Home / Forum / Tiere / HILFE!!! meine katze übergibt sich ständig....

HILFE!!! meine katze übergibt sich ständig....

25. Januar 2012 um 21:50 Letzte Antwort: 10. April 2012 um 12:44

der titel sagt es ja bereits...
meine katze bringt ständig ihr futter wieder raus, hab schon sorte gewechselt, marke...
sie hat bisher immer trockenfutter und gelegentlich nassfutter bekommen, hat sie sonst auch gut vertragen...
aber auf einmal bricht sie so schnell und oft, dass nur noch son schaum kommt. sie würgt vorher richtig stark...

Mehr lesen

25. Januar 2012 um 22:08

Sie,,,
..darf nich mehr raus, seit sie vor ca. 6 Jahren vom Auto überfahren wurde... hat jetz nur noch drei pfoten...

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 22:50

Zum ta
das kann harmlos sein oder eben auch nicht. aber das sollte sich schnellstens ein ta ansehen um sicher zu sein dass es etwas harmloses ist

hat sie irgendwas ungewöhnliches gegessen/in die pfoten bekommen? zimmerpflanzen, irgendein menschen- oder hundemedikament..

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 23:04
In Antwort auf stacie_11962926

Zum ta
das kann harmlos sein oder eben auch nicht. aber das sollte sich schnellstens ein ta ansehen um sicher zu sein dass es etwas harmloses ist

hat sie irgendwas ungewöhnliches gegessen/in die pfoten bekommen? zimmerpflanzen, irgendein menschen- oder hundemedikament..

Zimmerpflanzen...
...hab ich für die katzen absolut ne in reichweite... genau wie medikamente... am anfang lag das was sie "rausgebracht" hat ja noch im rahmen... gewölle halt, oder futterumstellung.
aber jetz macht es mir ziemlich angst. sie is schon 9. ich hoffe dass sie noch lange lebt, sie is nämlich ne richtig gute seele...

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 23:37
In Antwort auf perida_12272038

Zimmerpflanzen...
...hab ich für die katzen absolut ne in reichweite... genau wie medikamente... am anfang lag das was sie "rausgebracht" hat ja noch im rahmen... gewölle halt, oder futterumstellung.
aber jetz macht es mir ziemlich angst. sie is schon 9. ich hoffe dass sie noch lange lebt, sie is nämlich ne richtig gute seele...

Naja
9 ist für ne wohnungskatze kein alter die hat nedmal die hälfte ihres lebens hinter sich

ich drück dir die daumen dass es nichts ernstes ist

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 23:47
In Antwort auf stacie_11962926

Naja
9 ist für ne wohnungskatze kein alter die hat nedmal die hälfte ihres lebens hinter sich

ich drück dir die daumen dass es nichts ernstes ist

Ja
..das stimmt... aber sie is nun leider schon ziemlich gehandicapt durch ihre pfote. vorhin hat sie nur ein paar brocken gefressen und is dann gleich wieder weg gerannt...
meiner 2. katze gehts aber ziemlich gut, futter kann ich also ausschließen....
danke

Gefällt mir
26. Januar 2012 um 10:31
In Antwort auf perida_12272038

Ja
..das stimmt... aber sie is nun leider schon ziemlich gehandicapt durch ihre pfote. vorhin hat sie nur ein paar brocken gefressen und is dann gleich wieder weg gerannt...
meiner 2. katze gehts aber ziemlich gut, futter kann ich also ausschließen....
danke

Ich
glaub eigentlich nicht dass die fehlende pfote in der hinsicht ein problem ist wenn sie ansonsten gesund und fit ist ich mein, ein mensch mit einem fehlenden arm stirbt ja auch ned mit 50 an spätfolgen der amputation

da meine kater alle 4 pfoten haben... wie kommt ne katze eig mit nem pfotenverlust klar? ich hab mal 3beinige hunde laufen sehen, denen sah mans absolut nicht an.. nur wenn sie langsam gingen humpelten sie etwas.

Gefällt mir
26. Januar 2012 um 12:13
In Antwort auf stacie_11962926

Ich
glaub eigentlich nicht dass die fehlende pfote in der hinsicht ein problem ist wenn sie ansonsten gesund und fit ist ich mein, ein mensch mit einem fehlenden arm stirbt ja auch ned mit 50 an spätfolgen der amputation

da meine kater alle 4 pfoten haben... wie kommt ne katze eig mit nem pfotenverlust klar? ich hab mal 3beinige hunde laufen sehen, denen sah mans absolut nicht an.. nur wenn sie langsam gingen humpelten sie etwas.

Ach...
das macht ihr eigentlich garnix aus... sie springt sogar schränke hoch. das problem wäre höchstens meine 2. katze, die natürlich alle vier pfoten hat. wir müssen sie meistens getrennt füttern, weil die ältere sich sonst nich traut.

Gefällt mir
27. Januar 2012 um 0:15

Hallo
meine katze tat das auch bis ich später erfahren hab es er vergiftet wurde.. es kann entwender daran liegen das er versucht die haare auszuwürgen weil er zuviele haare im magen hat oder wenn er freigänger ist das er vlt vergiftet wurde.... will dir keine angst machen aber geh am besten zum TA:

Gefällt mir
27. Januar 2012 um 0:33
In Antwort auf liman_12875676

Hallo
meine katze tat das auch bis ich später erfahren hab es er vergiftet wurde.. es kann entwender daran liegen das er versucht die haare auszuwürgen weil er zuviele haare im magen hat oder wenn er freigänger ist das er vlt vergiftet wurde.... will dir keine angst machen aber geh am besten zum TA:

Nee...
...die katze is kein freigänger... seit fast 6 jahren nimmer.... also schließ ich vergiftung aus...

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 16:25

...
also ich war heut beim tierarzt...
der sagte, dass sie das futter wahrscheinlich nicht verträgt und da kriegt sie jetzt sensitiv - futter.
sie hat sich zuhause auch gleich drüber her gemacht.

weiß jemand, wo es das noch billig gibt?

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 16:35
In Antwort auf perida_12272038

...
also ich war heut beim tierarzt...
der sagte, dass sie das futter wahrscheinlich nicht verträgt und da kriegt sie jetzt sensitiv - futter.
sie hat sich zuhause auch gleich drüber her gemacht.

weiß jemand, wo es das noch billig gibt?

Bei
trofu hab ich keine ahnung was das kostet, bei nafu kenn ich ein paar. welche preisklasse stellst du dir denn vor?

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 21:30
In Antwort auf stacie_11962926

Bei
trofu hab ich keine ahnung was das kostet, bei nafu kenn ich ein paar. welche preisklasse stellst du dir denn vor?

Naja...
ich bezahle jetz für trockenfutter 3,55/800 gr.
so was wäre angebracht, der tierarzt will 21/2 kg. :/

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 22:41
In Antwort auf perida_12272038

Naja...
ich bezahle jetz für trockenfutter 3,55/800 gr.
so was wäre angebracht, der tierarzt will 21/2 kg. :/

Also
trockenfutter. da hab ich keine ahnung ob es wirklich gutes sensitiv-futter gibt (die enthalten fast alle getreide, was für katzen so ziemlich das schwerste überhaupt zu verdauen ist) und wenn ja was es kostet

tut mir leid

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 0:06
In Antwort auf stacie_11962926

Also
trockenfutter. da hab ich keine ahnung ob es wirklich gutes sensitiv-futter gibt (die enthalten fast alle getreide, was für katzen so ziemlich das schwerste überhaupt zu verdauen ist) und wenn ja was es kostet

tut mir leid

Ach...
kein problem...
momentan hab ich welches von purina...
frisst se im moment ganz gut...

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 8:44
In Antwort auf perida_12272038

Ach...
kein problem...
momentan hab ich welches von purina...
frisst se im moment ganz gut...

Es
könnte auch sein dass sie generell gar kein problem mit dem futter hat sondern mit schnellen umstellungen. der verdauungstrakt der katze ist dafür gemacht sich auf ein futter (maus) zu spezialisieren und dann sein leben lang fast nichts anderes zu bekommen. bei manchen katzen führt es dann zu problemen wenn man die marke von jetzt auf gleich wechselt (erbrechen&durchfall), das kann man dann umgehen indem man die neue marke untermischt, jeden tag ein wenig mehr. wenn sie dann beide marken kennt kann man das dann auch auf die schnelle tour machen.

es könnte auch sein dass sie irgendeinen stoff im neuen trofu nicht vertragen hat, trofu hat meist ne kilometerlange zutatenliste. welcher das genau ist lässt sich vermutlich bei trofu nicht herausfinden weil man keine möglichkeit hat diese stoffe einzeln zu geben..

das meiner meinung nach beste trofu machen übrigens orijen, acana und applaws. da ist immerhin mehr als die hälfte mal tierisch gewesen. das ist preislich in der kategorie die der ta angesprochen hat, allerdings fürchte ich dass er hills oder royal canin da stehen hatte.

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 10:59
In Antwort auf stacie_11962926

Es
könnte auch sein dass sie generell gar kein problem mit dem futter hat sondern mit schnellen umstellungen. der verdauungstrakt der katze ist dafür gemacht sich auf ein futter (maus) zu spezialisieren und dann sein leben lang fast nichts anderes zu bekommen. bei manchen katzen führt es dann zu problemen wenn man die marke von jetzt auf gleich wechselt (erbrechen&durchfall), das kann man dann umgehen indem man die neue marke untermischt, jeden tag ein wenig mehr. wenn sie dann beide marken kennt kann man das dann auch auf die schnelle tour machen.

es könnte auch sein dass sie irgendeinen stoff im neuen trofu nicht vertragen hat, trofu hat meist ne kilometerlange zutatenliste. welcher das genau ist lässt sich vermutlich bei trofu nicht herausfinden weil man keine möglichkeit hat diese stoffe einzeln zu geben..

das meiner meinung nach beste trofu machen übrigens orijen, acana und applaws. da ist immerhin mehr als die hälfte mal tierisch gewesen. das ist preislich in der kategorie die der ta angesprochen hat, allerdings fürchte ich dass er hills oder royal canin da stehen hatte.

...
naja die hat von uns eigentlich nie verschiedens futter gekriegt... immer das gleiche futter, noch nich mal ne andre geschmacksrichtung.. ich denke einfach dass se langsam zu alt is und die proteine nich mehr verdauuen kann, die in dem normalen futter sind.

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 12:01
In Antwort auf perida_12272038

...
naja die hat von uns eigentlich nie verschiedens futter gekriegt... immer das gleiche futter, noch nich mal ne andre geschmacksrichtung.. ich denke einfach dass se langsam zu alt is und die proteine nich mehr verdauuen kann, die in dem normalen futter sind.

Glaub ich eig nicht
denn die katze an sich ist darauf ausgelegt ausschließlich proteine und fette zu verbrennen. kohlenhydrate aus getreide braucht sie eig gar nicht, die kann sie nicht richtig verdauen denn ihr fehlt dazu ein enzym...
dass eine katze komplett verlernen kann proteine zu verdauen glaube ich nicht. zumal auch im trofu welche sind, deutlich weniger weil das oft nur zu 1/3 (oder noch weniger) fleisch ist, aber es sind welche drin.

es könnte höchstens sein dass sie eine allergie oder unverträglichkeit gegen eine bestimmte art fleisch bzw das darin vorkommende protein hat. das kommt hin und wieder vor. allergien gegen getreide, mais und reis sind allerdings um ein vielfaches häufiger.
wenn sie immer dasselbe bekam tippe ich eher darauf dass der futterwechsel zu schnell war und sie deswegen probleme mit dem futter hatte. langsam einschleichen könnte funktionieren.

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 13:10
In Antwort auf stacie_11962926

Glaub ich eig nicht
denn die katze an sich ist darauf ausgelegt ausschließlich proteine und fette zu verbrennen. kohlenhydrate aus getreide braucht sie eig gar nicht, die kann sie nicht richtig verdauen denn ihr fehlt dazu ein enzym...
dass eine katze komplett verlernen kann proteine zu verdauen glaube ich nicht. zumal auch im trofu welche sind, deutlich weniger weil das oft nur zu 1/3 (oder noch weniger) fleisch ist, aber es sind welche drin.

es könnte höchstens sein dass sie eine allergie oder unverträglichkeit gegen eine bestimmte art fleisch bzw das darin vorkommende protein hat. das kommt hin und wieder vor. allergien gegen getreide, mais und reis sind allerdings um ein vielfaches häufiger.
wenn sie immer dasselbe bekam tippe ich eher darauf dass der futterwechsel zu schnell war und sie deswegen probleme mit dem futter hatte. langsam einschleichen könnte funktionieren.

?
Welcher Futterwechsel??? Die hat bis gestern immer das gleiche Futter gekriegt...
Das Futter was sie JETZT hat, ist Proteinarm und das veträgt sie ganz wunderbar... Sie hat seit gestern nicht einmal gebrochen, vorher aber gut 2-3 x täglich.
Der Tierarzt sagte sogar, dass sie wahrscheinlich durch zu proteinreiches Futter gebrochen hat.

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 13:32
In Antwort auf perida_12272038

?
Welcher Futterwechsel??? Die hat bis gestern immer das gleiche Futter gekriegt...
Das Futter was sie JETZT hat, ist Proteinarm und das veträgt sie ganz wunderbar... Sie hat seit gestern nicht einmal gebrochen, vorher aber gut 2-3 x täglich.
Der Tierarzt sagte sogar, dass sie wahrscheinlich durch zu proteinreiches Futter gebrochen hat.

Du
sagtest im eingangspost dass du die marken gewechselt hättest. oder hab ich mich da verlesen?

ich weiß nicht wie es bei trockenfutter ist. bei nassfutter ist proteinhaltig kein problem, das sind aber auch alles tierische proteine. die maus an sich ist ja auch recht proteinhaltig-genauer gesagt über 50% protein. bekommt katzen prima

trockenfutter enthält vermutlich auch nen haufen pflanzliche proteine, das zeug ist schließlich zum großteil pflanzlich. die sind für eine katze schwerer verdaulich, evtl ist das tatsächlich ein problem wenn zu viele pflanzliche proteine drin sind..

Gefällt mir
4. Februar 2012 um 18:32
In Antwort auf stacie_11962926

Du
sagtest im eingangspost dass du die marken gewechselt hättest. oder hab ich mich da verlesen?

ich weiß nicht wie es bei trockenfutter ist. bei nassfutter ist proteinhaltig kein problem, das sind aber auch alles tierische proteine. die maus an sich ist ja auch recht proteinhaltig-genauer gesagt über 50% protein. bekommt katzen prima

trockenfutter enthält vermutlich auch nen haufen pflanzliche proteine, das zeug ist schließlich zum großteil pflanzlich. die sind für eine katze schwerer verdaulich, evtl ist das tatsächlich ein problem wenn zu viele pflanzliche proteine drin sind..

Verrätst du
mir welches futter die katze genau bekommt und welches der ta empfohlen hat?^^

Gefällt mir
5. Februar 2012 um 11:33
In Antwort auf stacie_11962926

Verrätst du
mir welches futter die katze genau bekommt und welches der ta empfohlen hat?^^

Die katze
...kriegt jetz das sensitiv-futter von purina. der ta hat das sensitiv-futter von (ich glaube) royal canin verkaufen wollen.

Gefällt mir
6. Februar 2012 um 11:11
In Antwort auf perida_12272038

Die katze
...kriegt jetz das sensitiv-futter von purina. der ta hat das sensitiv-futter von (ich glaube) royal canin verkaufen wollen.

Royal canin
ist ziemlich überteuert, liegt daran dass sie viel werbung machen.

katzen sind von natur aus reine fleischfresser, fleisch enthält viel protein und wenig kohlenhydrate. getreide (das den hauptanteil vieler trofuarten ausmacht, übrigens auch von royal canin) enthält wenig protein, aber viele kohlenhydrate.

im trofu sind allerdings größtenteils für die katze minderwertige proteine (zb pflanzliche) und diese werden manchmal schecht vertragen. es könnte weniger um die menge als vielmehr um die art der proteine gehen.

das sensitiv-futter von rc unterscheidet sich insofern von einem normalen futter als dass da "tierische proteine(hydrolysiert)" drin sind. hydrolysierte proteine sollen besser verträglich sein-das ist ne vorverdauung. von welchem tier diese proteine kommen ist unbekannt.
im sensitiv-futter vom purina one ist ein "autolysat" das ich in katzenfutter nicht kenne und das vermutlich nen ähnlichen effekt haben soll wie das hydrolysierte sowie erbsenproteinkonzentrat (erbsen?). ansonsten sieht es von der zusammensetzung her normal aus.

um herauszufinden welches protein ne katze nicht verträgt halte ich beides für ungeeignet. zu viele verschiedene und teilweise unbekannte proteinquellen. wenn sie es aber verträgt passt das denke ich^^

alles gute für die miez

Gefällt mir
9. April 2012 um 16:30

Kater
Mein kater ist auch seit Monaten nur noch am Kotzen, waren beim Tierarzt, diese haben festgestellt das er eine chronische Magenschleimhaut hat und kein fertiges Katzenfutter verträgt. Wir sollten 6 Wochen selber Kochen und dann wieder Katzenfutter probieren. Danach hat mein Kater wieder angefangen. Da selber Kochen ein sehr großer Aufwand seit 6 Monaten ist wollte ich mal fragen ob man nicht auch diese sensitiv Kost kaufen kann?

Könnt ihr mir mal eure Meinung sagen?

Gefällt mir
9. April 2012 um 16:44
In Antwort auf an0N_1253588999z

Kater
Mein kater ist auch seit Monaten nur noch am Kotzen, waren beim Tierarzt, diese haben festgestellt das er eine chronische Magenschleimhaut hat und kein fertiges Katzenfutter verträgt. Wir sollten 6 Wochen selber Kochen und dann wieder Katzenfutter probieren. Danach hat mein Kater wieder angefangen. Da selber Kochen ein sehr großer Aufwand seit 6 Monaten ist wollte ich mal fragen ob man nicht auch diese sensitiv Kost kaufen kann?

Könnt ihr mir mal eure Meinung sagen?

Re
meinst du mit selber kochen rohes oder gekochtes fleisch? supplementiert, wie für barf?
hat er das problemlos vertragen?

was für futter bekommt er?

Gefällt mir
9. April 2012 um 16:53

Kater
Ja wir braten ihm Fleisch( kein Rohes) mir Reis, Kartoffeln etc.

Das verträgt er an sich sehr gut nur dann geht er wieder bei meiner Katze dran, da er sehr verfressen ist und die bekommt noch das normale Futter.
Sie ist das selbstgemachte nicht.

Gefällt mir
9. April 2012 um 17:52
In Antwort auf an0N_1253588999z

Kater
Ja wir braten ihm Fleisch( kein Rohes) mir Reis, Kartoffeln etc.

Das verträgt er an sich sehr gut nur dann geht er wieder bei meiner Katze dran, da er sehr verfressen ist und die bekommt noch das normale Futter.
Sie ist das selbstgemachte nicht.

Ihr
könnt das fleisch auch roh geben, sofern es kein schwein ist. katzen sind von natur aus dafür gemacht rohes fleisch zu fressen, er sollte das eigentlich vertragen.
schwein deshalb nur gekocht weil es einen virus gibt (pseudotollwut) der für schweine und menschen harmlos ist, für katzen aber tödlich.
vorsicht mit gekochten knochen. rohe knochen dürfen sie haben.
eine dauerlösung ist das nicht. eine ernährung nur mit muskelfleisch führt auf dauer zu mangelerscheinungen, das muss mit vitaminen, calcium, phsphor und noch ein paar anderen dingen ergänzt werden. 6 wochen sind allerdings kein problem.

was ist für euch "normales futter"? trocken oder nass, welche qualität?

als leicht verdaulich gelten sortenreine (d.h. alles darin stammt von einem tier) sensitiv-nassfutter-sorten.
mir fällt spontan ropocat ein. gibt aber bestimmt noch mehr.
da hilft aber nur ausprobieren.

Gefällt mir
9. April 2012 um 19:36

Kater
Erst mal Danke für deine Ratschläge.

Ich hatte immer angst bei rohem Fleisch aber man kann es ja mal versuchen.

Kaufe für Sie immer Nassfutter von Sheba und Trockenfutter von Whiskas.

An das Trockenfutter geht mein Kater auch.

Ich werde es mal mit dem sensitiv Futter von Purina One füttern und das mal ausprobieren.

Gefällt mir
10. April 2012 um 12:44

Mein Felix
Übergibt sich auch manchmal aber eher wenn er zu schnell isst und dann übergibt er sich ansonsten gottseidank gehts ihm gut er wird im Mai 10 Jahre alt.
Die anderen zwei katzen übergeben sich fast nie

Gefällt mir