Home / Forum / Tiere / Hilfe meine Katzen vertragen sich nicht

Hilfe meine Katzen vertragen sich nicht

15. Juni 2013 um 18:18

Hallo,
ich habe einen Kater (10 Monate) und habe mir vor kurzem zwei kätzchen geholt (w. & m. beide 7 Wochen). Sobald mein Kater die kätzchen sieht wird er total aggresiv und faucht sie an, und bei möglichkeit haut er ab und versteckt sich. Was soll ich tun das sie sich verstehen ???

Mehr lesen

15. Juni 2013 um 19:37

Das wird schon
Wie lange hast du denn den älteren kater schon? Das ist eine neue situation für ihn. Er war alleine und jetzt kommen noch 2 kleine kitten dazu die er als eindringlinge in sein revier sieht.

War bei meinen beiden katetn genauso. Die haben such 3 tage gekloppt wie die wilden und dann gings gut.

Schau dich mal im katzen forum www.katzen-links.de virbei.
Hier gibt es viele sehr erfahrene katzenhalter die dir srhr hilfreiche tipps geben können

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2013 um 21:57

Nichts
Ich habe eine Katze bekommen und nach einem Jahr erst die zweite Katze, da die Zweitkatze im ersten Jahr verstarb. Meine große hat die kleine ganze sechs Wochen nur angefaucht, was die kleine aber nicht gestört hat. Je nach Katze kann das so lange dauern, sollte aber nicht länger dauern. Solange die sich nicht die Augen auskratzen einfach abwarten und alle gut knuddeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2013 um 23:51

Wer war zuerst da?
Wenn einer der beiden zuerst da war und dann der/die andere einzog, kann es sein, dass du den Neuankömmling unbewusst bevorzugt hast.

Spricht, du hast ihn/sie zuerst begrüßt, zuerst gefüttert und evtl. mehr geschmust oder durchgehen lassen. Die vorhande Katze hat sich zurückgesetzt gefühlt und kann den Neuen nun nicht leiden, weil sie diesen richtigerweise als den Auslöser sieht.

Wichtig ist immer, wenn eine neue Katze zu einer bereits vorhandenen einzieht, immer die Erstkatz begrüßen. Immer der Erstkatze das Futter hinstellen und dann der Neuen.
Die Neue beim Spielen oder Knuddeln nicht bevorzugen. Immer zuerst mit der Erstkatze spielen und knuddeln, damit sie merkt, dass der Neue ihr den Rang nicht ablaufen kann. Die Zweitkatze kann sich beim spielen und beim knuddeln gerne dazugesellen. In diesem Fall keinen der beiden wegschicken.
Dann nähern sich die meisten Katzen mit der Zeit an.

Klar gibt es Kämpfe unter den Katzen, denn meist versuchen die Neuen die Rangordnung neu regeln zu wollen.
Wichtig ist, dass man sich solange kein Blut fließt nicht einmischt. Sie müssen ihre Kämpfe unter sich austragen. Und das können sie nicht, wenn immer ein Mensch versucht zu schlichten. Dann dauern die Keilereien viel länger als sie vielleicht gedauert hätten.

Ich habe am Anfang die Kater immer mit einem von mir getragenen Pullover eingerieben, damit sie den gleichen Geruch haben. Ich habe die beiden machen lassen und jeden Tag wenn ich nach Hause kam, waren die Streitereien weniger geworden bis sie sogar miteinander gekuschelt haben.

Katze und Kater sind eh so zwei Stiefel. Katzen balgen lieber spielerisch ohne arg zu raufen. Katzen spielen auch lieber verstecken. Kater wollen sich jagen und raufen was das Zeug hält. Vielleicht ist der Kater deiner Katze auch einfach etwas zu grob und sie faucht deshalb so oft, weil sie ihn damit auf Abstand halten kann?

Lass ihnen Zeit und misch dich in Raufereien nicht ein. Das müssen die beiden unter sich klären.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 23:48

Die gewöhnen sich schon noch
Da die Kätzchen ja noch sehr jung sind, sind sie ja noch nicht lange bei Dir. Katzen sind ja an für sich Rudeltiere. Meine Katze war mal während einer Umzugsphase längere Zeit bei meiner Mum. Die hat einen Kater. Die ersten Tage hatten wir Angst, dass er meine Kleine frisst. Aber das ganze hat sich nach 2 Wochen dann beruhigt. Sie würden zwar nach wie vor nicht miteinander knuddeln, aber sie akzeptieren sich. Bei einer Freundin von mir ist es ebenso. Sie hatte zu ihrem 5 Jahre alten Kater noch ein junges Kätzchen angeschafft. Da war die ersten 4 Wochen Krawall und dann haben sie aber angefangen sich zu akzeptieren. Es wird also, keine Sorge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club