Home / Forum / Tiere / Hilfe!!Meine Katze macht ins Haus..

Hilfe!!Meine Katze macht ins Haus..

16. August 2004 um 10:23

Also, wir haben seit einem Jahr 2 Katzengeschwister (Kater und Katze beide kastriert bzw sterilisiert) beide Katzen haben wir von klein auf. Die Katzen können Tag und Nacht über eine Katzenklappe rein und raus, so wie sie gerade lustig sind. Seit ca. 14 Tagen "spinnt" unsere Katze. Sie hatte noch nie ein Problem mit der Sauberkeit, und plötzlich kackt die mir überall ins Haus. Angefangen hat es mit "Dünnpfiff" so dass wir bei unserer Tierärztin waren. So, nach Diät etc. scheint alles wieder in Ordnung, und die Katze legt uns jetzt halt "feste Eier" ins Haus(Bad,Schlafzimmer, Kinderzimmer).Mittlerweile sind alle Türen zu, was echt lästig ist. Ich meine wir lieben unsere Vierpfoter wirklich, aber das geht auf Dauer nicht!
Vor allem hab ich Sie nur geschimpft als ich Sie "in flagranti" erwischt habe! Der Clou: wir waren auf dem Weg zur Fütterung, Futter aus dem Vorratskeller geholt, Katze reingehuscht - und schon war es passiert. Pikantes EXtra: wir haben seit ca. 1 Woche wieder ein sauberes Katzenklo (haben die 2 als Katzenkinder schn benutzt)im Keller und trotzdem passierte es.

Die Katze wirkt übrigens nicht unglücklich oder so. Sie ist fast immer ums Haus oder um die Familie herum(total verschmust).

Laut Familienrat bekommt Sie jetzt noch eine Chance, Momentan darf Sie aber nur in den Keller, damit Sie sich wieder daran gewöhnt Ihr Geschäft drausssen zu verrichten.

Bitte schreibt mir -- Katze weggeben wäre echt blöd!! Aber so kann es auch nicht weitergehen...

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

16. August 2004 um 11:47

Danke für den ersten Beitrag
Erst mal danke für den Kommentar, aber es ist halt echt problematisch weil es stinkt und im Haus findest nicht alles sofort(gibt so viele Ecken und Nischen). Mit der Zeit bekommt man da eine Phobie, als ob dir einer was vom Floh erzählt und dann juckt es Dich auf einmal überall. Ständig bist du dann am rumschnüffeln ob wieder mal was passiert ist. Ausserdem passiert es völlig überraschend und total schnell. Ich hasse es! (ich liebe ich meine Vierpfoter..trotzdem ist es auch ein grosses Hygieneproblem!!!) Ich denke wir sind eine "normale" Familie, also nicht übertrieben sauber oder eben nicht irgendwie schmuddelig, so dass die Katze dazu motivert werden könnte. Die Katze ist übrigens das Lieblingstier meiner 6-jährigen Tochter, und die Katze ist verrückt nach meiner Tochter, selbst die und meine Frau tolerieren das nicht mehr lange, obwohl sie beide in die Katze "vernarrt"sind.

Also wir sind echt froh wenn jemand einen Tipp hat.

Vielleicht noch ein kurze Ankdote: die Katze schläft sehr gerne auf der Bettdecke meiner Tochter (Hab es zugelassen, weil ich dachte Sie macht es aus Protest weil Sie nicht im Bett schlafen durfte....) Dann ist die Katze nach dem aufstehen kurz unters Bett in die Schublade (Da hat sie als Katzenkind gerne mal geschlafen) und hat einfach reingesch...

Wie "schimpfe" ich denn richtig? ich meine sodass die Katz es kapiert, aber nichts in Ihr kaputt macht.

Bin wirklich für jeden Tipp dankbar...

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 11:47

Danke für den ersten Beitrag
Erst mal danke für den Kommentar, aber es ist halt echt problematisch weil es stinkt und im Haus findest nicht alles sofort(gibt so viele Ecken und Nischen). Mit der Zeit bekommt man da eine Phobie, als ob dir einer was vom Floh erzählt und dann juckt es Dich auf einmal überall. Ständig bist du dann am rumschnüffeln ob wieder mal was passiert ist. Ausserdem passiert es völlig überraschend und total schnell. Ich hasse es! (ich liebe ich meine Vierpfoter..trotzdem ist es auch ein grosses Hygieneproblem!!!) Ich denke wir sind eine "normale" Familie, also nicht übertrieben sauber oder eben nicht irgendwie schmuddelig, so dass die Katze dazu motivert werden könnte. Die Katze ist übrigens das Lieblingstier meiner 6-jährigen Tochter, und die Katze ist verrückt nach meiner Tochter, selbst die und meine Frau tolerieren das nicht mehr lange, obwohl sie beide in die Katze "vernarrt"sind.

Also wir sind echt froh wenn jemand einen Tipp hat.

Vielleicht noch ein kurze Ankdote: die Katze schläft sehr gerne auf der Bettdecke meiner Tochter (Hab es zugelassen, weil ich dachte Sie macht es aus Protest weil Sie nicht im Bett schlafen durfte....) Dann ist die Katze nach dem aufstehen kurz unters Bett in die Schublade (Da hat sie als Katzenkind gerne mal geschlafen) und hat einfach reingesch...

Wie "schimpfe" ich denn richtig? ich meine sodass die Katz es kapiert, aber nichts in Ihr kaputt macht.

Bin wirklich für jeden Tipp dankbar...

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 13:48

Danke
Werden gleich mal prüfen ob da was zutreffen kann. Tierärztin meinte Sie wäre "topfit". Aber die Idee mit umgestellten Möbeln und Ess/Klozeiten werde ich mal in Betracht ziehen. Vielen Dank für jeden Tipp (auch eventuell weitere Vermutungen).

Wäre echt super wenn wir das irgendwie in den Griff bekämen.

Gruss SNERT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 18:19

@Imandra...
...wie hast Du das angestellt, daß Dein Kater nur draußen macht?

Meine vier kommen zum schei.... extra rein..... grins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 18:23

Wir hatten auch mal
so ein Problemchen - vielmehr meine Mutter. Die Katze wollte ne Zeitlang morgens um 04.00 raus. Wenn meine Mutter schläft, kann neben ihr ne Bombe explodieren - sie pennt. Nur nasse Füße können sie dann noch wecken, und dafür hat Flocke dann auch prompt gesorgt. Das scheint bei Euch allerdings nicht der Fall zu sein - teure Mittel aus der Zoohandlung müssen meiner Erfahrung nach gar nicht sein, bisher tat's auch Klorix - riecht dann zwar nach Chlor, mögen Miezies aber auch nicht. Vielleicht auch mal ein anderes Streu ausprobieren, meine Viecher haben mal aus Protest gegen Natusan in die Ecken gepieselt. Habe jetzt son parfümiertes, das hat dann vor den Näschen Gnade gefunden - vor meiner zwar nicht, aber dafür kein Pi mehr in den Ecken. Viel Glück, Jule

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 8:32
In Antwort auf dale_12315579

Wir hatten auch mal
so ein Problemchen - vielmehr meine Mutter. Die Katze wollte ne Zeitlang morgens um 04.00 raus. Wenn meine Mutter schläft, kann neben ihr ne Bombe explodieren - sie pennt. Nur nasse Füße können sie dann noch wecken, und dafür hat Flocke dann auch prompt gesorgt. Das scheint bei Euch allerdings nicht der Fall zu sein - teure Mittel aus der Zoohandlung müssen meiner Erfahrung nach gar nicht sein, bisher tat's auch Klorix - riecht dann zwar nach Chlor, mögen Miezies aber auch nicht. Vielleicht auch mal ein anderes Streu ausprobieren, meine Viecher haben mal aus Protest gegen Natusan in die Ecken gepieselt. Habe jetzt son parfümiertes, das hat dann vor den Näschen Gnade gefunden - vor meiner zwar nicht, aber dafür kein Pi mehr in den Ecken. Viel Glück, Jule

Echt merci...
..vielen Dank für Tipp und Beistand. Aber die Katze hat ja auch eine "Klappe" wo Sie ständig raus kann. hab trotzdem mal das Streu gewechselt und die Katzenkörble mit Minze eingestreut - bis jetzt läuftes ganz gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 8:44

Hallo Imandra,
Wollte nur noch mal kurz den Zwischenstand berichten: nachdem unsere "Kellerkatze" wegen "guter Führung"(nicht falsch verstehen-ich weiss Du stehst nicht auf solche Sprüche) wieder ins Haus darf, schaut es bis jetzt ganz gut aus.

Also, sie ist ein bischen wie ein Mensch, d.h. als ich Sie angemeckert hab, ist Sie zwar ums Haus geschlichen, und wir haben im Liegestuhl ausgiebig geschmust - aber ins Haus ist Sie trotz offener Terrassentüre nicht reingegangen. Erst als ich Sie "quasi" eingeladen habe reinzukommen kam Sie wieder rein. Der Kater(Ihr Bruder) hat übrigens aus Solidarität mit Ihr im Keller übernachtet.

Jetzt habe ich das Klo-streu gewechselt und setze Sie nach jeder Mahlzeit aufs Klo. Wenn ich sie in der Kiste sehe- wird Sie zusätzlich gelobt. Ausserdem habe ich alle Katzenkörble mit K-Minze eingstreut - Was übrigens sehr gut ankam.

Bin sehr Froh...

Gruss snert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 9:52

20.August...
...und funktioniert immer noch bestens! Verlängerte Schmuseneinheiten zu festen Zeiten und dank Minze schläft Sie am liebsten im Korb. D.h. ich wecke jetzt morgens meine katze und nicht umgekehrt. Anschliessend streckt sie sich ausgiebig während ich im Bad bin und dann gibt`s Frühstück für Alle

Sie ist nicht mal mehr annähernd motiviert in irgendeinen keller zu schlüpfen um dann Ihr Geschäft zu verrichten. Aufs Katzenklo geht Sie nur noch wenn ich da bin und es sehe (um globt zu werden..)

Ich glaub wir habens echt schon überstanden.

Gruss snert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 14:48
In Antwort auf ilbert_12541311

Hallo Imandra,
Wollte nur noch mal kurz den Zwischenstand berichten: nachdem unsere "Kellerkatze" wegen "guter Führung"(nicht falsch verstehen-ich weiss Du stehst nicht auf solche Sprüche) wieder ins Haus darf, schaut es bis jetzt ganz gut aus.

Also, sie ist ein bischen wie ein Mensch, d.h. als ich Sie angemeckert hab, ist Sie zwar ums Haus geschlichen, und wir haben im Liegestuhl ausgiebig geschmust - aber ins Haus ist Sie trotz offener Terrassentüre nicht reingegangen. Erst als ich Sie "quasi" eingeladen habe reinzukommen kam Sie wieder rein. Der Kater(Ihr Bruder) hat übrigens aus Solidarität mit Ihr im Keller übernachtet.

Jetzt habe ich das Klo-streu gewechselt und setze Sie nach jeder Mahlzeit aufs Klo. Wenn ich sie in der Kiste sehe- wird Sie zusätzlich gelobt. Ausserdem habe ich alle Katzenkörble mit K-Minze eingstreut - Was übrigens sehr gut ankam.

Bin sehr Froh...

Gruss snert

Das Problem kenn ich....
Hallo!
Ich habe seit zwei Wochen zwei kleine Kater. Die beiden haben sich auch schon sehr gut eingelebt. Allerdings habe ich mit dem einen Kater ein kleines Problem:
in den letzten Tagen kriegt er es nicht mehr richtig hin aufs Katzenklo zu gehen. Jedes Mal wenn er "groß" muss, habe ich den Kot in der Wohnung verteilt. Ich weiß nicht woher das so plötzlich kommt, denn das Katzenklo halte ich sehr sehr sauber! Und unzufrieden wirkt der kleine auch ganz und gar nicht, tollt mit mir in der Gegend herum, frisst gut, nur schlafen will er nicht so richtig. Und wenn dann nur bei mir im Bett, das habe ich ihm allerdings erlaubt (natürlich beiden Katern) aber nun habe ich das Problem das er auch schon mal ins Bett sch.... Wie kann ich meinen kleinen nur dazu bewegen dass er wieder vernünftig auf Katzenklo geht und seinen Kot ordentlich vergrabt, so dass nichts mehr an seinen Pfoten oder am Hintern klebt. Denn das finde ich auf die Dauer auch sehr widerlich! Genauso wie den Gestank!
Was soll ich nur tun???

Vielen Dank schon mal für eure Anwort/en!

Gruß
Nimo

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen