Home / Forum / Tiere / Hund abgeben...

Hund abgeben...

11. August 2008 um 19:03

Hallo,
meine Eltern wollen unseren 3 1/2-jährigen Hund abgeben, da er zu viel fell verlieren würde (gendefekt) und er hier ja auch zu wenig auslauf hätte. wir wohnen in einen wohnung, die schon recht groß ist und 3-4mal am tag kommt er auch raus. aber sie meinen eben, dass die es nicht mehr lange mitmachen wollen, auch wegen dem Fell, weil meine Mama so oft putzen muss/will. Ich meine, der Hund hat sich an den Auslauf gewöhnt und er geht halt normale runden auch ohne leine spazieren,er macht auch so keinen eingeschränkten eindruck oder sowas. Wir haben einen Labrador. Ich frage mich jetzt, ob es für den Hund genauso schwer werden würde wie für mich, wenn er dann bei einer anderen Familie leben würde wo er ein Grundstück zum Rennen hätte? Oder gewöhnen sich Tiere einfacher an so eine neue Situation?
Danke für eine Antworten
Izzy

Mehr lesen

11. August 2008 um 20:08

Hallo Lizzy
Sorry aber mir fehlen die Worte.....

Klar ist es für deinen Hund genauso schwer. Und nur weil Tier Fell verliert es wegzugeben, finde ich grausig.
Habe auch eine Weissen Perser Old Eye und der wurde damals hergegeben, weil die Frau einen Blauen Teppich hatte und die Haare haben ihren schönen Teppich versaut. Da könnte ich dürchdrehen wenn ich sowas höre.

Wart ihr schon mal bei nem Tierarzt oder Heilpraktiker? Da gibt es Globulis und diverse Futtermittel die euch da eventuell helfen könnten.


Gruß

Lisette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 22:33

Hallo!
Das wollt ihr vielleicht nicht hören, aber wenn man sich einen Hund anschafft sollte man sich von vornherein darüber im klaren sein wieviel Platz man hat und das der Hund durchaus haaren kann. Ausserdem ist es meiner Ansicht nach entscheidender wieviel Zeit man für den Hund hat statt wie groß der Auslauf ist. Kenne einen Sicherheitsbeamten der einen Schäferhund besitzt und in einer 2- Zimmerwohnung wohnt, aber er nimmt den nachts mit zur Arbeit und beschäftigt sich dort viel mit ihm. Tagsüber schlafen halt beide. Dem Hund gehts denke ich besser als einem, der vielleicht in einem großen Garten rennen kann, aber mehr oder weniger allein gelassen wird.
Ich finde es total grausam und unverantwortlich euren Hund wegzugeben. Er braucht doch sein Rudel. Eine Geschwisterchen würd auch nicht einfach abgegeben werden, nur weil es einen Gendefekt hätte und vielleicht viel Arbeit macht, oder?
Ich hoffe du kannst deine Eltern davon überzeugen, dass der Hund bei euch bleiben kann.
Viel Glück und denkt nicht nur an euch!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 23:47

Warum
sind deine Eltern so grausam

Nur wegen den Haaren? Ein Hund verliert nunmal Fell. Das weiß man bevor er ins Haus kommt.
Nicht wenige Labbis sauen sich bei jedem Spaziergang von oben bis unten ein. Auch das weiß man vorher.

Der Hund ist ein Rudeltier. Ihr seid sein Rudel. Er wird leiden, auch wenn er in eine noch so tolle Familie kommen sollte.

Kannst du deine Eltern nicht überzeugen wenn du versprichst das Putzen in der Wohnung zu übernehmen?
Vielleicht könnte der Hund ja auch nachts nur noch bei dir im Zimmer schlafen.
Vielleicht kannst du deiner Mutter ein wenig unter die Arme greifen und ihr helfen, wobei sie Hilfe braucht.

Versuche deine Eltern mit allen Mittel zu überzeugen, daß der Hund in eure Familie gehört und dort bleiben soll.
Sag deinen Eltern, wie sehr sie dich damit verletzen würden.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2008 um 7:41
In Antwort auf genie_12458939

Hallo Lizzy
Sorry aber mir fehlen die Worte.....

Klar ist es für deinen Hund genauso schwer. Und nur weil Tier Fell verliert es wegzugeben, finde ich grausig.
Habe auch eine Weissen Perser Old Eye und der wurde damals hergegeben, weil die Frau einen Blauen Teppich hatte und die Haare haben ihren schönen Teppich versaut. Da könnte ich dürchdrehen wenn ich sowas höre.

Wart ihr schon mal bei nem Tierarzt oder Heilpraktiker? Da gibt es Globulis und diverse Futtermittel die euch da eventuell helfen könnten.


Gruß

Lisette

Morgen
also ich bin 19 und bin grad in meinem 2.lehrjahr angekommen, ich weiß wohl, dass wenn ich nach meiner ausbildung ausziehe, meinen Hund auf jedenfall mit nehmen würde, da ich eben auch sehr an ihm hänge und ihn auf gar keinen fall abgeben möchte.
ich hab ihm schon eine decke in mein zimmer gelegt, wo er sich auch oft aufhält. Und mit ihm spazieren gehen tu ich auch so oft wie ich eben kann wegen meiner ausbildung, aber meistens waren meine eltern dann schon mit ihm draußen, obwohl ich gesagt habe, dass ich auch das gassi gehen übernehmen könnte, da ich sogar genug zeit hab in der mittagspause nach hause zu gehen. ich kämme ihn jetzt eigentlich regelmäßg aber viel bringen tut das echt nicht, aber mich stören die haare jetzt auch nicht so wie meine eltern, weil man sowas eben auch vorher wissen konnte.
ich hatte jetzt gehofft, dass ihr schreiben würdet, dass wir menschen mehr leiden als der hund an sich...dann wär es für mich einfacher gewesen, wenn ich wüsste er könnte sich relativ schnell woanders einleben. wenn das thema nächstes mal zur sprache kommt, werd ich nochmal meinen standpunkt deutlich machen, aber drückt mir die daumen, dass es gar nicht soweit kommt.
izzy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2008 um 21:58

Hm..
ich finde das auch etwas eigenartig, es ist bekannt das Labis viel Fell verlieren, das ist normal. Hätten sie das nicht haben wollen hätten sie sich ein Hund mit gedrehten fell zulegen sollen d.h. alle Hunderassen die rauhes Fell haben und somit nicht Haaren, diese verlieren nur duch das bekannte zupfen ihr Fell. Wetterbedingt haart derzeit ein labi ja noch stärker wegen der hitze, auch die Nahrung kann das Haarkleid beeindrächtigen. Wenn deine Eltern wirklich so Dumm sind und sich einfach nur diese Rasse zugelegt haben weil diese grade mal da war, oder sie den Hund so günstig bekommen konnten OHNE das sie sich informiert haben, dann wird es wohl das beste sein den Hund zu eine Familie zu bringen die wissen was das für eine Rasse ist und das es NORMAL ist das er so Haart!!!!! *sorry aber da kann ich nur mit dem Kopf schütteln*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen