Home / Forum / Tiere / Hilfeee Katzenallergie ??? Sprizuentherapie???

Hilfeee Katzenallergie ??? Sprizuentherapie???

3. März 2007 um 18:39 Letzte Antwort: 29. März 2007 um 18:02

Kennt sich jemand mit der Spritzentherapie aus, womit man die Katzenallergie behandeln lassen kann, damit man sich trotzdem eine Katze anschaffen kann ??? Wie viel kostet diese Therapie und wielange dauert sie ?

Mehr lesen

4. März 2007 um 20:58

Hey Molly
Was meinst du mit Spritzentherapie?
Meinst du damit die Hyposensibilisierung?

Ich habe das ein jahr lang gemacht, obwohl ich eigentlich dachte das dauert 3 jahre.
Erst habe ich gedacht, es hat was gebracht, mittlerweile bin ich anderer Meinung. Habe noch die selben Probleme, vielleicht etwas geringer ausgeprägt.

Ich habe hier mal gepostet um evtl. andere Lösungen zu finden und habe vorgeschlagen bekommen es mal mit Allerpet (Mittel zum Einschmieren des Katzenfells) oder mit Beclametason-ratiopharm Nasal 50 (Nasenspray) zu probieren. Habe es allerdings noch nicht versuchen können.

Soviel ich weiß, bekommt du die Hyposensibilisierung von der KK bezahlt, ich würde dir allerdings raten, mal einen Allergologen oder zumindest einen Dermatologen aufzusuchen. Vielleicht kannst du ja vorher schon mal telefonisch abklären, ob die Erfahren mit Hyposensi bei Haustieren haben.....

Hoffe ich konnte etwas helfen. Würde mich auch freuen, wenn du mir zu gegebener Zeit mal einen Erfahrungsbericht schickst....

Alles Liebe Pepserine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2007 um 23:35

Habs ausprobiert
hallo molly313

ich hab auch das problem und wenn mir die katze nicht zugelaufen wäre hätte ich mir auch nie eine angeschaft...

hatte so stark allergie das es mir auf die bronchien ging..

hab mir schwarzküllel-öl kapseln im reformhaus geholt und nach einem monat war es so gut wie weg...hab mir grad am mittwoch die zweite packung geholt...

probier es mal aus..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 18:02

Hallo, ich habe das gleiche Problem...
... mir ist vor 4 Jahren mein Kater zugelaufen. nach und nach bekam ich mehr schnupfen. meine nase ist oft morgens zu und über den tag muß ich niesen.
ich bin gering gegen katzenschuppen allergisch (habe ein allergie-test gemacht).
mein allgemeinarzt, der auch naturheilkunde praktriziert, machte mit mir akupunkur. es hat geholfen, aber ganz bin ich die allergie nicht los.
Vielleicht wäre das eine Lösung...?

auf jeden fall probiere ich den tipp aus dem reformhaus aus!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club