede nicht von Schuhen oder so, weil wir ja alles schon wegräumen, aber er findet immer neue dinge, wie Pölster, Fahrtenprotokolle, Skripten von der Uni, alles kann man einfach nicht aus dem Haus entfernen...

Ich hab schon gehört dass das eine Art Protestverhalten ist, weil er ja nicht mitdarf aber er muss sich einfach daran gewöhnen, weil ich ihn nicht überall hin mitnehmen kann.

Bitte gebt mir Tipps, wie ich das in den Griff bekommen kann.

PS: Er ist nie sehr lange allein, für seine Zerstörattacken reicht oft schon eine halbe Stunde!!

LG Nina

Mehr lesen

15. April 2010 um 16:50

Hallo Nina
das Problem hatten wir auch mit unserem Westie Rüden (lebt leider nicht mehr ). Er hat zusätzlich häufchen aus Protest gemacht.
Wir haben das so gelöst:
Leckerli geben, aus der Wohnung rausgehen, nach 1 Minute wiederkommen,leckerli geben. Nächster Tag das gleiche, aber 2 Minuten wegbleiben, dann 3 Minuten und soweiter.
Hat prima funktioniert. Viel Erfolg wünscht dir
LG Cori

Gefällt mir
16. April 2010 um 13:00

Zerstörer
Hallo,
leg ihm doch einen großen kauknochen hin wenn du ausser haus bist.
LG
Yvonne

Gefällt mir